996 Carrera 4 der ersten Jahrgänge (1998/ 1999) kaufen oder Finger davon?

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo pff-ler,


    ich stehe kurz vor dem Kauf eines 996 Carrera 4 Cabrios.
    Nun habe ich ím Netz schon häufig Exemplare dieser Gattung gesehen, die zwischen 80000 und 120000 KM schon Austauschmotoren hatten.
    Das beunruhigt mich etwas, zumal sich Porsche stur stellt und bei einem so alten Wagen natürlich keine Kostenbeteiligung zusagt.
    Ich hatte etwas von thermischen Problemen etc. gelesen, für mich ein klarer Konstruktionsfehler, oder?
    Warum ist diese Häufung der ATMs bei diesen Modellen zu sehen?!
    Früher konnten Porschemotoren bei guter Pflege locker die 300000 KM- Marke knacken....(luftgekühlte Exemplare)


    Was haltet Ihr davon? Hat jemand Erfahrungen gemacht oder Infos, die mir bei meiner Entscheidung helfen könnten?


    Für eine rege Beteiligung an der Diskussion danke ich Euch.


    Gruß
    Thomas :drive:?:-(

  • Hallo Thomas,


    Kaufberatung, oder besser Tipps und Meinungen, findest Du mit der Suche-Funktion. KWS ist ein Stichwort beim 996.


    Generell habe ich persönlich mir zu eigen gemacht, kein Fahrzeug zu kaufen, das nicht mindestens zwei Jahre nach Serienanlauf bzw. ein Jahr nach FL gebaut ist. Aber das ich nur meine Macke. (die allerdings auf gewissen Erfahrungen und ein wenig Insiderwissen basiert)


    Viel Glück bei der Fahrzeugsuche.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Hallo Thomas,


    ersteinmal ein Herzliches Willkommen hier.


    Es kommt wohl immer auf den allgemeinzustand des Fahrzeuges an, wieviele Vorbesitzer, war es ein reines Hobbyauto, wie wurde das Auto bewegt, wurde es vernünftig warm gefahren usw. .


    Ich selbst habe mir letztes Jahr einen 99er Porsche Boxster zugelegt und bin sehr zufrieden damit. Es war allerdings aus 1 Hand und wurde auch als Hobbyfahrzeug liebevoll behandelt und gepflegt.


    Zum Thema der ersten Fahrzeuge einer Baureihe denke ich, das der oder die Vorbesitzer schon alle Kinderkrankheiten beseitigt haben, da das Auto ja schon fast 9 Jahre alt ist. Wieviel km hat das Auto schon weg und die wievielte Hand? Preis? Ausstattung?


    Gruss
    Olli

  • Ein Grossteil der Motortausch-Aktionen kommt durch eine nicht fluchtende Kurbelwelle die nicht anders in den Griff zu bekommen war. Daraus resultierend leierte der Kurbelwellendichtring (Simmerring) schneller aus und der Wagen verlor Öl. Die Modelle bei denen das nötig war, haben nun wohl mittlerweile einen neuen Motor. Andere Motorausfälle sind eher selten. Ab und an hab ich von Problemen mit dem 6ten Zylinder gelesen (Totalausfall), das wohl aber eher selten.


    Meinen alten 996 C2 von 98 hab ich knapp 100 Runden über die Nordschleife gescheucht und dem Motor hat es nicht geschadet.


    Alle in allem ist das Risiko eines Fehlgriff bei einem 3,4er heute auch nicht mehr grösser, als bei einem 3,6er oder einem Fahrzeug eines anderen Herstellers.

    • Arbeite klug, nicht hart •

  • hallo


    ich hab einen 3.4 mit erstem motor und immer schwebt diese angst mit. danke oliver, ich hab das noch nie so ordentlich gelesen und dein eindruck scheint mir recht vernünftig...bei meinem mit 125tkm gibt es null probleme und der darf regelmäßig auf einen ring und sich austoben....


    cu


    xen

    Numerologie der Fahrfreude: 356911957996991

  • Hallo,
    danke für die bisherigen Antworten und den Details von Oliver. Von der Kurbelwellenproblematik hab ich auch schon gehört. Haben die ATMs denn andere Konzepte oder ist dort alles wie beim Original?!
    Ich denke, das Problem kann man vor dem Kauf erkennen, da ja dann die Dichtringe siffen.
    Da ich von einem Händler kaufe, steht er ja, soweit ich weiß, ein halbes Jahr in der Haftung?!
    Der 996 ist von Baujahr 1999 und hat ca. 115000 km auf der Uhr...sieht vom Pflegezustand aber eher nach 5 Jahren und max 50000km aus!


    Kostenpunkt sind für das gute Stück ca. 33000,-- EUR.
    Was haltet Ihr von dem Preis?


    Gruß
    Thomas


    :-a

  • Hallo Thomas,


    das Angebot hört sich doch wirklich gut an. Und wenn er "schon" 115.000km auf der Uhr hat und trocken ist, warum sollte er dann jetzt sofort anfangen zu tropfen?
    Und wenn, der Austausch des Simmerrings ist ja auch keine so große Angelegenheit.


    In meinem Bekanntenkreis sind drei 996er aus 1998 und 1999 und alle Wagen sind absolut trocken. Einer davon wird jeden Tag (fast nur Kurzstrecke) gefahren und hat nun weit über 150.000km auf der Uhr - bisher null Probleme.


    Mir wäre auch der Zustand des Wagens wichtiger.


    Wie lauten denn die sonstigen Daten Deines Wagens (Farbe, Ausstattung,...)??


    Viele Grüße

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...