Umfrage: 964 Carrera 2 oder Carrera 4 gefragter ?

  • 964 Carrera 2 oder Carrera 4 gefragter? 102

    1. Carrera 2 (86) 84%
    2. Carrera 4 (16) 16%

    Hallo,


    ich habe mir einen 964 Carrera 2 mit Schaltgetriebe gekauft. Habe mir dabei bzgl. allg. Beliebtheit, Wertentwicklung oder ähnlichem gar nichts gedacht - mir gefällt einfach die puristische Variante, kommt den 11ern meiner Kindheit am nächsten.


    Jetzt wurde ich schon oft angesprochen mit Bemerkungen "Fürs gleiche Geld hättest Du doch einen Allrad bekommen" oder "Der Carrera 4 ist doch der viel bessere Sportwagen".
    Jeder wird da seine eigene Vorstellung haben und was dem einen wichtig ist, kann dem anderen egal sein und das ist auch gut so.


    Aber ich bin jetzt neugierig geworden. Trotz derunterschiedlichsten Meinungen zeichnet sich ja doch oft eine Mehrheit ab.

    Habt Ihr den Eindruck das es da eine Tendenz gibt, eines der Modelle gefragter ist als das andere?


    Gruß, Frank

  • Hi Frank,


    in der Tat eine spannende Frage, mit der ich mich auch schon beschäftigt habe. Aber zuerst darf ich mich mal kurz vorstellen, da neu im Forum. Ich komme aus Wien und bin noch in der "Selbstfindungsphase", welches Modell für mich wohl am besten geeignet ist - aktuelle Favoriten sind 964 und 993 Coupe.


    Zurück zu Deiner Frage: Optisch gleichen sich Carerra 2 und 4 ja bis auf den Heckschriftzug. Der spürbare Unterschied der beiden Version ist laut Literatur auch recht gering - AutoMotorSport hatte damals in einem Vergleichstest dem Carrera 2 mit 264 km/h Spitze nur 4 km/h mehr als dem Allrad attestiert. Ein erfahrener Pilot auf der Rennstrecke hat so einen leichten Vorteil, aber als Normalfahrer dürfte das wohl keinen Unterschied machen. Allerdings verhält sich der Allrad in Kurven entsprechend gutmütiger und untersteuert beständig wie er auch plötzliche Lastwechsel besser meistert.
    Hauptvorteil des reinen Hecktrieblers dürfte in den 90ern eher der um 13 100 Mark günstigere Kaufpreis gewesen sein; das um 100 kg geringere Gesamtgewicht ist laut AutoMotorSport Test nicht wirklich ins Gewicht gefallen sein.


    Durch den Allrad ergibt sich auch ein etwas erhöhter Verbrauch (Drittelmix 11.8 vs 11.5; Werksangabe Modell 1993). Weiters war die hintere Bremsanlage des Carrera 2 noch mit Zweikolben-Bremssätteln ausgestattet, während der Allrad bereits eine Vierkolbenanlage besaß (Carrera 2 erst ab 1993).


    Aber ich gebe Dir recht, der Carrera 2 kommt dem Urkonzept des 911ers am nächsten und punktet sicher heute damit; daher auch mein klarer Favorit. Sollte sich jedoch eine Chance auf einen gut erhaltenen Allradler ergeben, würde ich aber auch zuschlagen.


    Vielleicht hat jemand in der Runde beide Typen in der Garage und kann einen Kommentar aus der Praxis geben?


    Gruß,
    Markus

  • Ich finde bei feuchter Strasse einen Allrad ganz angenehm, aber auf trockener einen Hecktriebler interessanter. Diese Fahrzeuge werden sicher meist nicht mehr als Alltagswagen bewegt und ich würde daher einen Hecktriebler nehmen, hat er doch wie schon erwähnt z.B. weniger Gewicht. Aber festgelegt wäre ich da auch nicht.


    Was den Fahrzeugwert im Markt angeht: keine Ahnung. ?:-(


    Wenn Du aber einen Wagen gekauft hast, der Dir Spaß macht und der sich nicht als "Gurke" erwiesen hat, würde ich das lieber feiern, statt zu denken, was man noch hätte bekommen können. Man hätte auch daneben greifen können und hätte nun viel Ärger. Es gibt immer soviele tolle unfallfreie Autos in super Zustand in den Märkten, dass ich denke, da müssen genug Zitronen bei sein und die könnte man halt auch erwischen. :)

    • Official Post

    Ich habe auch festgestellt, dass der Carrera 4 zum gleichen Geld wie ein C2 zu bekommen ist - vielleicht sogar etwas günstiger.


    Beim PFF-Wintertraining habe ich den Spaßfaktor eines Allradlers kennengelernt. Und da Walter Röhrl mit dabei war, habe ich ihn direkt nach seiner Meinung gefragt, ob C2 oder C4. Vor allem im Hinblick darauf, ob er einen C4 auch im Flachland und bei trockener Straße einem C2 vorziehen würde.


