Alter schützt vor Torheit nicht ...

  • Interessanter Fred. Alle haben ein bisschen recht.

    - Den Händler sollte man verklagen oder Schadenersatz einfordern oder Mängel beheben lassen auf Kosten des Verkäufers. Sind sich wohl alle einig. :t:
    - 993er mit so wenig km für den Preis bei einem Händler? Gibt es nicht. :shake:
    - Hilferuf und Warnung, dass keiner erneut in die Falle tappt? Finde ich ok. :t:
    - HP öffnen und Bilder zeigen? Geteiltes Leid ist halbes Leid! :t:


    Mein Fazit: Wenn ich ein Auto kaufe, für satte 36T Euro, welches 12 Jahre alt ist und von irgendwoher kommt, würde ich die Sache sehr, wirklich sehr genau überprüfen. Diesen Vorwurf musst Du Dir wohl doch gefallen lassen. Dass es Mängel sind, welche man nicht auf den ersten, und auch nicht gleich auf den zweiten Blick sieht, hast Du auch dargelegt. Beim Preis wäre ich hellhörig geworden und dass es ein Wagen aus Übersee ist, hätte mich auch gleich abgeschreckt.

    Hilfestellung: Gang zum Anwalt, das bringt was, vielleicht. :B

  • Was ich nicht kapiere ist, daß man als Händler so etwas überhaupt macht.
    Mit Silikon zusammengepappte Motoren fallen doch wohl irgendwann auf. Die anderen Mängel auch und dann ist man doch dran.
    Der Verkauf ist doch nicht das Ende der Fahnenstange

    Gruß von KA - RL

    Frauen arbeiten heutzutage als Jockeys, stehen Firmen vor und forschen in der Atomphysik.
    Warum sollten sie irgendwann nicht auch rückwärts einparken können (Bill Vaughan)

  • Zum Einen sind aber Verschleißschäden grundsätzlich keine Mängel (anders aber sicher beim Silikon. Das ist schon eine harte Nummer). Deswegen wird es möglicherweise doch nicht ganz so einfach, wie es sich Mancheiner hier vorstellt. Aber darum geht es dem Threadersteller ja auch gar nicht (das hier ist -glücklicherweise- kein Jura-Forum), sondern darum, zu warnen. Vor einem nicht genannten Verkäufer (den ich nicht kenne) und, wenn ich es richtig verstanden habe, vor zu viel blinder Euphorie beim Porschekauf.

    Das finde ich gut und richtig.

    Genauso begrüßenswert ist es, wenn darauf hingewiesen wird, dass das Fahrzeug eben auch sonderbar preiswert war. Sicherlich wird es möglich sein, noch das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Nur sollte man dann in der Tat wissen, was man tut. Weil in der Mehrzahl der Fälle das Schnäppchen eben doch keines ist. Sondern ein Wagen mit einem Motor, der mit Sanitärsilikon abgedichtet wurde.

    Und statt dass nun jeder diese Infos dankbar aufnimmt, kommen die Emotionen hoch...

  • Zwischenbilanz:

    Die Klageschrift ist eingereicht!!!

    -^ EDIT: Bitte SACHLICH bleiben! Wer von dem oder jenem (...) irgendwas gehört hat, hat hier nicht verloren. EIGENE Erfahrungsberichte sind hier erwünscht, nicht jedoch Unterstellungen, die nicht zu beweisen sind.

    Augen auf,
    beim Autokauf 8:-)

    Mit freundlichen Grüßen an die Porschewelt,

    j993
    www.r-janda.de

    Wenn es hier im Forum ähnliche Erfahrungen mit diesem Händler gibt, so bitte ich dringend um Benachrichtigung!

    2 Mal editiert, zuletzt von j993 (27. März 2009 um 08:29)

  • Hola :wink:

    hey j993, wünsche dir viel erfolg :thumb:
    ...und danke für den thread, solche infos kann man immer gebrauchen :eek:

    gruss

    stephan :swing:

    ...um aus Hamlet, Akt II, Szene IV, Vers 48 zu zitieren:

    "NEIN" :-]

  • Mein kleiner wurde auch rundherum immer mal wieder lackiert. Sehr überraschend, wo ich doch nur von einem Seitenschaden rechts wußte...
    Nun der Vorbesitzer machte einen sehr ehrlichen Eindruck, aber die 5 anderen kenne ich nicht...
    Richtig schlimm ist es nicht. Ich bin trotzdem zufrieden und der Preis war auch gut.
    Beim nächsten Gebrauchtwagenkauf jedoch werde ich mir so einen Lackdickenmesser (weiß leider nicht wie das heißt) ausleihen und mitnehmen.

  • Hallo j993,
    der Hinweis auf die spezielle HP zu deinem Auto ist ok, aber die Bilder alleine sind nicht in jedem Fall aussagekräftig genug, es wäre gut, die Probleme kurz zu beschreiben.

    .....997/2 Turbo S Cabrio

    Gruß
    Wolfgang


    Ich weise darauf hin, dass ich nach bestem Wissen und Gewissen meine Weisheiten selbst gewusst habe.

    Eventuelle Ähnlichkeiten mit anderen Weisheiten sind wissentlich unbewusst.