Erfahrungsbericht Zulassungsstelle wegen kurzem bzw. kleinem Nummernschild

  • Hallo @ all, :wink:


    ich habe heute wieder mal Deutschlands Bürokratie spüren dürfen......


    Für mein 911 Cabrio habe ich Kurzzeitkennzeichen gebraucht. Nun habe ich ein US-Modell, dass mit den sog. Bumpers ausgestattet ist und daher ein "normales" Kennzeichen nicht passt.


    Also bin ich zur Zulassungsstelle gegangen, habe mir den Schein abgeholt.
    Die Dame am Schalter sagte zuckerfreundlich, dass ich die Nummernschilder nun prägen lassen kann und am anderen Schalter den blauen nicht mal 3 cm kleinen Aufkleber auf die Schilder bekomme.


    Also los, Schilder geholt. Vorne normal, hinten klein (dto. Leicht-Krad), wie halt bei vielen anderen Fahrzeugen schon gesehen. Sogar in meinen neuen deutschen Papieren ist die max. Nummernschildbreite aufgrund der Gegebenheiten eingetragen.


    Nun lege ich meine Schilder auf den Thresen, 2 große Augen sehen mich an, dann die Worte:
    "Wasn das?" Ich sage: "Nummerschilder"
    "Das geht aber nicht" Ich frage:"Warum? Ist US-Modell, da passt nix anderes rein"
    "Egal, geht nicht" (-8
    Dann bin ich relativ unentspannt noch einmal zur Schildertante gegangen, habe ein neues großes Schild geholt, natürlich Mehrkosten.


    Bin dann wieder zur Zulassungstelle, dort erwarten mich schon die Damen vom Grill...(mittlerweile ist die Personenanzahl auf die Zahl 3 angewachsen)
    "Na, Sie waren doch das mit dem kleinen Schild" Ich sage: "Genau"


    Dann zeige ich beide Variationen nebeneinander und frage:
    "Steht da jetzt was anderes? Sagen Sie mir bitte einen Grund, warum das kleine Schild nun schlechter ist als das große"
    Antwort: "Das steht so in der Vorschrift, und die haben wir nicht gemacht"
    Meine Antwort: "Hoch lebe der Bürokratenstaat"


    Daraufhin hat sich eine der Damen genötigt gefühlt, den Leiter der Zulassungsstelle beizuholen, so nach dem Motto, da pisst sich einer auf.....


    Ich habe versucht, auch mit ihm herauszufinden, wo jetzt eigentlich der Unterschied ist. Er sagte. "Das Schild ist doch kleiner"
    Ich antworte: "Richtig, hab ich auch schon fest gestellt"


    Weiterhin sage ich, dass in meinen TÜV-Papieren die max. Nummerschildbreite eingetragen ist.
    Er meint: "Zählt nicht,egal, haben Sie denn eine Sondergenehmigung, die bis zu 20% des Fahrzeugwertes kosten kann"
    Ich: "Das steht doch im TÜV-Bericht, außerdem bekomme ich dass große Schild nicht befestigt."
    Er dann:" Dann legen Sie es halt oben rein" *8)
    Antwort von mir: "Ist ein Cabrio, da ist nix mit reinlegen, ich kann es an den Auspuff binden und hinter mir herziehen.."


    Er faselte dann noch von igendwelchen Gepflogenheiten einer anderen Zulassungstelle, dass solle ich nicht als Beispiel heranziehen, ist was ganz anderes. Dabei hab ich davon nichts gesagt und gefragt.....
    Er zog dann wieder von dannen, die Damen haben interessiert zugehört und schlussendlich auf die großen Schilder die Kleber aufgebracht.


    Ich wünschte den Angestellten einen schönen Tag und ging dann mit 3 Nummernschildern in der Hand wieder. :-a


    Das wars erst mal, und wieder habe ich gelernt, dass deutsche Bürokratie nie langweilig wird, sofern man Mitdenken und Flexibilität voraus setzt.... :eek:


    Viele (gefrustete) Grüße aus Nordbayern
    Andreas

  • Ich hatte mal ein ähnliches Erlebnis (mit einem anderen Fahrzeug).


    Das "normale" Nummernschild passte nicht wirklich.
    Ich habe daraufhin dem Nummernschild 'Eselohren' gebogen und es am Fahrzeug montiert, es sah schon recht komisch aus.


    Mit dem Fahrzeug bin ich zur Zulassungsstelle und habe den Leiter derselben aufgesucht. Ich habe ihm das Problem erklärt, er ist mit mir rausgegangen zum Anschauen und ich habe ihn gefragt, ob ich denn seinen Namen nennen dürfe, wenn ich in der nächsten Polizeikontrolle gefragt werde, warum ich mein Nummernschild nicht vorschriftsmässig (=Eselohren) anbringe.


    ... danach hatte ich binnen zwei Minuten die Stempel auf dem kleineren.


    g.we

  • JO, da biste nicht allein...


    1993 meinen ersten Porsche, 88er 3.2 Targa, US-Modell, zulassen wollen...


    Obwohl der Wagen bereits in D. lief, riesen Theater, weil der schon eine 3. Bremsleuchte oben mittig in der Heckscheibe hatte. Sowas war damals in D. noch "verboten". Witzigerweise 2 oder 3 Jahre später "Pflicht"...


    Und genau der gleiche Spruch "Was andere Zualssungsbezirke machen, interessiert uns hier nicht..." da war der Dorf-Michel wieder in seinem Element.


    Für das Heck-Nummernschild gab es wg. der breiten Bumper nach gefühlten 3 Stunden und eindringlichem Gespräch mit dem Zulassungsleiter ein "Käfer-Schild". Immerhin, man war dann froh, überhaupt den Wagen angemeldet zu bekommen.


    Insgesamt gesehen ist der deutsche Bürokratenwahn schon einzigartig.

  • Antwort von mir: "Ist ein Cabrio, da ist nix mit reinlegen, ich kann es an den Auspuff binden und hinter mir herziehen.."





    :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf: :rf:


    der ist gut

  • Wäre mir in dem Fall aber auch wurst. Notfalls Auto übern Winter abmelden, Zulassungs-Kleber selbst (!) entfernen (so, dass man auch sieht dass welche drauf waren!) und bei erneuter Zulassung im Frühjahr hat man gebrauchte, kleine Schilder. Dann kann der Zul.-beamte selbst die neuen Siegel draufpappen.

    Gruß
    Wolfgang


    928 S4/89
    944/86 (wurde leider in einen Totalschaden verwandelt)
    VW T3 California und VW T4 Diesel

    Commo B/76
    Faltdach-Käfer `58
    Ducati Scrambler Desert Sled
    VFR/92
    Dax/73
    Florett, Ultra und Co.
    usw...

  • Quote

    Original von porsche only
    Er sagte. "Das Schild ist doch kleiner"
    Ich antworte: "Richtig, hab ich auch schon fest gestellt"



    :rf: :rf: :rf:

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2020, 24:03)


    Aktuelle Pkw:
    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Sandra)

    986S n. Fl. (Kate)

    986S v. Fl (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara)

  • Ups, ich hab sogar auf meinem Lotus ein schmales (aber normal hohes) Schild vorne weil das breite so blöd aussieht. Und ein Bekannter hat auf seinem 964er US Modell auch kleine Schilder bekommen, ohne Probleme in HD. Wußte gar nicht, dass da welche Stress machen :-a

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...