Einstelldaten für Motor 912

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo zusammen,
    ich habe gerade einen 912-Motor aus USA in meinen 356 B/T5 (Dame, 60 PS ,Bj. 61) implantiert um "sie" etwas flotter zu machen. Seit Samstag läuft er, aber stotternd.


    Spezialitäten:
    1.) Ich habe jetzt Weber 40 Vergaser drauf. Weiß auch nicht, wie man die einstellt?
    z.B. Beschleunigungspumpenmenge???
    2.) Der Motor kam aus USA mit 85mm Kolben? Normal sind ja 82,5mm drin? Hubraum? Leistung?


    Leider fehlen mir die exakten Motor-Einstelldaten #752624 Bj.67. Beim 356 gibt es das schöne Büchlein "Typen - Maße - Toleranzen", wo alles drin ist. Aber nur bis 1965. Kann jemand helfen?


    Ich habe im Forum gelesen, dass es dieses Buch PORSCHE 912 - Owners Workshop Manual, Brooklands 1989 ISBN 1870642880 gibt. Das muss ich mir aber erst einmal besorgen. Kann mir nicht jemand eine paar Kopien/Scans der betreffenden Seiten auf die schnelle schicken? Oder gibt es eine Übersicht im Werkstatthandbuch von PORSCHE?


    Ich brauche im Detail:
    - Schließwinkel, Zündzeitpunkt
    - Typ Verteiler
    - Ventilspiel
    - Einspritzmenge der Beschleunigungspumpe am WEBER-Vergaser
    - Verschleißmaße an Motor - Kupplung usw (für später)


    Es wäre schön, wenn mir jemand antworten könnte. Beim nächsten Mal kann ich euch dann noch etwas mehr vom Motorkauf (über Ebay Amerika) erzäheln. Es war ein Desaster!


    Viel Grüße und noch schöne Ostern,
    Dieter

  • Hallo Dieter !


    Ich hoffe Dir ein wenig weiterhelfen zu können.
    Zu Deinen Spezialitäten:


    zu 1. Welche 40er Weber hast Du genau ? IDF mit welcher Zahlenkombination ?


    zu 2. 85er Kolben = Big Bore Kit mit 1680 cm³


    Daten im Detail:


    Schließwinkel: 50° +/- 3° entspricht 0,4 mm Kontaktabstand


    Zündzeitpunkt: 3° vor OT Statisch (bei original Verteiler)


    Verteiler: Bosch 0231 129 022


    Ventilspiel: Kalt Einlass:0,10 mm , Auslass: 0,15 mm


    Einspritzmenge: Hängt vom Vergasertyp ab


    Falls Du einen anderen Verteiler hast poste einfach mal welchen ,ich versuch
    dann mal nach zu sehen ob ich über den auch etwas habe.
    Wenn Du den genauen Vergasertyp hast poste das ebenfalls , dann
    kann ich Dir wahrscheinlich auch da weiterhelfen.


    Noch einen schönen Ostermontag


    MfG


    ectabane

    Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

  • Hallo Dieter,


    wenn der 912 Motor aus USA ist, hängt es vom BJ. ab welchen Verteiler und welche Einstellung er bekommt...ab 68 gab es diese nette Abgasreduzierung und dazu einen Unterdruckgesteuerten Verteiler.


    Verteiler: 0231 122 061
    ZZP: 3 Grad v.OT. (3,6 MM auf Riemenscheibe)
    Kontaktabstand: min. 0,3 MM / Optimal 0,4 MM
    Schließwinkel: 47 - 53 Grad


    Das von Dir angesprochene Büchlein gab es natürlich auch für den 912,
    die Daten waren hier zusammen mit den Daten für den 911 / 911T / 911L / 911S
    in einem Buch.


    Auf meinem steht:
    Nr. 4203.10
    1. Auflage
    12.68M



    Versuch es mal bei Porsche direkt... oder sende mir eine PN...dann mache ich Fotos und mail sie Dir :thumb:


    Mit den Webern kenne ich mich nicht aus, original wurde der Motor für US (636/39) meines Wissens nach mit Solex ausgeliefert.


    Viel Erfolg,
    Dirk

  • Besten Dank für die guten Informationen,
    das Buch Typen, Masse, Toleranzen werde ich mir bei Porsche bestellen.


    Und sollte jemand ein Buch PORSCHE 912 Owners Workshop Manual 65-69 (Booklands Verlag 1989) übrig haben, der möge sich bitte bei mir melden. (d.schwechten@freenet.de oder 0171/8173871)


    Wegen des Weber 40 Vergasers werde ich mich noch einmal melden mit der genauen Bezeichnung. Habe das Auto im Moment nicht bei mir.


    Viele Grüsse,
    Dieter

  • Hallo,


    endlich habe ich die Nummer des Weber Vergasers: Es ist ein IDFW 40.
    Kann mir jemand sagen, ob es da besondere Dinge zum Einstellen gibt, Einspritzmenge oä.?


    Gruss,
    Dieter

  • Hallo Dieter,


    Dein Vergaser müsste auch noch einen Index
    hinter dem IDF haben. Dieses könnte unter anderem
    13,19,42/43,68/69,70 oder 82/83 sein.
    Je nach Index weisen die einzelnen Vergaser leichte
    Konstruktionsunterschiede auf und dem entsprechend
    muß der Vergaser bedüst werden.


    MfG


    ectabane

    Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...