Der Vergleich: Boxster 2.7 vs Boxster S 3.2

  • Hi,


    ich hatte neulich Gelegenheit, sowohl den 2.7l Boxster als auch das 3.2l S


    Modell ausführlich probe zu fahren, und dachte, ich schreibe dazu mal einen Bericht, auch als Orientierungshilfe für andere, die vor derselben Frage stehen. :)


    1. Boxster 2.7


    Beide Fahrzeuge waren Modelljahr 2004, beide haben knapp über 20tkm auf dem Tacho und vom PZ aufbereitet, sind also quasi neuwertig.


    Den Anfang macht Montag Mittag der kleine Boxster, es war sozusagen das austesten des "automobilen Minimums" der Firma Porsche.


    Der Kontakt im PZ Braunschweig war sehr freundlich und unkompliziert. Der 986 war graumetallic, hatte Teilleder, ein Radio CDR23 mit Soundsystem, Litronic,
    Klimaautomatik, 17' Felgen, ein paar weitere Gimmicks und das 5-Gang-
    Schaltgetriebe, EZ 10/2004, 228PS, soll rund 32k€ kosten.


    Einsteigen, anlassen. Der Sound gefällt mir persönlich deutlich besser als der des 987, der meines Erachtens nach ein wenig synthetisch klingt.


    Verdeck öffnen, vorsichtiges ausparken, die Karosserie ist noch ungewohnt.


    Langsam fahren wir durch die Stadt. Der Motor zieht gut, das Ambiente ist angenehm, die Federung überraschend komfortabel, auf jeden Fall deutlich besser
    als das brutale Fahrwerk des Audi A5 TDI meines Vaters.


    Die Schaltung: kurz, knackig und sehr präzise, so macht schalten Spaß!


    Mal ehrlich: mehr Porsche braucht kein Mensch! :jump:


    Fahren wir auf die Autobahn Richtung Harz. Die Geschwindigkeitsanzeige links im Tacho ist etwas ungünstig platziert, insbesondere, wenn der Bordcomputer gerade die Durchschnittsgeschwindigkeit anzeigt und man sich wundert, warum erstens er Wagen so langsam beschleunigt und zweitens alle nur 50 fahren.


    Gewöhnungssache.


    Der Durchzug im hohen Gang ist vergleichsweise schwach, da macht ein Golf TDI mehr her.


    Sofern man jedoch ein, zwei Gänge niedriger schaltet als gewohnt (sprich: so wie in der Fahrschule gelernt), schnellt der kleine Boxster jauchzend vorran, daß es eine Freude ist. Erst jenseits der 200 wird der Vortrieb merklich langsamer, bei 210 geh ich aus Sorge um die Haltbarkeit des flatternden Windschotts vom Gas.


    Im Vergleich zum dem 987 S, den ich im Frühjahr gefahren bin, ist die
    Straßenlage bei sehr hohen Geschwindigkeiten ein wenig enttäuschend, der Wagen wird vorne ein wenig leicht und liegt nicht so satt auf der Straße.


    Im Bereich vom 5,000 1/min vibriert der Motor ein wenig unangenehm.


    Es folgten einige kurvige Straßen im Harz, hier ist der Wagen in seinem temperament, dafür wurde er gebaut...die Radarfallen leider auch, aber Porsches
    haben gute Bremsen (ätsch!). ]:-)


    Alles in allem: wenn man keinen Wert auf das letzte Quentchen Leistung legt und einfach nur Porsche-Open-Air-Feeling pur erleben möchte, ist das 2.7er Modell mit Schaltung vollkommen ausreichend. :t:


    Nun das Boxster S Modell.


    Am nächsten Mittag im PZ Hannover (zur Zeit leider eine Baustelle) nehmen wir einen schwarzen Boxster S aus 12/2003 mit der 260PS Maschine in Empfang.


    Ausstattung: praktisch alles was geht (bis auf den Tempomat).


    Vollleder bis zum Abwinken, selbst die Lüftungsdüsengitter sind mit dem edlen Material bezogen. PCM mit Passivhörer, CD-Wechsler und BOSE, eine
    Qualitätsanmutung, besser als im VW Phaeton, das muß einmal gesagt werden.


