Einstellung / Bewegung Hitnerachse

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo zusammen,


    nach einem für mich persönlich misglückten Versuch mit Tieferlegungsfedern habe ich in meinem 2000 er S wieder die Originalfedern eingebaut und das Fahrzeug bei Porsche einstellen lassen.


    Trotzdem kommt mir das Fahrverhalten komisch vor. Beim normalen Fahren, auch schnell ist alles gut. Sehr seltsam finde ich, wenn ich auf der Autobahn mit den beiden linken oder rechten Reifen auf dem gestrichelten Strich fahre, bewegt sich der Wagen hinten spürbar hin und her, sodass mir sogar der Kopf schwankt wenn ich mich entspanne. Das gleiche wenn ich im Regen über Gullydeckel fahre, oder jetzt im Winter wenn am Strassenrand schneematsch liegt.


    Ich habe den Wagen vor dem Umbau mit den Federn nur 4 Monate gehabt, und es ist mir nie aufgefallen. Mit den anderen Federn war es noch viel schlimmer, sodass ich jetzt vieleicht nur genauer hinfühle. Andererseits hat der Carrera 4 S ( bestimmt mit anderer soll-Einstellung wegen Heckmotor) sich auf der gleichen Strecke wie ein "normales" Auto verhalten.


    Kennt dieses Verhalten jemand? Einfach mal bitte auf der Autobahn bei 120 mit zwei reifen auf den Mittelstreifen fahren, und sehen ob sich das Fahrzeug dabei an der Hinterachse ruhig verhält. Wäre hier für Eure Kommentare echt dankbar.


    viele Grüße,


    Mark

  • Hallo Mark,
    ich habe solche Probs mit meinem nicht auch noch nie gehabt... Mit Serienfedern und auch mit den H&R nicht.
    Hast du mal bei dir die HA überprüft , erhötes Spiel in den Lagern, Stoßdämpfer verschlissen usw.
    Wie sehen die Reifen aus ? Auswaschungen im Profil deuten auf defekte Stoßdämpfer hin.


    Gruß Gregor

  • Hallo movallon


    Die weissen Streifen sind ja nicht nur flache weisse Streifen, sondern sind mehrere Millimeter hohe Auflagen.
    Wenn Du nun mit einer Wagenseite darüber fährst, dann spürst Du sicher mal diese Bauhöhe der Streifen, ist halt ein Sportwagen. Es ist auch fühlbar, wenn Du nur mit einer Reifenhälfte auf den Streifen fährst, denn der Teil auf dem Strich hat einen kleineren Abrollradius, da der Reifen leicht eingedrückt wird, wie die andere Reifenseite, d.h. es entsteht ein Lenkmoment über der Reifenbreite. Dieses Lenkmoment verstärkt das Wackeln des Wagens.
    Du wirst einen Unterschied in der Intensität des Wackelns feststellen, wenn Du die Streifen an der inneren oder äusseren Reifenhälfte nimmst.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...