Ölkühler defekt

  • Hallo,
    an meinem 911 S bj. 77 2,7l 165 PS ist nun zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit , der Ölkühler am Motor kaputt. Bei ersten Mal war ein ca.3 cm langer Riss an der Schweissnaht des Ölkühlers. Ich habe mir dann einen bei ebay ersteigert. Der hielt auch nicht lange. Hab ihn noch nicht ausgebaut, aber es sieht so aus, als käme das Öl jetzt aus den Lamellen. Habe in letzter Zeit auch festgestellt, dass der Öldruck im kalten Zustand sehr hoch ist. Kann der hohe Öldruck daran Schuld sein, daß mir immer wieder die Ölkühler kaputtgehen ?
    Kann man den Ölkühler an der Schweissnaht nochmal nachschweissen lassen?

  • Wenn es der Messing-Ölkühler ist, der lässt sich löten.


    Wenn Dein Öldruck gestiegen kann das auch das Anzeige-Instrument oder der Geber sein, Druck mit richtigem separatem Manometer prüfen.

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung

  • Kenn ich auch!
    Das ist richtig scheiße wenn der Ölkühler kaputt ist, da er sich schlecht auswechseln lässt und neu mit 750 € + MwSt. richtig teuer ist.... :depri:


    Bei Ebay gibt es auch so Blindflansche, wo der Frontölkühler dann für die notwendige Kühlung ausreichen soll. Glaube aber nicht, dass man(n) damit glücklich wird, wenn man(n) wie ich gern oberhalb von 4.000 U/min fährt ...


    Ich habe auch einen bei Ebay für 85 € bekommen und habe ihn an einer selbst gebauten Vorrichtung mit 5 Bar Luftdruck abgedrückt, und da war alles dicht.
    Ich bin mal gespannt wie lange der hält....


    Wenn der wieder kaputt gehen sollte, werde ich versuchen, z.B. einen Wärmetauscher von einer Vaillant Therme als Porsche Ölkühler um zu bauen.
    Da hätte ich noch einen guten Stundenlohn, selbst wenn ich einen ganzen Tag dazu bräuchte....


    Mein SC hat kalt max. 4,5 Bar und warm etwas über 3 Bar. Hat ja auch Vorteile eine Kurbelwelle mit Untermaß ( 2/100 mm unter Verschleißmaß ) zu haben.... 8:-)


    Viel Spaß beim ausbauen ... ]:-)


    MFG Andre´

    " Dein Auto ist ein halber Orgasmus "!! Kristina Teinat 6.12.2006 über mein SC

    Edited once, last by Porscheschaffert ().

  • Die Ölleitungen mit Kühlschlange habe ich ausbauen müssen. Da ich mit dem Auto Historische Rallyes fahre, und da oft Schotter dabei ist, ist mir das zu gefährlich. Ich habe einfach Angst, daß ich mir die Ölleitungen abreisse oder zerschiesse. Daher ist ein Blindflansch ungeeignet. Der Motorölkühler ist aus Alu , nicht aus Messing.
    Mein Öldruck ist kurz nach dem Anlassen ca. 7 bar, fällt aber dann auf 4 bar ab.
    Den Motor habe ich mittlerweise ausgebaut, ich schätze mal das 7.mal innerhalb weniger Wochen, den Ölkühler auch.

  • Hallo---Sag mal --7 Bar Kalt und 4 Bar im stand ?? Immer ? Scheint ein bissel hoch -oder? was sagt denn die Betriebsanleitung ?Davon ab kann auch der fehlende teil deiner Anlage das ursächliche problem sein.!! Möglich auch-zuviel Oel im System?Der Oelbehälter wird ja wohl auf das alte Sytem abgestimmt sein.Jetzt fehlen 3 mtr rohr +kühler und möglich wäre auch das nicht genug platz zum ausdehnen fürs Oel ist und daher ???Nur mal so ne Idee.Den Alukühler sollte ein Kühlerbauer(bestimmt einer in der Nähe-gelbe seiten)wieder schweissen können.!!Und die Oelleitungen würde ich pers.durch den innenraum legen.sollte nicht das grosse problem sein.Feinmaschiges Lochblech vor den vorderen kühler genietet ect..Hab ich schon Bilder von gesehen.Kein grosses ding.echt!! gruss f-mod tommi

  • Hallo,


    ich will mich ja nicht einmischen, aber hier wird ganz schön unfug verzapft.


    1.) Man sollte NIEMALS einen Ölkühler aus unbekannter Herkunft verwenden. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Motorölkühler bei Ebay von Motoren mit Schäden stammen ist recht hoch. Kommt der Abrieb aus dem Kühler in deinen Ölkreislauf ist der eigene Motorschaden vorprogrammiert. Den kühler spülen bringt nur bedingt was. Nummer sicher ist ein Neuer. Ist doof, ist aber so.


    2.) Öldruck: Im kalten Zsutand ist der Druck natürlich viel höher, da das Öl kalt viel zähflüssiger ist. Den Öldruck misst man bei Betriebstemperatur, alo 80 bis 90 Grad. Hier sollte der Druck bei 1 bar pro 1000 U/min liegen und mindestens 4 bar erreichen. Bei höherer Temperatur kann der Druck auch niedriger liegen.


    3.) Der Druck des Motoröls wird wohl kaum reichen, um einen Kühler zum Platzen zu bringen. Wenn du ne Sprudelflasche schüttelst hast du über 5 bar Druck. Platzt denn da der dünne Blechdeckel? 8:-)


    4.) Den Öldruck generiert die Ölpumpe, nicht der Füllstand im Tank oder die Menge! Wenn zu viel Öl im System ist, dann kommt das über die Kurbelgehäuseentlüftung wieder raus, keine Sorge.


    5.) Ich habe selbst einen 2,7l. Der hat erst kürzlich einen zusätzlichen Frontölkühler bekommen. Natürlich neu. Wegen der Thermischen Belastung des Motors, gerade bei heissen Tagen oder Bergfahrten. Ohne Kühlschlange ist der sichere langsame Tod deines Motors, v.a. wenn du Rennen fährst! Was hast du denn für eine Temperatur bei so einem Rennen ohne vordere Kühlschlange (die ja schon schlecht ist)? 130 Grad? na dann Prost Mahlzeit für deinen Motor...
    Dass du dir die robuste Kühlschlange zerschiesst, da muss aber schon mächtiges Geröll auf der Strasse sein. Da musst du die aber dann eher ums ganze Auto sorgen machen. Sorry, aber das ist Schwachsinn.


    Chis

  • Hallo chris--da ists ja gut das du uns mal alle aufklärst und du darfst dich selbstverständlich auch einmischen!! ;)..So-und nu..Was sagt uns das jetzt alles??Lösung?? :-a gruss tommi

    Der Mechaniker stirbt zum schluss....

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...