• Hallo Gemeinde,


    ich bitte im nachfolgenden Fall um Eure Sichtweise und bitte um Tipps bez. der weiteren Vorgehensweise.
    Als ich mein Fahrzeug im letzten Juli zur großen Wartung im PZ hatte wurde festgetellt, daß der Abgaskrümmer vom 4.-6. Zylinder undicht ist. Da ich eine Garantieverlängerung abgeschlossen hatte ging der Austausch (es wurde angeblich ein komplett neuer Abgaskrümmer eingebaut) komplett auf diese. Als ich den Wagen dann abgeholt habe bekam ich die Schlüssel ausgehändigt mit den Worten "Alles in Ordnung". Einen Auftrag oder Ähnliches bekam ich nicht. War für mich auch zum damaligen Zeitpunkt in Ordnung, da ja alles erledigt wurde.


    Nun war der Motor seit einigen Tagen wieder lauter als gewohnt und ich fuhr heute wieder ins PZ. Diesmal habe ich mit dem Meister zusammen unter das Fahrzeug geschaut und wir stellten Gemeinsam fest, daß wieder der Abgaskrümmen (in Fahrtrichtung rechts) undicht ist. Der Austausch erfolgt wieder auf Garantie und wird nächste Woche Donnerstag gemacht. Zu Hause angekommen viel mir dann wieder der angeblich Austausch vom letzten Jahr ein. Ich weiß nicht, ob der Abgaskrümmer der Zylinder 4-6 auch der in Fahrtrichtung Rechte ist. Aber ich weiß, das beide Abgaskrümmer die in meinem Wagen verbaut sind gleich alt sind! Es hat also nie ein Austausch stattgefunden!!!
    Jetzt frage ich mich was die Gemacht haben? Damals einfach nur einen Schweißpunkt gesetzt und sich den neuen Abgaskrümmer der Porsche AG in die eigene Tasche gesteckt?
    Wie kann ich das nun herausfinden und wie soll ich weiter vorgehen?
    Kann mir jemand sagen obder Agaskrümmer der Zylinder 4-6 in Fahrtrichtung rechts bzw. links sitzt. Habe ich mich beim Blick unter das Auto nur getäuscht und man kann nach einem guten halben Jahr schon nicht mehr alt und neu voneinander unterscheiden? Ich werde am kommenden Do. das Thema auf jeden Fall auf den Tisch bringen. Da ich aber damit rechne, auf wenig Einsicht zu stoßen, überlege ich dann auch mich direkt an die Porsche AG zu wenden. Da ich ja keine schriftlich Bestätigung über den Austausch habe, gehe ich davon aus, das in den Unterlagen der Porsche AG sich etwas findet. Die Feststellung des Schadens habe ich jedoch schriftlich.
    Ich hoffe das ich mich täusche und bitte um Eure Sichtweise der Dinge.
    Vielen Dank, Tobias

  • Vielleicht fehlt mir der technische Sachverstand, um deine Frage bzw. das Problem zu verstehen. Du hast einen Mangel der Kaufsache festgestellt. Ein Vertreter der PAG hat sich der Sache angenommen und den Mangel beseitigt. Jetzt stellt sich heraus, dass der Mangel nicht beseitigt oder erneut aufgetreten ist. Der Vertreter der PAG beseitigt erneut.


    Was ist das Problem?


    Du hast einen Anspruch auf Beseitigung der Mängel. Die interne Abrechungspraxis zwischen Vertreter und PAG hat Dich eigentlich nicht zu interessieren. Wie der Mangel beseitigt wird auch nicht, sofern die Beseitigung sach- und fachgerecht ist.

  • Schreibe doch einfach deine Frage direkt an die PAG? So etwas findet sich in den Akten, bzw. der Buchaltung, weil der Krümmer im Rahmen der Mehrwertsteueranmeldung auftaucht. Ist doch die normalste Sache der Welt dem Austausch auf den Grund zu gehen, wenn der Wagen zu laut wird, droht die einstweilige Stillegung, verbunden mit extra Kosten.

  • Hallo Boxsterspeed,
    also so wie du das schilderst wäre es ein Betrug wenn du den ersten Krümmer bezahlt hättest.Da der aber auf Garantie gegangen ist,und du ja jetzt wieder einen auf Garantie bekommst kann es dir ja egel sein ob da ein neuer oder ein alter drin ist. Mich würde vielmehr interssieren warum der Krümmer gerissen ist.Ich bin der Meinung das dürfte nicht passieren.
    Also reg dich nicht auf es kostet dich doch kein Geld!!
    Mfg
    SammyD

    SammyD
    Cayman S Bj 07 Basaltschwarz/schwarz

  • Hallo Peter 0027,


    ich bin damals davon ausgegeangen das der Abgaskrümmer ersetzt wurde und nicht nur geschweißt. Das ist bisher nur eine Vermutung und ich will auch nichts unterstellen. Im Rahmen der Garantie gehe ich allerdings davon aus bei Beschädigung ein neues Teil zu bekommen und nicht nur eine Ausbesserung. Wärst Du damit einverstanden, nur weil der Schagen jetzt behoben wurde? Zumal der Austausch erst nach ein paar Tagen erfolgen konnte da das Teil ja erst bestellt werden mußte und nie etwas von einer Ausbesserung komunieziert wurde.
    Nochmal, ich will niemandem etwas böses unterstellen und mich bei Euch nur erkundigen wie Ihr in einem solchen Fall vorgehen würdet.
    Danke

  • Die Mängelbeseitigung muss sach- und fachgerecht sein. Was genau das ist, dass haben Techniker zu beschreiben. Darauf hast Du einen Anspruch. Meines Erachtens hast Du keinen Anspruch auf eine bestimmte Art der Mängelbeseitigung unter mehreren gleichwertigen. Auch nicht auf eine bestimmte deshalb, weil sie Dir zuvor so angekündigt wurde. Da sähe ich den Fehler beim PZ, so etwas vorab zu kommunizieren.


    Wie immer: das hier ist keine Rechtsberatung sondern nur eine Meinung als privater User.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...