    Seine Antwort: Auf der Rundstrecke ist seine Präferenz ein Hecktriebler und auf der Straße muss es auch nicht zwingend ein C4 sein. Er würde aber trotzdem immer den C4 wählen, da das Konzept in schwierigen Situationen immer einen Sicherheitsvorteil mit sich bringt.


    Also WR empfiehlt den Allradler... :pop: ;)

  • Wenn Du aber einen Wagen gekauft hast, der Dir Spaß macht und der sich nicht als "Gurke" erwiesen hat, würde ich das lieber feiern, statt zu denken, was man noch hätte bekommen können.

    Hallo Andreas,


    ich zweifel meine Entscheidung überhaupt nicht an, war wohl überlegt und ich bin begeistert von meinem C2. Einen besseren hätte ich eh kaum finden können:
    - 1. Hand, 19 Jahre ununterbrochen angemeldet
    - nur im Sommer gefahren, an keinem Teil auch nur die geringsten Salzspuren zu finden
    - kein Unfall, keinerlei Nachlackierung. Einziger Mangel: Kleine Delle i. d. Kofferraumhaube.
    - 79 TKm, nachgewiesen durch Tüvberichte und alle Inspektionen im PZ
    - Zustand wie ein Jahreswagen, überprüft von einem Kollegen der zwei 964 (Coupe u. Cabrio) besitzt. Seine Aussage: Wenn Du den nicht sofort nimmst möchte ich nie wieder den Satz "...ich interessiere mich für einen guten 911" hören.


    Mich interessiert einfach die öffentliche Meinung. Als der C4 vorgestellt wurde galt er ja für manche wg. seines Allrads als toller Fortschritt und der folgende C2 eher als abgespeckte "Armenversion". Bis heute scheint sich die Sichtweise etwas geändert zu haben wie man an den ersten Stimmabgaben sieht.


    Gruß, Frank

  • Um hier nicht gleich WR widersprechen zu müssen, würde ich sagen: Hauptsache indischrot :thumb: und Glückwunsch an Frank. :cool2:


    Mir hat bei Probefahrten der C2 deutlich besser gefallen, da er mir deutlich agiler vorkam und mehr Spaß gemacht hat. Da ich ein Spaßauto suchte, war für mich die Sache dann doch klar, nachdem ich zunächst auch den C4 mit in der Auswahl hatte. Nach meinem Eindruck bei der Fahrzeugsuche waren die C2 deutlich teurer als vergleichbare C4. Für ein Fahrzeug, dass auch im Winter bewegt werden soll, hat der Allrad aber sicher deutliche Vorteile.


    Gruß
    Bernd

  • ich würde den 2er als Schalter bevorzugen. Typisches 11er Antriebskonzept, leichter und somit sicher etwas agiler, weniger Verbrauch und sicher auch im Unterhalt etwas günstiger, falls mal was am Allrad defekt ist. Einem gepfelgten 4er wäre ich aber auch nicht abgeneigt!


    Komischerweise gefallen mir die 964er mit der Zeit immer besser, könnte fast mein Favorit der 11er Baureihe werden.

    Gruß Stefan


    Jubi 999


    "Am liebsten oben ohne"

  • Hola :wink:



    ich hab nen C2 und bin völlig zufrieden damit :drive:


    Also denk ich üben nen S4 erst garnicht nach :pfeif:



    Gruss


    Stephan :swing:

    ...um aus Hamlet, Akt II, Szene IV, Vers 48 zu zitieren:

    "NEIN" :-]


  • Also WR empfiehlt den Allradler... :pop: ;)

    und aus dem grunde fährt er auch allrad, aber eben nur audi :])
    seine porsche sind allesamt ( zumindest die, die kommuniziert werden ) hecktriebler. ich glaub, der walter ist so ein netter, der möchte, dass jeder meint, er habe das richtige auto. wenn ich allein höre, wieviel fahrwerke er schon als das allein seligmachende verpackt hat ..... !


    ich denke, jeder muss selbst wissen, was er gut findet. in der, aus heutiger sicht, dünn motorisierten 250 ps klasse, ist ein 964 als hecktreibling mit ausreichend grip gesegnet. wer mal im regen auf abgesperrtem terrain ausprobiert hat, was mit dem auto geht, braucht den 4er nur noch fürs gewissen. so zumindest meine meinung.


    aber, ich gönne auch jedem den spaß mit seinem allradler !! :thumb:


    gruß
    frank

  • Da der 964 nicht gerade mit zu viel Leistung ausgestattet ist, ist jedes überflüssige Kilo ein Nachteil, und der Allrad wiegt doch einiges. Der C4 fühlt sich einfach durch das Mehrgewicht deutlich träger an als ein C2. Ich kann mir aber lebhaft vorstellen, dass der C4 einen Höllenspass auf Schnee und Eis macht, wobei es hier ausschliesslich auf den Allrad ankommt und weniger auf das Gewicht.


    Für den sportlicheren Einsatz ist der C2 sicher deutlich im Vorteil. Das zeigt sich auch immer wieder auf der RS, wo es immer mehr C4 gibt, die auf C2 umgebaut wurden.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking: