Heiße Heckstosstange -Bedenklich? (Abwärme von Endtopf)

  • Hallo zusammen,


    mir ist nach meiner gestrigen Tour (87er G-Modell) aufgefallen dass die Heckstosstange so heiss ist, dass man die Hand nur ca. 10-15 Sek. dort lassen kann bevor es "weh tut".
    Dies ist durchgängig und vor alle, in der Mitte.
    Auf der Seite wo das Endrohr sitzt ist es erträglich.


    Wie heiss wird hier euer 11er bzw.wie heiss ist normal?


    (habe seit einigen Tagen einen Danks Auspuff 92.501 dran - davor habe ich das nie geprüft - daher schwer zu sagen ob es schon vorher so war).


    Danke euch.


    Gruss und flotte Tage.


    ps. Neben dem Wärmethema tropt seit dem Endtopanbau Öl auf den Wärmetauscher. Zufall oder Zusammenhang?

  • Hallo,
    bei schneller Fahrt kann die Stoßstange schon heiß werden, ich fahre einen dp 11, das kommt schon mal vor.
    zu Deinem Ölverlust, schau mal in den Thread "Ölverlust am Motor", direkt vor Deinem, da könnten die richtigen Antworten stehen.
    Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 290 tkm, H - Zulassung, "matching numbers", seit 43 Jahren in meinem Besitz

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Nur Vorsicht,


    letztes Jahr bei der Taunus Throphy habe ich einen Fahrer aus dem Taunus geholt, weil sein Ur-Turbo abgebrannt ist. Als er dann bei mir im Auto saß sagte er , er habe in der Werkstatt einen neuen Aispuff montieren lassen. Als ich ihn Monate später getroffen habe berichtete er mir ein Gutachter hat festgestzellt das die Absände zu gerig waren und ein Stück Sandwichblech entfernt wurde,dadurch ist die Stoßstange so heiß gerworden das sich was entzündet hat, was dazu geführt hat das die ganze Kiste abgefackelt ist !

  • Wenn er nur Blasen schmeißt gehts ja noch.


    Beim 24h Rennen hat der Haribo [lexicon]997[/lexicon] eine neue Anlage bekommen, darumgewickelt hitzeschutzmatten, irgendein Aspestersatzstoff ! Viell. als Alternative

  • Wenn ich mich richtig erinnere ist schon mehr als ein 964 oder auch andere Modelle abgebrannt weil die Hitzeschutzbleche im Stossfänger fehlten oder beschädigt waren. Das ging vor 10 Jahren oder so sogar mal durch die Presse ...


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Bleibt nur noch zu klaeren was da brennen soll, die Gummipuffer und das Gummi auf der Stosstange wohl kaum.

  • Zunächst brennt die Kunststoff Haut des Stossfängers (zumindest beim 964, was bei den G Modellen da genau brennbares ist weiss ich nicht).
    Das reicht dann schon um den Rest des Hecks in Brand zu setzen.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Ich hab nur das ausgebrannte Heck gesehen schwarz mit weißem Löschschaum, der in den Ges.Innenraum vorgedrungen war,


    kein schöner Anblik, dewegen nur mein Tipp, Hitzebandagen oder Sandwichbleche verwenden, und wenn die Stoßstange zu heiß wird ist das sicher angebracht.

  • Hallo Andy,
    das ist mir klar.


    Für mich ist aber nicht klar wie heiß ist wirklich heiß.


    Nach 1 Std fahrt (zügig) kann ich die Stoßstange ca. 10 Sek anlangen dann wirds sehr unangehem.
    (In der Mitte der Stoßstange)


    Wie ist das bei euch?


    gruss