    Wunderschön: die weißen Instrumente mit Alueinfassungen.


    Porschwappen hier, Porschewappen da, auf Rädern, Lenkrad, Sitzen, Schaltung, Hauben und wo man sonst noch eines hinkleben kann.


    Ein Boxster im schwarzen Anzug. Fast schon ein wenig überkandidelt.


    Sportsitze, die formal ein wenig am Gummibärchen erinnern, aber durchaus bequem sind und einen extrem guten Seitenhalt bieten. Kurven, ihr könnt kommen!


    Und - leider - ein Tiptronikgetriebe. Never mind. :-a


    Fahren wir los. Auch hier ein sehr angenehmer sonorer Sound, das Fahrwerk deutlich härter als im 2.7l, gemütlich brummeln wir bei schönstem Sonnenschein durch Hannover-List. :headbange


    So im Nachmittagsverkehr hat eine Automatik durchaus seine Vorteile, leider
    fährt die Kiste immer im 2. Gang an. Ich finde es gut, daß auch im Automatikmodus der aktuelle Gang angezeigt wird. Die Schalttasten könnte man
    besser gestalten, ich vermiss eine Möglichkeit, mit dem Wählhebel zu schalten.


    Das BOSE System braucht man nicht wirklich, ich finde das kleine Sound Package fast noch besser. Vermutlich könnte man mit der Einstellung experimentieren, aber das PCM ist nicht wirklich gut einsehbar und ich will FAHREN, Computer zum Spielen hab ich zuhause genug. :drive:


    Beim Pferdeturm fahren wir auf die Autobahn. Die Beschleunigung ist noch brachialer als beim 2.7l, hier paßts auch mit dem Durchzug, und dank Tiptronik muß man sich auch keine Gedanken ums zurückschalten machen. :jump:


    Nur bei 6,000 1/min vibriert auch hier der Motor ein wenig unangenehm, das gehört wohl zum Porsche dazu.


    Im Gegensatz zum 2.7 klebt der S auch bei > 200 km/h auf der Straße wie ein Gekko. Die Beschleunigung ist trotz Tiptronik auch in diesem Bereich hier
    deutlich besser als die vom kleinen Bruder (ich hätts auch nicht anders erwartet :D).


    Mit nem Boxster S mit 230 Sachen offen über die Autobahn rasen und laut
    "wuhuuuuuuuuu" schreien. Herrlich, Herz, was willst du mehr? :sunny:


    Zu früh drängt ein Termin, wir müssen wieder zurück, die Sause über den Harz
    müssen wir leider, leider auf ein andermal verschieben. Nachtanken mit sündhaft teurem V-Power, dann gehts zurück.


    Klasse Auto. Zwar teuer für einen 986er, aber Klasse Auto.


    Oder wie sagte Olm: "schöner Wagen. SCHÖÖÖÖÖNER WAGEN!"


    Fazit:


    Angesichts der Tatsache, daß der S mit allem drum und dran gerade mal 4k teurer ist als die Sparausführung aus Braunschweig, und ich zudem weiß, daß ich nur mit der großen Motorisierung (ok, es gibt nur den Jubi) wirklich glücklich sein werde, muß man über die Entscheidung nicht lange diskutieren.


    Abgesehen davon gefällt mir der 986 mit seinem verspielten Innenraumdesign und den Klapptürgriffen deutlich besser als der 987.


    Viele Grüße,


    John

    Porsche 986 S Tip EZ 12/2003
    BMW 750i E38 EZ 07/1997

  • Schöner Bericht :thumb:
    ... dann wirds wohl bei dir ein 986 S werden !? :roargh:


    Grüße Alex .

  • Ja sehr netter Bericht, aber es ist doch immer interessant wie subjektive sowas ausfällt.
    Wenn Du etwas aufmerksam hingeschaut hättest, hättest Du gemerkt, das Du den Tiper auch am Schalthebel schalten kannst!
    Das mit dem Fahrwerk finde ich interessant, denn wenn nicht der S ein Sportfahrwerk verbaut hatte, haben beide Wagen nämlich das gleiche und so auch gleiche Straßenlage.
    Vielleicht hast Du aber auch nur den Unterschied von 17" und 18" Reifen gespürt.


