Erfahrungsbericht Probefahrt 997

  • Solange das Eisen noch heiß ist und meine Wahrnehmung noch objektiv, hier mal ein kleiner Fahrbericht zum Carrera 3.6, 325 PS (997):


    Ich fahre einen Boxster S 3.2, 280 PS (987). Ich weiß nicht genau, ob meine Erwartungen dahingingen, nochmal eine Kaufbestätigung für den 987 S zu erhalten, oder für den entsprechenden Mehrpreis des 997 auch das bessere Auto zu erhalten.


    Zunächst mal vorweg ist es etwas schwierig und ungerecht, ein offenes Auto mit einem Coupe zu vergleichen, da an einem solch sonnigen Tag wie heute direkt etwas Wichtiges fehlt, wenn man gerne offen fährt. Im Gegensatz dazu sollte man erwarten, das verwindungssteifere und fahraktivere Auto zu erhalten.


    Wo fange ich an? Erster Eindruck: Das 997 Coupe sieht äußerst geil aus. Nichts gegen Cabrios oder Roadster, aber mit dem Coupe ist die Form beim Carrera vollendet. Gern betrachte ich das stehende Fahrzeug von allen Seiten. Wenn auch Boxster und Cayman zu den attraktiven Autos gezählt werden dürfen, mir gefällt der Carrera einen Tick besser. Er steht stämmiger und erwachsener da, besonders das Heck und die Seitenansicht machen mich an. Die Kulleraugen müßten nicht unbedingt sein, das 996-Facelift wirkte moderner, die 987-Boxster-Front gefällt mir etwas besser. Leider ist auch beim 997 das Phänomen anzutreffen, daß er für einen schönen Sportwagen serienmäßig trotz 19" etwas zu hochbeinig wirkt. Von innen würde ich nicht sagen, daß sich der Mehrpreis gegenüber dem 987 in irgendeiner Weise niederschlägt. Alles sieht bekannt aus, nur daß die Kante des Amaturenbrettes und die Luftausstömer eckig statt rund geformt sind. Und natürlich die zwei zusätzlichen Instrumente in der Uhrensammlung.


    Ich starte das Fahrzeug: Klingt satt und voluminös, aber eher leise. Wenn mans nicht besser wüßte, könnte man bei niedrigen Drehzahlen auch einen aktuellen 3 l von BMW vermuten, der klingt mir etwas zu ähnlich. Auf Drehzahl hat sich diese Aussage selbstredend in Luft aufgelöst. :D Das Fahrzeug war nicht mit Klappe ausgerüstet und später stellte sich heraus, daß die Motorgeräusche schnell vom Fahrtwind überschattet werden. Die Windgeräsche bei hoher Geschwindigkeit kamen mir übrigens lauter vor als beim 987 mit Stoffdach. Komisch eigentlich. ?:-( Für mich wäre der Motor- und Auspuffsound ohne Sportabgasanlage (Klappe) zu leise. Dennoch hat der Motor beim Hochdrehen den porschetypischen Sound, wobei er anders klingt als ein 987. Dies hat eindeutig mit der anderen Abgasführung bzw. Auspuffkonstruktion zu tun, der Motor klingt von der Charakteristik dennoch ähnlich. Mit dem sägenden Wonnesound eines Luftgekühlten kann man ihn trotzdem nicht mehr vergleichen. :B


    Die ersten Kilometer: Schon auf den ersten Metern war bemerkbar, daß sich gegenüber dem 996, von dessen Probefahrt ich sehr enttäuscht war, sehr viel in Zwischenzeit getan hat. Der 997 ist allerdings nicht so agil wie der 987, das Handling ist deutlich träger. Man wird sich auch hieran gewöhnen, aber im direkten Vergleich wird der 997 seinem Ruf als Langstreckensportwagen eher gerecht als einem Kurvenräuber. Da wirken sich die Konstruktionsunterschiede deutlich zugunsten der Mittelmotormodelle aus. Ich bin mir allerdings sicher, daß es sich dabei nur um subjektive Eindrücke handelt. Der 997 wird sich auch in kurvigem Geläuf genauso schnell wie der 987 bewegen lassen, man muß ihn aber inständig "herumreißen", während der 987 dort seinen natürlichen Lebensraum findet. Der 987 punktet weiter, wenn es um die subjektiv empfundene Sicherheit in schnellen langgezogenen Autobahnkurven geht. Während der 997 sich ruhiger und souveränder beim Absolvieren langer Etappen anfühlt, muß man in längeren schnellen Kurven gut zupacken, das Fahrzeug taumelt und tänzelt leicht, aber spürbar und unangenehm. Währenddessen liegt der 987 immer noch satt und ohne störende Fahrzeugbewegungen, ein für mich deutlicher Unterschied ab ca. 240 km/h. Übrigens ist weder in meinem 987, noch im probegefahrenen 997 das PASM verbaut. Auch hier stört mich an der Serienabstimmung wenig.


