Welche Sportfahrschulen, Sicherheitstrainings etc.?

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hola!


    Nachdem ich schon einige Fahrertrainings beim Adac gemacht habe, möchte ich meine Fahrtechnik verbessern und auch meinen Porsche besser kennenlernen (Grenzbereiche etc.)


    Welche Clubs, Vereine oder sonstige Institutionen könnt Ihr mir dafür empfehlen? Oder wie waren Eure Erfahrungen?


    Danke im Voraus!


    brasax

  • Waren die Fahrertrainings beim ADAC mit Deinem Porsche ok?
    Habe bisher nur bei Subaru ein Fahrertraining gemacht, allerdings nicht mit meinem Porsche. Subaru war super.

  • Quote

    Original von mschraube
    Waren die Fahrertrainings beim ADAC mit Deinem Porsche ok?
    Habe bisher nur bei Subaru ein Fahrertraining gemacht, allerdings nicht mit meinem Porsche. Subaru war super.


    ADAC habe ich mit einem Audi A4 und BMW 330i gemacht.


    Mit meinem Porsche habe ich bis dato noch kein Training absolviert... Daher auch meine Frage, denn das einzige vernünftige Training beim ADAC ist das Topspeedtraining in Boxberg..

  • Hi,


    frage mal im PZ. Meines bietet gerade wieder eins an, zu dem ich mich gerade angemeldet habe.


    Und natürlich bei/von Porsche selbst.


    Grüßle aus BW :wink:


    Ralph

  • Die Porsche Sportfahrschule ist m.E. sehr empfehlenswert, besonders wenn Du Trainings buchst die auf der porscheeigenen Strecke in Leipzig gemacht werden. Da wirst Du an und über den Grenzbereich geführt, aber ohne dass Dein Auto Schaden nimmt.


    Ich war bisher dreimal in Leipzig:
    1x Precision mit 996
    1x Performance mit 996
    1x Precision mit 997 GT3


    Meine besseres Hälfte:
    1x Precision mit 996


    Für 06./06. Juli haben wir mit beiden Autos wieder das Performance in Leipzig gebucht.


    Die Trainings in Leipzig auf der Porsche eigenen Strecke sind super. Du kommst echt viel zum Fahren (besonders beim Performance), die Organisation klappt perfekt, da alles porscheeigen ist. Und die Ausflüge mit den Cayenne ins Gelände haben auch immer Spaß gemacht. Die Instruktoren kennen die Porsche und die Strecke perfekt und bringen viel rüber.


    Unsere Erfahrung: absolut empfehlenswert.


    Auch die Trainings der Porsche Sportfahrschule in Hockenheim kommen an Leipzig nicht ran, da die Organisation in Leipzig besser eingespielt ist. Ich persönlich finde die Strecke in Leipzig auch spannender zu fahren. In Hockenheim waren wir letztes Jahr zum Porsche Sportfahrschul Track Day, nicht schlecht aber nicht perfekt.


    Ich habe auch mal ein Training mit dem European Speed Club - Danny Pfeil - auf der Nürburgring GP Strecke gemacht, was ziemlich gut war. Man hört auch sonst ganz Gutes von Danny Pfeil.


    Von den Billstein-Trainings würde ich die Finger lassen. (meine persönliche Erfahrung, ggfs. nicht übertragbar).


    Da Du ADAC gemacht hast ist der nächste Schritt eine Rennstrecke. Leipzig, Hockenheim, Nürburgring GP, Anneau de Rhin sind sichere und gut lernbare Strecken. Spa oder Nürburgring Nordschleife (kein bis wenig Auslauf) sind ganz besondere und sehr anspruchsvolle Strecke dementsprechend ist da die 'Schadensquote' auch höher.


    AirPark Baden Baden oder Boxberg sind keine Rennstrecken sondern MickiMaus-Kurse, gut für Lernen aber nicht so faszinierend wie eine echte Rennstrecke.


    Gruss, Olaf

  • kann Olaf nur Recht geben.
    War jetzt 3x in Leipzig und mache im Oktober das Mastertraining.


    Die ganze Veranstaltung ist perfekt und die Trainer wissen auch wo der Frosch die Locken hat.


    Fahre mit meinem ausgeraeumten 86er Carrera und habe jede Menge Spaß.
    Schoen find ich auch, dass man nicht unbedingt einen gt3 haben muss, um dort Spaß zu haben. Die Instruktoren stellen sich auf jeden Teilnehmer individuell ein und das war bei unserem letztjaehrigem bunten Haufen gar nicht so einfach. Aber die haben es perfekt hinbekommen.


    Ich freue mich schon wieder richtig drauf. :freu:


    :blumengruss:

    ... je mehr Fliegen auf der Seitenscheibe, desto breiter das Grinsen...

  • Hallo,


    kann mich den oberen Beiträgen nur anschließen. Mit meinem Freund zusammen war ich 2005 und 2006 in Leipzig zum Training, allerdings nur als Beifahrerin. Die reibungslose Organisation, das Umfeld in Leipzig, gemeinsame Mittag- und Abendessen und die Geländefahrten fand ich toll. Das Beste für mich als Beifahrer war, wenn man Sonntags Nachmittags mit den Instruktoren über die Rennstrecke fahren konnte.
    2007 durfte ich das Precision selbst in Leipzig fahren, ein Erlebnis besonderer Art.
    Man lernt sein Auto einfach besser kennen, es im Grenzbereich zu fahren und das Beste ist dabei die Rennstrecke zu erleben. Wie schnell so ein Porsche durch die Kurve fahren kann und dabei immer noch stabil ist. Mann/Frau fühlt sich wie ein "Rennfahrer" und diese Erfahrung sollte man sich als Porschebesitzer nicht entgehen lassen.
    Mir persönlich hat das Fahren in Leipzig große Sicherheit im Straßenverkehr vermittelt und die Sucht nach mehr Rennfahrgefühl, daher bin ich letztes Jahr in Hockenheim im Porsche Club Cup gestartet und für 2008 sollen Weitere folgen.


    Gruß Anke

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...