    Mein alter 2000er 2.7 lag auch bei 250 super stramm auf der Straße ohne auf der Forderachse leicht zu werden!


    Wenn Du mal den 2.7 und seinen Dehzahlbedarf gewohnt wärst würdest Du merken, das ein Golf gerade im oberen Geschwindigkeitsbereich dem Boxster nicht das Wasser reichen kann. Und das der Schalter deutlich agieler ist als der Tip.


    Gruß


    Olaf

    Boxster S 2008
    Carrera GT3 2006

  • Alex,


    so ist es, ich bekomm ihn in ner Woche und freu mich wie blöde! :jump:


    Olaf,


    das mit dem Fahrwerk hat mich ehrlichgesagt auch gewundert, erinnerte mich an den 996 C4, den ich vor Urzeiten mal gefahren bin. Der S liegt deutlich besser auf der Straße, ist aber auch deutlich härter. Laut Prospekt hat der normale Boxster eine "etwas komfortablere Abstimmung".


    Natürlich kann kein Golf selbst dem kleinen Boxster das Wasser reichen, es ging nur um den Durchzug im 5. Gang ab ca 60 km/h, und ja, es ist etwas ungewohnt, bei 100 nochmal in den 2. Gang zurückzuschalten, geht aber (und macht Spaß!).


    Die Tip war der größte Knackpunkt, aber alles andere hat gepaßt.


    Mit dem Wählhebel schalten: wie geht das? Hoch/runter funktionierte es jedenfalls nicht.


    Vg,


    John

    Porsche 986 S Tip EZ 12/2003
    BMW 750i E38 EZ 07/1997

    Edited once, last by J-RAV ().

  • Nimm den S! Ich hab den 986 2,7, bin sehr zufrieden, hab aber viel Autobahn zu fahren und würde mich v.a. über mehr Drehmoment und das 6-Gang-Getriebe sehr freuen.


    grüße

    Aktuell: Boxster 986 Bj. 2003 grün/beige


    Ex-Porsche:
    986 Bj 2001 blau/grau
    996 Carrera 4S Coupé WLS Bj. 2002 rot/schwarz
    996 Carrera 4 Cabrio Bj. 2000 silber/schwarz
    987 S Bj. 2011 grau/schwarz
    944 Targa Bj. 1986 gold/braun
    924 S Bj. 1986 rot/schwarz

  • Quote

    Original von olawo
    J...Wenn Du mal den 2.7 und seinen Dehzahlbedarf gewohnt wärst würdest Du merken, das ein Golf gerade im oberen Geschwindigkeitsbereich dem Boxster nicht das Wasser reichen kann. Und das der Schalter deutlich agieler ist als der Tip.


    Wie beruhigend! :roargh:
    :rf:


    Sind wir jetzt schon dabei, einen Boxster mit einem Golf vergleichen zu müssen? ?:-(
    *8)


    J-RAV:
    Super-Bericht! :thumb:
    Man kann deine Spaß förmlich rauslesen.


    Ebenfalls meine ich rauslesen zu können, daß Du mit einem 986er Jubi glücklich werden könntest. :drive:
    Haben wir vielleicht demnächst einen weiteren "in unseren Reihen"? (;
    Viel Spaß bei der Suche. :swing:


    Stefan

    - Boxster 50 Jahre 550 Spyder (Jubi, Nr. 1006)
    Cocoa rules!
    - Schlumpf

  • Stefan,


    Jubi könnt mir auch gefallen, aber alea jacta est, es wird der schwarze S, die Innenausstattung ist einfach zu genial und der Wagen ist quasi neuwertig. Hab nach 1.5 Jahren auch keine Lust mehr zu suchen.


    Vg,


    John

    Porsche 986 S Tip EZ 12/2003
    BMW 750i E38 EZ 07/1997

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...