964 C4 Coupe - Ist es die Kupplung? Bitte um Ratschläge

  • Hallo Leute,


    nach meinem 996 GT3 hat mich nun doch das Thema klassischer Porsche gepackt und meine Frau und ich haben uns einen schönen 964er C4 Coupe gegönnt. Ich habe den Wagen von einer Werkstatt meines Vertrauens checken lassen und bin ihn ausgiebig probe gefahren. Wir haben das gute Stück jetzt ca. 6 Wochen und kaum gefahren. Gestern will ich mal damit los und hübsch machen, da geht direkt nach dem Anlassen der erste Gang nicht rein. Der zweite nur mit Mühe, alle anderen Gänge inkl. Rückwärtsgang gingen. Hab es dann erstmal gelassen.
    Heute dann noch extremer, gar kein Gang will mehr so richtig rein.


    Kann mir jemand helfen und einen Tipp geben, woran das liegen könnte? Bis zum letzten Abstellen hat alles ganz hervorragend und ohne jegliche Probleme geklappt. Der Wagen hat jetzt 111.000 Km auf der Uhr, ob schon mal ein Kupplungswechsel stattgefunden hat, weiß ich nicht, vermute aber nein. Wagen ist meiner EInschätzung nach nicht "geheizt" worden.
    Ach ja, mein Schrauber meinte noch, dass man ggf.mal einen Hydraulikblabla mal machen sollte, der für das Zurückkommen des Kupplungspedals verantwortlich ist.


    Vielen Dank im Voraus für jegliche INfos und Tipps.


    Luftgekühlte Grüße


    Matthias

    Dr. Jacobus


    Nichts zu riskieren ist viel zu riskant!

  • Also bleibt Dein Kupplungspedal hängen und kommt nicht mehr zurück?


    Billigste Lösung: Bremsflüssigkeitswechsel und entlüften, da hängt die Kupplung mit dran.
    Zweitbilligste: Kupplungsnehmerzylinder am Getriebe undicht, sieht man an den Tropfspuren. Am besten gleich den Schlauch mit ersetzen.
    Teuerste Lösung: Nadellager der Ausrückgabel verrostet oder Riss in der Membranfeder der Kupplung, dann biste mit knapp 3000.- dabei.


    Solche Ferndiagnosen taugen natürlich nur was, wenn man hinterher erfährt, was es war.
    Also bitte berichten!
    Viel Glück!

    Irren ist männlich ...äh... menschlich

  • Hallo Matthias,
    ich schliese mich da Gal64 an, die 964ziger haben öfters Probleme mit der Kupplungshydraulik, daher Verdächtige ich die eher. Falls das Kupplungspedal am Boden liegt, ziehe es doch einfach hoch und dann schau mal, ob es bei erneutem Treten unten bleibt. Da kann auch nur die Rückholfeder verstellt sein, die kan man einstellen. Falls das Pedal oben ist und nach dem Treten hochkommt, mach doch mal folgenden Test: Im Stehen ersten Gang einlegen und bei gedrückter Kupplung Auto anlassen, dabei bremsbereit sein, falls er "krabbelt". Also vor und hinter Dir keine unmittelbaren Hindernisse. Falls er losfährt einfach durch Bremsen Abwürgen.
    Falls er nun immer loskrabbeln möchte trennt die Kupplung nicht, dann würde ich auf dei Hydraulik tippen und nach Undichtigkeiten suchen Siehe Gal64.
    Dann weist Du schon mal mehr: Hubert

    Porsche 911ST Clone Bj: 73 Bahiarot

    G Modell Targa Bj: 76 (In Aufbau) Farbe noch nicht festgelegt

    996 GT3 FL Bj: 2004 Speedgelb

    964 C2 Bj; 93 Ferrarigelb


    Ich kann garnicht so viel fahren wie ich Schraube

  • Gal64 und Hubert H:
    vielen Dank schon mal für Eure Antworten. Ich habe das Gefühl, dass Hubert die Problematik optimal beschreibt, es scheint dann tatsächlich die Kupplungshydraulik zu sein. Wie schon beschrieben, sagte mein Schrauber nach der Probefahrt schon etwas davon. Ich hatte das allerdings nicht so ernst genommen, weil ja augenscheinlich alles so gut funktionierte.
    Vorhin hatte ich nchmals getestet. Wenn der Motor aus ist, gelingt es mit etwas mehr Krafteinsatz die Gänge einzulegen, insbesondere die unteren recht schwer aber es geht. Starten mit eingelegtem Gang und getretener Kupplung gestaltete sich so, dass der Gang gleich "rausgeworfen" wurde und der Wagen dann statt mit eingelgtem Gang im Leerlauf lief.
    Jetzt muss ich nur mal sehen, wie ich es zur Werkstatt schaffe. Bericht folgt dann nochmal hier, wir wollen ja alle noch was lernen (oder das gelernte bestätigt bekommen).


    Danke und bis bald


    Matthias

    Dr. Jacobus


    Nichts zu riskieren ist viel zu riskant!

  • Hallo Matthias,
    herausspringen darf der Gang eigentlich nicht, vieleicht war er nicht gscheit drin. Notfalls beim Einlegen eine zweite Person das Auto etwas schieben lassen, oder selber etwas rollen lassen und dann den Gang hineindrücken. Anmerken möcht ich noch, das wenn ein Kupplungspedal am Boden liegen bleibt, natürlich auch die Hydraulik schon (fast) leer sein kann, das hab ich ganz vergessen zu schreiben, aber das ist ja eh bei dir nicht der Fall so wie ich das verstanden habe.
    Viel Glück: Hubert

    Porsche 911ST Clone Bj: 73 Bahiarot

    G Modell Targa Bj: 76 (In Aufbau) Farbe noch nicht festgelegt

    996 GT3 FL Bj: 2004 Speedgelb

    964 C2 Bj; 93 Ferrarigelb


    Ich kann garnicht so viel fahren wie ich Schraube

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...