Plane Boxster Kauf – Tipps der Porsche Fachleute

  • Hallo an alle Porschefans,


    mein Entschluss ist gefasst – ich möchte von meinem BMW Z4 3.0 auf einem Porsche Boxster upgraden. Da meine Erfahrungen mit dem hiesigen PZ zweispältig waren: sehr höflich aber beim Rabatt-Angebot linear 3 Prozent Nachlass angeboten will ich mich doch lieber etwas schlau machen ehe die Verhandlungen aufgenommen werden. Ich habe da drei Fragen.


    Welcher Nachlass ist zur Zeit – auch angesichts des in Kürze anstehenden Facelifts - beim Kauf eines Porsche Boxster Neuwagens realistisch möglich.


    Die zweite Frage: Ist es empfehlenswert einen Porsche Dienstwagen/Vorführwagen zu kaufen oder gibt es da Bedenken?


    Und drittens: Beim Kauf eines gepflegten 2jährigen Boxster S aus Privathand – welcher Preisrahmen ist hier einzuplanen? MWST Ausweis ist nicht nötig da bei mir 2tFahrzeug.


    Es geht mir nicht um Preisschacherei sondern um realistische kaufmännische Infos vor dem Umstieg ins Porsche Lager.


    Ich bedanke mich vielmals für Eure Tipps und verbleibe


    mit Roadstergrüßen
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    Herzlich Willkommen hier und viel Erfolg bei der Boxstersuche :wink:

  • Also ich habe meinen (2004) auch als Vorführer gekauft und hatte auch nur 3% bekommen.
    Probleme hat er mir bis jetzt nicht gemacht, obwohl er als Vorführer bestimmt geprügelt wurde. Aber dafür sind die Auto ja auch gebaut.

  • Derzeit sind so 7-10% drin je nachdem wie Du verhandeln kannst.
    Ich habe für mich erkennbar 7% bekommen aber auch noch einen guten Preis für den Gebrauchten, kann daher nicht einschätzen was sie da noch draufgelegt haben.


    Ein Zweijähriger sollte so um die 47-55T liegen je nach Ausstattung und Kilometern.


    Ich würde aber eher einen 2007ner nehmen mit dem 3.4L Motor...


    Herzlich wilkommen und Gruß


    Olaf

    Boxster S 2008
    Carrera GT3 2006

  • Hallo Thomas,
    Preise für Zweijährige zeigen Dir die einschlägigen Internetbörsen.


    3 - 5% sind beim Neuwagenkauf drin. Je nach PZ. Alternative: Wunschauto bestellen und als Vorführer dem PZ abtreten, dann sind 10% Nachlass möglich.


    Mit diesen 10% unter Liste werden auch die meisten Vorführer und Dienstwagen gehandelt.


    Manchmal hat man Glück und findet man einen Vorführwagen mit einer weniger gefragte Farbkombination, die dann auch schon mal 15% unter dem Listenpreis liegen kann. Denn die PZs senken alle x Wochen Standzeit die Preise der angebotenen Vorführer.


    Meine beiden Boxster waren Vorführer, der eine mit dem Manko Cocoa-Leder (in HH damals wenig gefragt) 12% unter Neupreis, der neue gar 15% unter Listenpreis.


    Porsche Zentren in weniger reichen Gegenden sind eher zu Zugeständnissen bereit als PZs in reichen Ballungsräumen.


    Technische Probleme durch den Betrieb als Vorführer habe ich bei beiden nicht erkennen können, beide haben kaum messbaren Ölverbrauch und laufen perfekt.


    Schwierig wird es nur, wenn man auf bestimmte Farben oder Ausstattungsumfänge fixiert ist, dann muss man halt sehr lange suchen oder Kompromisse eingehen.


    Teppo

  • Hi Thomas,


    also zuerst mal willkommen hier im Forum. Bei Deinen drei Punkten scheinst Du Dich ja bisher nicht so recht auf einen Neuwagen eingeschossen zu haben. Aus diesem Grund würde ich Dir, auch wenn hier gleich das Gebrülle los geht, eher zu einem ein bis zwei jährigen gebrauchten Boxster S raten. Wobei diese Entscheidung natürlich nur von Dir getroffen werden kann, bei der Menge der angebotenen Gebrauchten wird aber bestimmt einer mit Deiner Wunschkonfiguration dabei sein.


    Das baldige Facelift des Boxsters wird mit Sicherheit nicht zum Werterhalt Deines neuen Boxsters beitragen und, da wir hier ja von einem Qualitätsprodukt sprechen, ist ein guter zweijähriger Gebrauchter auch aller Wahrscheinlichkeit nach problemlos. Die Preise für diese Autos liegen in den Porsche Zentren so um die 50.000 Euro, wobei Du hier ja bestimmt auch nochmal ein wenig Rabatt raushandeln kannst, sei es nun direkt oder über einen höheren Preis für Deinen Z4.


    In Sachen Rabatt kann ich Dir leider nicht so viel sagen, mein Gebrauchter wurde mir mit knapp 3 Prozent Rabatt angeboten (war aber auch schon fünf Jahre alt mit vielen Kilometern). Mit Dienstwagen von Porsche hätte ich aber garkeine Probleme, die sind wenigstens gut gepflegt und gewartet worden, außerdem hast Du eine Garantie darauf.


    Zu Deiner dritten Frage, auch hier werden sich die Gemüter wieder trennen, ich würde aber in einer solchen Preisklasse nicht von Privat kaufen. Gehe lieber zum Porsche Zentrum, so viel teurer sind die auch nicht. Der Vorteil hier ist zum einen der Ansprechpartner falls mal was sein sollte, zum anderen geben sie Dir eine Garantie auf Deinen Wagen (im Gegensatz zur BMW-Gebrauchtwagengarantie ist die Garantie von Porsche auch was wert).


    Also viel Spaß weiterhin bei der Suche und gib mal Bescheid was es geworden ist.


    Grüße
    Wolfgang

    Porsche Boxster S, Bj.2002, MJ.03
    BMW 540i Touring, Bj.2002


    BMW 330i touring, Bj.2001 (leider Totalschaden durch einen Auffahrunfall)
    BMW 320i Coupe, Bj.1994 (gestohlen und kaputt gemacht, Ruhe in Frieden)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...