Autogasanlage im Porsche 928 S3 Bj.86

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Moin,


    aufgrund von einigen Nachfragen will ich hier mal den Einbau meiner Prins VSI Autogasanlage vorstellen.
    zum Einbau hat mich die Tatsache bewogen das ich fast 40-50000 km Auto im Jahr fahre und natürlich am liebsten mit den 928ern! :headbange


    Die Umrüstung hat ca.3000 € gekostet.der Tank hat ein Nennvolumen von 8o l,was effektiv 65 l Flüssiggas bedeutet.
    Der Verbrauch liegt momentan bei flotter Fahrweise bei 18 l Gas auf 100 km.Gas kostet hier 67,9 Cent der Liter. ]:-)
    Das Auto fährt sich wie auf Benzin,jedoch ist eine leichte Leistungseinbusse festzustellen.


    Bisher steigt die Gasanlage bei ca. 210-220 km/h aus und schaltet automatisch auf Benzin um.
    Die Ursache dürfte daran liegen das der Verdampfer nicht die volle Gasmenge verdampft da wahrscheinlich zu wenig Wärme vom Kühlwasser geliefert wird.wenn dannn Gas nachverdampft auf dem Weg zu den Injektoren steigt die Anlage wegen übermässigem Druckanstieg aus.


    Durch Todesfall in der Familie hatte ich noch nicht die Zeit das genau prüfen zu lassen.


    Bei Vollgasorgien sollte man jedoch eh auf Benzin umschalten so der Ratschlag von Jochen von den Landsharks.
    Der Umschalter befindet sich in der Mittelkonsole.Getankt wird unter der Tankklappe mittels aufschraubbarem Stutzen.
    Die Laderaumabdeckung ist eine Spezialanfertigung von Sandra(Schnelle Kurve)!


    Ja ,das Auto braucht dringend eine "Lackauffrischung! :str:


    Übrigens ist die Technik Tip Top,alle Komponenten funktionieren toll.Ich stehe ja auf dem standpunkt das erst die Technik gemacht werden muss und dann die Optik.


    Die Sitze befinden sich gerade bei mir in der Wohnung zwecks Aufarbeitung mit den Wundermitteln vom Lederzentrum,deshalb die bunt durcheinander gewürfelten Lederfarben.


    Der Teileträger für gute Kotflügel und Türen ist auch schon gekauft.


    Da Bilder mehr sagen als Worte:


    Here we Go!


    Gruss Karsten

  • ich würde das gerne tun und hab oft mit dem gedanken gespielt...


    ABER wenn ich richtig rechne muß alle 350 km getankt werden, dazu kommt die suche nach einer entsprechenden tankstelle... und ich brauche den kofferraum beruflich und auch privat wäre mir der verbleibende stauraum zu wenig...


    schade, denn die knapp 70 cent das wär schon was...

    FERDINAND I S4 / BJ 87
    FERDINAND II S4 / BJ 89
    FERDINAND III S4 / BJ 92 (aktuell im Einsatz)) :drive:




    JAGUAR XJ 40 / BJ 89 / verkauft
    MASERATI "QUATTROPORTE IV" / BJ 96 / verkauft
    MASERATI "QUATTROPORTE IV" / BJ 98 (aktuell im Einsatz) :drive:

  • Hai Karsten,


    Bei den Spritpreisen ist das natürlich eine überlegenswerte Alternative.
    Möchte meinen S4 als Ganzjahreswagen bewegen (gibt ja kaum noch Winterwetter und wenn doch hab ich ja noch nen Dienstwagen)
    Aber da werfen sich für mich einige Fragen auf:
    Du schreibst von Leistungsverlust - ist der deutlich spürbar?
    Und wie sieht das mit dem Drehmoment aus? Du hast ja nen 32 V mit 310 PS, oder?
    Bestimmt vergleichbar mit meinem S4
    18 l / 100 km ??? fährst Du immer am Limit oder hast Du mit der Gasanlage einen deutlichen Mehrverbrauch ( bewege meinen S4 zw. 11 und 14 l / 100 km)
    Und das nur Gas - hast Du den zusätzlichen Benzinverbrauch hier schon eingerechnet?


