Entchromen Schallgitter

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo,


    kennt jemand eine Möglichkeit, den Chrom von den Schallgittern zu entfernen?


    Danke und Gruss
    Günter

  • Hallo Versuche das hier mal. Ich selbst hab es noch nicht ausprobiert. Sollte aber Klappen.


    Du schnappst Dir einen handelsüblichen 10-Liter-Plastikeimer und füllst ihn mit warmem Wasser.
    In das Wasser rührst Du Kochsalz ein, die Menge bestimmt den späteren Stromfluß,
    mit wenig Salz anfangen und beobachten, wenn es Dir zu langsam geht, Salz während des Prozesses auffüllen.


    Dann nimmst Du Dir ein Batterieladegerät, idealerweise 6 / 12 Volt umschaltbar.
    6 Volt läuft langsamer ab, 12 Volt geht schneller.


    An die Plusklemme kommt das zu entchromende Teil, am besten mit einem starken Draht,
    weil die Klemmen sich mit auflösen. An den Minuspol hängst Du ein beliebiges Blechteil,
    wo sich der Chrom ablagert. Beide Teile hängst Du in die Lösung, Ladegerät an und los geht´s.


    Jetzt kannst Du den Chrom schön wandern sehen. Das Wasser kannst Du später einfach in
    den Abfluß geben, es ist ja nur Wasser und Salz, die Metallpartikel lagern sich ja am Blech ab.


    Gruß Jörg

  • Wie wäre den der Anruf beim Galvaniker?

  • ääh, also meine sind aus Plastik....

  • hallo Günter,


    versuchs mal bei der Fa. Cup-Sport Ltd. www.cup-sport.de/ Peter Wielert, der hat für solche Fälle immer eine gute Lösung parat.


    Gruß Jürgen

    Gruß Jürgen
    ......was klappert, ist noch dran !!!!!!



    Porsche 914 Umbau auf 914/6 mit 3,0 RSR , Porsche 911 Coupe 3,2 ltr. G-Modell Indischrot

    Edited once, last by cheyenne ().

  • Quote

    Original von Javier
    ääh, also meine sind aus Plastik....



    also normalerweise sind die verchromten aus eine (Zink?) -Guss , und die lackierten, neueren aus Plastik!



    warum willst du die verchromten den entchromen, würde mir bei ebay dann unverchromte zulegen , ist wohl das einfachste...



    Grüsse
    Patrik

    ... darf nicht genannt werden ...

  • Also meine sind aus verchromten Kunststoff.


    Also ich bin zwar kein Chemiker, aber verdünnte schweffelsäure löst doch metall auf und kunststoff nicht. Vielleicht wäre das eine möglichkeit.


    Gruß


    Jörg

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...