    Zur Leistung: Im Grunde genommen Leistung im Überfluß, wenn man vom Rest der Modellpalette mal absieht. Die halbe Sekunde schneller auf 100 kann man schon spüren. Auch wenn ich mit den 5,5 sec. meines Boxsters (noch) vollstens zufrieden bin, geht der 3.6er Carrera kraft der 45 PS Mehrleistung und der 0,4 l Mehrhubraum noch besser zur Sache (0-100 km/h in 4,9 sec.). Er beschleunigt druckvoller und kräftiger. Dies schlägt sich bis zur von mir maximal gefahrenen Geschwindigkeit 280 km/h lt. Tacho nieder, es war definitiv noch Luft nach oben. :eek:


    Fazit: Der 997 ist ein tolles, teures Auto, welches meine Erwartungen heute nicht enttäuscht hat. An einem solchen sonnigen Tag hat sich allerdings bestätigt, daß ich ein Cabrio möchte. Diese Probefahrt steht also zu gegebener Zeit an. Allerdings fürchte ich, daß mich das 3.6er Cabrio aufgrund des Mehrgewichts nicht von der Zahlung des saftigen Mehrpreises überzeugen wird. Wer mit dem 997 einen kompromißlosen Sportwagen erwartet, wird naturgemäß enttäuscht, denn er findet einen eher auf Langstrecke abgestimmten Sportwagen vor. Wer gierig räubern möchte, ist mit dem Cayman besser bedient. Dieser ist agiler und fühlt sich in kurvigen Situationen schneller und spaßiger an, während der 997 mit Sicherheit mithält, sich aber deutlich träger anfühlt. Er fühlt sich deutlich schwerer an, wobei er es faktisch nicht ist. Den 987 kann man mit hoher Geschwindigkeit in die Kurve werfen, und dann leicht driftend herausbeschleunigen. Das macht Spaß und fühlt sich leichtfüßig an. Dies gelingt beim 997 zumindest mir nicht leicht. Aus Rücksicht auf das fremde Auto wollte ich allerdings auch keine Experimente riskieren. Aber was ich gefühlt habe, war ein recht schwerer 911, der nicht mit dem Hintern nach außen will, dich aber hinterm Scheitelpunkt kräftigst nach vorne drückt. Auch bei hohen Geschwindigkeiten ist der 987 wieder stabiler und souveräner auf der Straße. Der 997 dagegen macht mehr Druck, wenns um die Flucht nach vorn geht. Der 997 "S" kann dort sicherlich noch etwas draufsetzen. Allen Kaufinteressenten kann ich nur empfehlen, die Klappe mitzubestellen, wenn man auch soundmäßig Sportwagenfeeling haben möchte, denn serienmäßig ist er schon eher leise. Letztlich tue ich mich schwer, ein Welcher-ist-besser-und schlechter-Fazit abzugeben. Es bleibt die Frage offen, was man individuell möchte. Es sind im Grunde zwei verschiedene Fahrzeuge: ein jüngeres und ein älteres, eine gierige Kurvensau und ein dynamischer Langstreckenwagen. Die raffiniert ausgeklügelte Modellpolitik des Hauses hält für jeden etwas bereit. Aber Spaß machen sie wohl alle. :thumb:


    Ich hoffe, daß mein heutiger Erlebnisbericht auch ohne eindeutiges Fazit dem einen oder andern ein wenig dabei behilflich ist, sich zwischen 987 oder 997 Carrera entscheiden zu können. Aber wenn´s um die Abwägung von pros und cons geht, es ist wirklich nicht ganz so einfach. Wenn der Hintern des 997 nicht wär... :razz:


    Bleibt noch, Gott zu danken, daß ich das Vergnügen habe, so tolle Autos bewegen zu dürfen. :drive: :freu: :headbange



    Gruß, Stephan

    Was reg´ ich mich auf?!


    Hagen Rether

    Edited once, last by BoxiMusic ().

  • Hey,


    jepp, Gott sei Dank (;. Schöner Bericht :thumb:.
    Laß erst mal sacken. Zur gegebenen Zeit probierst Du mal den 4S Cabrio aus, der Hintern wird´s Dir dann antun, in Weiß und mit schwarzen Felgen ]:-).


    Gruß
    Dumani

    "Zusammenkommen ist ein Beginn.
    Zusammenbleiben ist ein Fortschritt.
    Zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
    Henry Ford


    Stammtisch Porschefahrer NRW, 1. Mittwoch im Monat 19 Uhr in der Pizzeria Garcias (DLRG Haus) Niederkasseler Deich 295 Düsseldorf.

  • Quote

    Original von Dumani
    Zur gegebenen Zeit probierst Du mal den 4S Cabrio aus, der Hintern wird´s Dir dann antun, in Weiß und mit schwarzen Felgen ]:-).


    Gruß
    Dumani



    Allrad möchte ich nicht, bestimmt noch weniger agil. Aber der 4S-Hintern ist nicht zu toppen, da hast du wohl Recht. Und mit weiß und schwarzen Felgen auch. :lol:



    Gruß, Stephan

    Was reg´ ich mich auf?!


    Hagen Rether

  • netter Bericht!


    So ging es mir vor ein paar Jahren als ich den Cayman währed der Boxster in der Inspektion war getestet habe.
    War auch top Wetter und der Cayman war echt agil und sau sportlich, keine Frage!
    War super sportlich zu fahren :thumb: und ist tierisch um die Kurven geflogen :drive:


    Bei der Rückgabe am PZ hat mich der PZ Leiter gefragt, wie er war!


    Antwort: Super und echt geil - aber er hat ein kleines Konstruktionsproblem bei dem Wetter. Es fehlt die Taste für Verdeck :rf:

  • Moin,


    gut geschriebener Bericht! Ich habe neulich einen Bekannten mitgenommen, der sonst einen 987 S fährt. Seine erste Reaktion nach ein paar hundert Metern: "Man ist das leise und komfortabel!". Bei mir ist der 997 eben keine reines Spaßmobil, sondern muß auch auf längeren Strecken oder im Alltag seinen Dienst tun, ohne zu nerven. Da kommt mir der Fahrkomfort und die normalerweise etwas dezentere Geräuschkulisse durchaus entgegen.


    Gruß aus Hamburg
    Jan

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...