Jeep Wrangler Sport

  • Hallo,


    ich habe von einem Rueckkehrer der Spanien verlaesst einen Wrangler 4,0ltr Automatic aus 2003 mit 18900km, Scheckheft, original, unfallfrei, alle Verdecke, Klima, aus erster Hand angeboten gekriegt. Die Angaben sind alle richtig, ich kenn das Auto und es wird kaum gefahren. Ist wie neu das Ding. Der Preis 8000,-- Euro cash.


    Ich kenne mich ueberhaupt nicht aus mit 4x4, bin noch nie sowas gefahren, und kein Fan von Amiautos. Leider hat meine bessere Haelfte das Auto gut gefunden.


    Kann man mit sowas auf der Autobahn fahren, sagen wir 300km, oder ist das anstrengend?


    Sind die Bremsen fuer Europa ausreichend ?


    Kann ich die Karre auf der Autobahn auch mal ein bisschen scheuchen, oder fliegt dann das Getriebe oder Motor weg.


    Was fuer Probleme haben die Dinger ?


    Benzinverbrauch ist mir wurscht.


    Danke fuer alle Antworten !!!


    Gruesse


    Walter

  • Hallo Walter,
    habe in den UAE 3 Jahre einen Jeep Wrangler Sport gefahren (ca. 35 tkm), neu gekauft in 2005. Hab den Wagen dann auch für 8 t€ verkauft. Das war allerdings ein Schalter.


    Zu Deinen Fragen :


    300 km Autobahn ist möglich allerdings anstrengend, habe aber für Strecken über 100 km eigentlich immer ein anderes Auto benutzt.


    Die Bremsen sind gut. (Das auto wiegt ja 'nur' 1600 kg)


    Scheuchen auf der AB solte auch kein Problem sein, 1. läuft der Haufen ja eh nicht über 160 und 2. hat man nach 2 Minuten die Schnautze voll von dem Lärm.


    In den 3 Jahren absolut keine Probleme.


    Verbrauch immer um die 15 Liter/100 km.


    Mein Tp : Kaufen. Macht im Gelände echt Spaß.


    Gruß,
    Jörg

  • Danke Joerg,


    sehr aufschlussreich!


    Wenn ich ganz ehrluch bin, ich haette nie ueber das Auto nachgedacht wenns nicht so ein Schnaeppchen waere. Aber die gehen bei 14 los und Enden bei 20 Mille, in dem Zustand dann 18.


    Ich wuerde nie abseits von der Strasse fahren, was soll ich denn da.


    Auf offen fahren mit den ganzen Verdeckgeschichten stehe ich auch nicht sonderlich.


    Rechtfertigt der niedrige Preis dann den Kauf.?


    Gruesse
    Walter

  • Hallo Walter,


    ohne mich jetzt wirklich tief mit den Preisen beschäftigt zu haben... Wenn der Wrangler ein Schnapper ist, deine Frau ihn gut findet dann kannst du ihn doch auch kaufen und ausprobieren? Wen er nicht gefällt geht er wieder für den gleichen Kurs weg.


    Ich persönlich finde die Dinger sehen echt spaßig aus. Da ich aber eher zu den Fahrdynamikern gehöre fallen solche Wagen bei mir durch das Raster.


    Grüße

    Zwölf Stunden am Tag beschäftige ich mich mit meinem Auto, die restlichen zwölf Stunden denke ich darüber nach. (Ayrton Senna)


  • Ich wuerde nie abseits von der Strasse fahren, was soll ich denn da.


    Auf offen fahren mit den ganzen Verdeckgeschichten stehe ich auch nicht sonderlich.


    Rechtfertigt der niedrige Preis dann den Kauf.?


    Nein, wenn man nicht gerne Gelände oder offen fährt ist der Wagen nicht so interessant.


    Genau aus diesem Grund habe ich meinen top gepflegten 1. Hand letzte 'originale' Serie Wrangler auch für recht kleines Geld in den UAE gelassen und nicht mit nach D genommen.


    Hier fahre ich nicht abseits der Strasse und zum offen fahren habe ich den Spitfire.

  • Hi :wink:


    Der 4L Sechszylinder ist o.k. Mit etwas Drehzahl geht der gut ab.


    Für die Autobahn eher nicht geeignet (zu laut) im Stadtverkehr zu hoppelig.


    Der Gepäckraum ist gemessen an den Außenabmessungen ein Witz.


    Die Verarbeitung ist mäßig, ein Bekannter hatte einen, da kam von unten immer Wasser in den Innenraum.


    Das Verdeck ist sehr fummelig. Immer den Wetterbericht für Morgen beobachten, so lange braucht es, das Verdeck auf/ab zu bauen. :kiff: Es gibt aber im Zub. praktischere Verdecke oder Hardtop aufbauen ( dauert auch 1/2Tag)


    Eigentlich ein Funcar was zu nichts richtig zu gebrauchen ist. Aber hat
    seinen Reiz. (Hatte auch schon mal mit geliebäugelt.)


    Gruss
    Micha

  • wendelt


    Wuerde ich genauso machen, kaufen drei Monate testen und dann entscheiden.


    Aber hier ist das Auto unverkaeuflich, Spanier stehen auf Diesel (80%) und wenn die 4,oltr. hoeren dann rennen die nur noch. Also wenn ich ihn habe dann belibt er mir. Das mit der Fahrdynamik sehe ich wie Du, das Auto vor mir ist immer mein naechster Gegner.



    micha


    Das mit dem Gehoppel habe ich schon gemerkt, der Gepaeckraum ist ohne Ruecksitzbank OK, mit laecherlich. Ich sehe das auch mehr als Funcar, wenn man damit fahren muss kann man/frau es vergessen.


    Danke Euch allen fuer Eure Antworten,ich werde mir das nicht antun.


    Viele Gruesse

  • Ich hatte mehrere Jahre einen 4.0 und bin mit dem auch größere AB Etappen gefahren da wir Ihn als Zugfahrzeug für unseren Motorradhänger benutzt haben und somit auch gleichzeitig auch ein cabrio in den Alpen hatten.


    Für diesen Zweck war der wagen sehr geeignet da man auf der AB eh nicht über 120 fahren konnte bedingt durch den Hängerbetrieb.


    Ohne Motorradhänger währe mir der wagen als Spielzeug aber zu ungeeignet gewesen, da er bei höheren Geschwindigkeiten erheblich zu laut ist und der Verdeckmechnismuss zu aufwendig ist.


    Ansonsten hat der Wagen durchaus Spaß gemacht und lies sich wenn man ein wenig gefühl im Hintern hatte auch durchasu flott auf der LdStr. bewegen.


    Aber wie bereits gesagt wenn man was offenes zum spielen haben möchte gibts in meinen Augen besseres.