964 im Winterbetrieb

  • Da mitlerweile nur noch homöopatisch gesalzen wird musste ich am Sonntag mit meinem guten Stück raus in den Schnee :drive: . Hab mir in weiser Vorraussicht im November Winterreifen gegönnt und musste unbedingt sehen was der gute denn so mit einer angetriebenen Achse so macht.

    Einfach subbbbber :freu: :freu: :freu: , das ging besser als mit allem anderen, wobei besser bei mir nur nach dem Fahrspass gemessen wird. Sicherlich gehts mit Allrad und den elektronischen Helferlein entspannter und Traktion ist wohl ach besser.... Aber kann man denn schoener kontrolliert driften als mit einem Heckantrieb auf Schnee.

    Ich hoffe es bleibt noch länger kalt und auch ein wenig mehr von dem weissen Fahrspassverstärker könnte nicht schaden. Wie waren denn eure Erfahrungen.

    Gerwig

  • Hallo,
    sieht irgendwie so aus als ob die allermeisten von solchen versuchen absehen. Ich jedenfalls konnte es ende letzte Woche ganze 2 Tage nicht lasse und hatte Spass wie noch nie. Den 64er hab ich aber stehen lassen und hab meine Alltagsgurke genutzt- zum Glück geht dort das ESP aus- im Gegensatz zum Vorgänger der dass ESP bei einem Driftwinkel von max. 10 Grad wieder eingeschaltet hat...
    Am meisten Spass mchte ein kleiner "Handlingkurs" in einem bisher unbebauten Industriegebiet incl. 180 Grad Kehre und 110 Grad Spasskuve bergaug mit superbreitem Strassenbelag.
    Am 2. Tag kam mittags dann mein Bruder auf Besuch- mit einem Allradversuchsfahrzeug( Völlig ohne E-Fahrhilfen) eines renomierten englischen Herstellers von 4x4 Autos, mit dem haben wir sämtliche Tiefschneeparkplätze die zu finden waren umgepflügt auf denen das Heckanteibsauto beinahe stecken geblieben wäre :headbange ... Driften über alle viere- soooo schön!

    Weiter so - viel Spass und pass gut auf dein Auto auf!!

  • Hallo,also nachdem mir mein 993 einfach ausgebrochen und in den Gegenverkehr geraten ist,lass ich meinen 993 stehen!

    Und ich bin ganz langsam mit 30 Km/h gefahren!


    Ich hasse dieses Wetter!


    Lg Kai

  • Meine Elfer stehen auch alle in der Garage bis das Salz wieder von den Strassen gespühlt wurde, aber mein 931 muss doch ab und an mal ran. Man ist das ein Spaß! Ich liebe dieses Wetter und dieses Auto. Es gibt Nichts, was sich kontrollierter driften läßt! Einfach der Hammer!!!!

    Viele Grüße aus dem Pott von Patrick

  • Mir reicht schon Nässe für ordentliche Rutschpartien. Schnee und Salz werden mein 94er und 96er nie mehr erleben. Wie heißt das, nur gucken, nicht anfassen...
    Unser Boxster mit seinen 220PS ist schon biestig genug im Schnee!
    :drive:

  • Verstehe nicht wie man Spass daran finden kann denn Wagen durch Eis Schnee und Salz zu jagen.

    Mein Ding ist das nicht

    Herzliche Grüße

    Jens

    996 3,4 C2:thumb:

    964 3,6 C2:drive:

    911 G-Modell 3,2 G50:thumb:

    Einmal editiert, zuletzt von sj996 (30. Januar 2010 um 19:39)

  • hallo,

    fahre im Alltag einen 944 turbo und ich kann nur sagen, dass ich bissher noch nie so viel Spass im Winter beim Autofahren hatte. Dank der Diffsperre ist das Heck leicht kontrollierbar. Bei fast jedem Abbiegen oder langsam gefahrenen Kurven wird das Fahrzeug quergestellt. Wenns mir reicht, einfach Gas wegnehmen und das Heck ist sofort wieder eingefangen. Ich kann nur sagen, dass das Querfahren mit einem 944 sehr einfach ist dank Gewichtsverteilung und einwandfreier Komunikation von Heckbewegungen zum Popometer :])

    Der gerade erst zugelegte C4 kommt erst bei wärmeren Temperaturen auf die Strasse, is mir noch zu schade.

    Gruß
    Karsten