S2 Motorblock überholen

  • hallo,
    meine Baustelle - 944 S2- hält in letzter Zeit viele Überraschungen für mich parat,
    das Thema WaPu war ja noch unter peanuts einzuordnen , aber jetzt wird’s doch ernst.
    Hier ist die Geschichte von Anfang an:
    An einem Samstag im Februar probegefahren ( S2 94ZKN402xxx, Getriebe AOS, LY9Y, 139, 340, 573, 946), für kleines Geld gekauft und 250 Km ins Badische nach Hause gefahren,
    auch wenn ein erheblicher Reparatur- und Wartungsstau offensichtlich war. Die Wassertemperatur war unter normal, der Öldruck max. 3,0 bar, allerdings hab ich ihn nie höher als 4000 U/min gefordert.
    Zuhause fehlt ein halber Liter Kühlwasser.
    Am folgenden Montag als ich ihn vom Parkplatz in die Werkstatt fahre,
    (mir steht in der Firma eine Nutzfahrzeugwerkstatt zur Verfügung) tut es einen ziemlich lauten, dumpfen Schlag, der Motor lief aber absolut ruhig weiter ohne zu schütteln. Keine Warnlampe ging an.
    Erste Diagnose: der Zahnriemen der AWs hat keine(!) Zähne mehr. Später stellen wir fest, dass die Kupplung total zerbröselt ist und an der Auslassnockenwelle 4 Zähne fehlen.
    Der Ventiltrieb ist nach Entfernen des Zylinderkopfdeckels pechschwarz; der Wagen wurde mit billigstem Öl und wahrscheinlich auch ohne Filterwechsel über lange Zeit gefahren.
    Also Nockenwellen raus, Kopf runter und jetzt: Riefen in der Laufbahn, in Zylinder 2 und 3 auf der Auslassseite, ca. 2 - 3cm breit und fühlbar; in Zyl. 1 und 4 sehr gering
    aber erkennbar auf der Einlassseite, alles rechtwinklig zur KW-Achse. Die Kopfdichtung war übrigens in Ordnung und Zylinderkopf und Motorblock haben erkennbar keinen Riss.
    Die Riefen sind bei weitem nicht so schlimm wie im TTT Forums- Beitrag "S2 Killer" beschrieben. Die Klappe im Luftfilterkasten war aber auch hier festgeklemmt.


    Nachdem angebrauchte oder „AT-Motoren“ immer noch mit ein restlichen Risiko behaftet sind, will ich den Motor jetzt komplett überholen, da weiß man, was man hat!
    Spezielle Fremdarbeiten müssen natürlich vergeben werden.


    Kurbelwelle und Pleuel neu lagern ist gängige Technik. Ich hab hier vor Ort eine gute Adresse zum KW und ZK schleifen, die ich auch aus preislichen Gründen bevorzugen würde.


    Aber was mach ich mit dem Motorblock? (PET ist mir zu teuer)
    Kann man hohnen ohne neu zu beschichten? Und dann die alten Kolben mit neuen Ringen montieren?
    Oder gleich bohren auf Übermaß, Nicasil / Alusil beschichten oder vielleicht Stahlbüchsen? Neue Kolben werden es dann ja in jedem Fall, aber welche?
    Bring ich dann den ganzen shortblock mit montierter KW, Kolben und Pleueln dahin oder darf es auch nur der leere Block sein? (siehe oben)
    Sind neue Pleuel ebenfalls angesagt?


    Ein Tip zu Bezugsquellen, auch im Ausland, für Nockenwellen, Kolben etc. wäre für mich hilfreich.


    Den ganzen anderen "Kleinkram" wie Zahnriemen, Wapu, Rollen, Kupplung, Dichtungen, Dichtringen etc habe ich bereits im Regal.
    Was mir noch fehlt ist die Adresse von einem Fachbetrieb für den Motorblock, vorzugsweise zwischen Freiburg, Karlsruhe und Reutlingen.
    Motorinstandsetzungen gibt’s einige, aber sicher nicht alle sind technisch und personell qualifiziert.
    Für Euere Erfahrungen wäre ich dankbar. :hilferuf:


    Volkmar

  • Die billigste Lösung wäre neuer Block vom Freisinger ca 1k€
    dann kannst du die alten Kolben mit neuen Ringen benutzen.
    Alternative: Block Bohren ca 300 bis 400 € neue Übermass-Kolben gibts nur bei Porsche für ca 450€ das Stück +80€ nochmal für die Kolbenringe pro Kolben. Jetzt kannst du dir ausrechnen was billiger ist.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...