Werksunterlagen / Besitzrechte, mal was für unsere Rechtsanwälte

  • Mal eine Frage an unsere Anwälte- also theoretischer Natur-


    Ist es rechtlich möglich an Werksunterlagen Besitzrechte zu erlangen ?


    Wenn ich auf einem Oldtimermarkt zb. Fahrzeugpläne finde und kaufe die eindeutig aus dem Haus Porsche stammen, also mit Stempel und allem Pipapo, gehören die mir dann effektiv mir oder könnten die vom Werk zurückgefordert werden ? Gibt es da Fristen ? Wie sieht das mit antiquarischem Material aus ? Das in Weissach eine Menge- sagen wir mal- nicht fachgerecht entsorgt wurde ist klar, aber kann so etwas wieder- sagen wir mal zu einer 'handelbaren' Ware werden ?
    Ist also wirklich ein eher theoretischer Fall... :swing:


    Viele Grüsse
    Peter

  • Hi ,


    ich bin kein Anwalt ( will auch nie einer werden :-] :D ) , aber es ist so , daß Rechte an was auch immer beweisbar sein müssen . D.h. ist eine Zeichnung durch eine Nummer etc z.B. ganz eindeutig identifizierbar und wurde eben diese Zeichnung unrechtmäßig aus dem Werk gebracht ( Diebstahl ) , kann man kein Besitzrecht daran erwerben , weil eben Diebesgut .


    Wie es bei z.B. Kopien oder anderer Massenware ohne eindeutige Identifizierbarkeit aussieht , kann ich aber nicht sagen .



    Greetz,
    Thommy

    Porsche 928S MJ 1981 bugattiblau / 5,2L 360 PS GTS Fahrwerk/Getriebe/Bremsen


    Fensterheberschalter etc in Mittelkonsole von mir günstig auf Beleuchtung umrüsten lassen? 1 fertiges Set 1984-1990 verfügber --> Nachricht an mich


    Klimabedienteil instandsetzen und auf LED-Beleuchtung umrüsten? --> Nachricht an mich!


  • Hi Thommy,
    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :wink:, so oder so ähnlich würde ich das auch sehen, und wenn wir mal bei der eindeutig identifizierbaren Unterlage (zb. Nummer) oder Plan bleiben würde das ja implizieren das jedes Dokument für das nicht eine eindeutige Quittung (von Porsche(!)) verfügbar ist jederzeit als illegal bzw. unrechtmässig erworben wieder zurückgefordert werden könnte- das ist eigentlich das worauf ich hinauswill,
    Grüsse
    Peter

  • Hi Peter ,


    danke für die Glückwünsche :sunny:


    Sagen wir mal so: An sich sind fast alle derartigen Zeichnungen vertrauliche Dokumente.
    Entweder wurden / werden die tatsächlich rgendwann mal altershalber freigegeben (?) oder es gibt u.U. Verjährungsfristen (?) falls doch mal was aus ner undichten Quelle im Werk kam und jetzt im Privatbesitz ist .


    Aber wie auch immer : Im schlimmsten Fall mußt du das Ding lediglich ersatzlos rausrücken, falls es (im schlimmsten Fall) etwas geklautes war. Passieren kann dir nix, du hast ja nix gestohlen.


    Für Details müssen da doch wohl der Herren Winkeladvokaten ran :])
    Mannmannmann , gibts denn eigenlich nix, was man auch mal ohne Anwälte klären kann ?:-( :heul: ;()



    Greetz,
    Thommy

    Porsche 928S MJ 1981 bugattiblau / 5,2L 360 PS GTS Fahrwerk/Getriebe/Bremsen


    Fensterheberschalter etc in Mittelkonsole von mir günstig auf Beleuchtung umrüsten lassen? 1 fertiges Set 1984-1990 verfügber --> Nachricht an mich


    Klimabedienteil instandsetzen und auf LED-Beleuchtung umrüsten? --> Nachricht an mich!


    Edited once, last by 928@AMG ().

  • (ich bin kein Anwalt)
    Es geht u.a. darum, wie Du an die Dinge gekommen bist. Man kann solche Sachen "gutgläubig" erwerben, z.B. wenn Du sie im Antiquariat oder von einem seriösen Händler oder auch Privatmann kaufst, da kommst auf die Umstände an.
    Indikatoren sind: Ladengeschäft, Quittung, guter Leumund usw.


    Im schlimmsten Fall könnte das Werk gegen Dich klagen und Herausgabe der Dokumente verlangen. Es müsste aber dann das Werk beweisen, dass es noch deren Eigentum ist.
    Das könnte ganz schön schwierig werden und ich kann mir kaum vorstellen, dass die den Aufwand treiben werden.


    Etwas anderes ist es aber, ev. Patente zu verletzten. Nur weil Du Unterlagen z.B. vom Verdeck des 993 hast, heisst das noch lange nicht, dass Du daraufhin mit den Daten was anfangen darfst, also z.B. Ersatzteile fertigen und verkaufen.


    Hierzu zählt z.B. auch die Veröffentlichung im Internet. Also, nur weil Du Schaltpläne von X hast, heisst das noch lange nicht, dass Du das copyright davon hast und sie veröffentlichen darfst. Hier wird von vielen Anwälten auch gerne mal abgemahnt, nach persönlicher Vermutung entweder weil sie für richtige Arbeit zu dumm sind oder weil sie ein sehr merkwürdiges Verständnis von sozialer Kompetenz haben, aber das ich genau wie der Anfang dieses Beitrags alles nur Vermutung.
    Ich finde es jedenfalls nicht richtig, wenn man kleine Leute in Unwissenheit von Bagatellen mit 4-stelligen Beträgen abmahnt. Hier wäre eigentlich der Gesetzgeber gefordert ..


    Motto: Freude Dich an Deinen Dingen und halte es wie der Gentleman: geniesse und schweige.

  • Quote

    Original von 928@AMG


    Aber wie auch immer : Im schlimmsten Fall mußt du das Ding lediglich ersatzlos rausrücken, falls es (im schlimmsten Fall) etwas geklautes war. Passieren kann dir nix, du hast ja nix gestohlen.


    Im schlimmsten Fall hast du ein Verfahren wegen Hehlerei am Hals. :still:

  • Quote

    Original von Oetty


    Im schlimmsten Fall hast du ein Verfahren wegen Hehlerei am Hals. :still:


    Aber nur, wenn er wußte, oder wissen konnte, daß es geklaut war.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...