Er raucht und springt schlecht an

  • Hallo Zusammen,


    vor einem viertel Jahr sind wir umgezogen. Seit dem hat mein Boxter ein neues Zuhause. Er steht jetzt in einer Tiefgarage. Die Sache ist, dass diese Tiefgarage nicht eben ist, sondern leicht schäg verläuft. Das bedeutet, dass mein Auto schräg auf dem Stellplatz steht. Wenn ich vorwärts einparke (in 99% aller Fälle) steht er mit der Fahrerseite leicht bergab.


    Und genau seit dem springt er nach längerer Standzeit (z.B. über Nacht) schlecht an. Er braucht generell länger um an zu springen und dann raucht er erst mal ganz gehörig weiss zum Auspuff raus. Nach ein paar Umdrehungen des Motors ist wieder alles normal.


    Wenn der Porsche aber gerade geparkt wurde, z.B. nach der Arbeit, dann springt er sofort an, raucht nicht, läuft wie eine eins.


    Woran kann das liegen? Es dürfte doch eigentlich keinen Unterschied machen, ob er auf der Ebene oder einer leichten Schräge geparkt wurde. Die Schräge beträgt geschätzte 5%.


    Bin auf Eure Erfahrungen und Ratschläge gespannt.


    Gute Fahrt,


    E.

    986, Bj '98
    911 SC Targa, Bj '78

  • Servus Eros,


    suche mal nach dem Stichwort Boxerfurz, dort bekommst Du alles genau erklärt.


    Wieso er bei Dir schlechter anspringt weiß ich nicht, liegt evt. an den Spritleitungen oder so. Vielleicht fällt da den Motorexperten etwas ein. Das weiße rauchen ist ganz normal. Das liegt schlichtweg daran, dass bei schräg abgestellten Boxermotoren immer ein wenig Öl in die Zylinder läuft und dann beim starten verbrennt. Du müsstest jetzt auch einen minimal höheren Ölverbrauch haben.


    Grüße
    Wolfgang

    Porsche Boxster S, Bj.2002, MJ.03
    BMW 540i Touring, Bj.2002


    BMW 330i touring, Bj.2001 (leider Totalschaden durch einen Auffahrunfall)
    BMW 320i Coupe, Bj.1994 (gestohlen und kaputt gemacht, Ruhe in Frieden)