    So, jetzt das wichtigste: wer hat den Umbau gemacht und kann mich mal beraten???


    Sooo Viiieeele Fragen :hilferuf: :hilferuf:


    hoffen auf Antwort


    Gruß Helmut

    Normal fahr ich Fiat 500 aber wenn da der Tank überläuft muß ich den Überschuß ja irgendwie entsorgen (S4)
    -einfach toll zwei 5 Liter Autos bewegen zu dürfen ;-)

  • Meinen GT bewege ich mit 15 - 18 Litern im Schnitt, den S3 habe ich damals normalerweise mit 11 - 14 Litern / 100 km gefahren.


    Die Kofferaumeinbuße wäre mir zu heftig, vor allem da mich die Reichweite nicht überzeugt.
    Eigentlich müßte der Tank m. E. doppelt so groß sein, nur was bleibt dann noch an Laderaum übrig außer den beiden Rücksitzen??


    Übrigens hat der S3 288 PS und ist sicherlich von seiner Motorcharakteristik nahezu ideal für den Umbau auf Gas.

    Hätte die PAG nicht versehentlich mal fast 20 Jahre lang den 928 gebaut, würde ich schlicht keinen Porsche fahren.


    V8. Amen

  • Moin Karsten :wink:!


    Ist an sich eine interessante Idee, auf Gas umzurüsten, bei den heutigen Preisen.
    Allerdings eignet sich der shark nur bedingt dafür, insbesondere wegen dem bauartbedingten kleinen Gastank. Sieht man ja gut auf Deinen Bildern, daß sehr viel Platz im Kofferraum beansprucht wird! Aber Du mußt mit dieser Lösung zufrieden sein, für mich wäre es aufgrund des deutlich reduzierten Platzangebots im Kofferraum keine praktikabele Lösung.
    Aber ich fahre auch nicht so viel, als das sich so eine Aktion schnell amortisieren würde! Bei einem Durchschnittsverbrauch von 11-13 Litern kann man dies verkraften.
    Aber berichte doch weiter, was Du auf langfristig für Erfahrungen mit der Gasanlage machst!


    Schönen Gruß

  • Hai,


    das die Autogasanlage bei hohen Geschwindigkeiten auf Benzinbetrieb umschaltet könnte an dem Verdampfer liegen. Diese sind für einen gewissen Maximaldurchsatz ausgelegt. Der Leistungsverlust müßte bei 10% liegen und der Mehrverbrauch je nach Anlage zwichen 5 und 20%.


    Ich gehe mal davon aus, dass du keine LPI-Anlage hast, so das in der Warmlaufphase mit Benzin gefeuert wird. Da der 928 eh kein Kurzstreckenwagen ist fällt das glaube ich nicht so ins Gewicht.


    Wäre es nicht sinvoll, die (eh recht eng geratenen) Rücksitze auszubauen und in die Sitzmulden Tanks einzubauen? Da ich 2m groß bin kann hinter mir eh niemand sitzen. So würde der Kofferraum erhalten bleiben.


    Grüße Hortz

  • Daran hatte ich auch schon gedacht.
    Das wären dann natürlich zwei Zylinder- oder Kugeltanks, die miteinander verbunden werden müssten .... evtl. etwas aufwendiger und sicherlich teurer.


    Und auch dabei:
    Wenig nutzbares Volumen, also für vielleicht nochmal ein Drittel mehr an Kosten trotzdem vermutlich nicht mehr Reichweite...

    Hätte die PAG nicht versehentlich mal fast 20 Jahre lang den 928 gebaut, würde ich schlicht keinen Porsche fahren.


    V8. Amen

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...