FIA GT Saison 2008

  • Moin zusammen,
    an diesem Wochenende startet die FIA GT Saison mit dem Eröffnungsrennen
    in Silverstone. Starterfeld 30 Autos. Nur muss man sagen, dass Porsche
    wirklich das Nachsehen in diesem Jahr hat aufgrund fehlendem Gesamtpaket.
    Die 997 RSRs fahren eher hinterher. Mal sehen ob man dieses Jahr vielleicht
    in Oschersleben eine CUP S zusehen bekommt. Aber ich denke gegen den F430
    wird es sehr schwer ... GT1 Feld ist leider leider kein Thema für Porsche ...


    Gruss RR

  • Datt war mal nix in Silverstone. Im Training sah es ja noch ganz gut aus, aber im Rennen hatten Collard / Westbrook nicht den Hauch einer Chance....mal ganz abgesehen davon, dass sie auch noch disqualifiziert wurden.

  • Hallo zusammen,
    jo mit Porsche muss was passieren !! Der Ferrari F430 ist ein perfektes Paket
    und hat in den letzten Jahren sehr aufgeschlossen. Aber der Hammer, wie
    ich finde. BMW Alpina will mit einem B6 GT3 an den Start. Leider erst 2009.
    Das wird spannend. Wieder ein Konkurent mehr für Porsche :-((


    23/04/2008 Alpina returns to racing
    ALPINA can look back on a long and successful history in international motorsport. Well-known F1 and Touring Car drivers such as Niki Lauda, Jacky Ickx, Hans Stuck and Dieter Quester gripped an ALPINA steering wheel on their way to winning three European Touring Car Championships. ALPINA pilots also won the Nürburgring 24 Hours numerous times, as well as the 24 Hours of Spa in 1970.


    After 20 years out of racing, ALPINA will field a factory team, running the B6 GT3 in the 2009 FIA GT3 European Championship, our race car based on the BMW ALPINA B6 S road car. ALPINA will field its this team in the FIA GT3 European Championship, as well as racing in selected important endurance races.



    “We think that the BMW 6 Series – especially with the super-charged, torque-laden 4,4 l V8 ALPINA engine from the B6 S (530 HP, 725 Nm) – provides the ideal basis to challenge pure-bred sportscars such as Ferrari, Lamborghini and Aston Martin within the framework of GT3 regulations“, said Andreas Bovensiepen, ALPINA proprietor.


    The idea of going racing with street-based dream cars has proven to be a great success for drivers, spectators and manufacturers alike. With this involvement in racing, ALPINA will be able to raise awareness of the ALPINA brand, especially in markets new to ALPINA. With ten distinguished automotive marques, the GT3 Championship is the Crème de la Crème, and with starting grids of 45 cars in the European Championship and multiple national championships, quite compelling. ALPINA see a well-thought-out concept at relatively reasonable cost. With his long racing history, Andreas Bovensiepen sees the benefit racing can bring, and has been the initiator of the new GT3 project from the very beginning.


    Much like in the 1970s, ALPINA will also sell BMW ALPINA B6 GT3 race cars to private parties, collectors and race teams. This motorsport engagement will be ALPINA’s fourth business venture. It marks another milestone in ALPINA’s strategy of consistent, enduring growth. In addition to the race cars, ALPINA have been manufacturing road-going BMW ALPINA automobiles for over 40 years, and maintain a flourishing business trading in renowned wines from world’s finest growing regions. A new engineering centre, absolutely state-of-the-art in terms of its machinery and capabilities, will soon be completed. This will allow ALPINA to more quickly bring its products to market and to offer its engineering services to third parties.

    Images

    • BMW-ALPINA-B6-GT3.jpg

    Edited once, last by RocketRacer ().

  • Ich finde es auch sehr schade, daß Porsche heuer in den mit unterschiedlich besetzten Fahrzeugen Veranstaltungen (FIA GT, ADAC Masters,.. ) heuer voraussichtlich in beiden Klassen (GT2 und GT3) ziemlich armselig aussehen wird.


    Persönlich hoffe ich das Beste für den neuen Cup S, aber wenn ich realistisch denke, dann ist damit gegen die Konkurrenz von Corvette Z06.R, Lambo, Ferrari F 430 kaum was auszurichten.


    Gerade in der GT3 Klasse, die sich "normale" Private mit Spaß am Rennfahren häufig näher ansehen, würde ich mein Geld zur Zeit leider nicht in den neuen Cup S investieren. 20 PS mehr und ein wenig Körperpflege für 100.000 Euro Aufpreis zum normalen Cup sind mir zuviel dafür, den Auspuff der genannten Mitbewerber zu beobachten - sorry. :-(


    Mal sehen, ob die Direkteinspritzung auch in die Rennmotoren kommt und in der Lage ist, zusammen mit etwas mehr Hubraum die Lücke zu schliessen.


    Natürlich laufen die Markencups gut, aber die Teams wollen ihre Autos doch nach der Saison auch wieder zu vernünftigen Konditionen weitergeben. Das sollte man in Weissach auch nicht vergessen! Sich immer nur unter gleichen Autos zu matchen ist auf die Dauer etwas öde!

    Carrera S 1997 und 2005
    GT3 Cup 2003

  • ... am Wochenende ist das Rennen in Monza, Starterfeld ist gut besetzt. Porsches 997 GT3 RSR auch dabei. Aber auf der Strecke in Sachen Top Speed nun ja, so ne Sache mit der Leistung der Porsches.


    Daher mal DSF gucken !


    18.5.08
    13:30 FIA GT Championship Live
    2. Rennen 2008 in Monza

    Gruss RR

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...