Licht an,.... Öldruck weg>?

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo beisammen :wink:,
    der Öldruck ist laut Anzeige nicht der Beste. Bei warmen Motor liegt der Druck 5000u/min bei ca 2,8. Schalte ich das Licht ein, sinkt dieser auf ca 2bar ab. :-aWie kann das sein? Da das Fahrzeug orginal 146500Km hat (alle Kundendienste bei Porsche) und auf 5000Km gerademal einen Liter Öl verbraucht, vermute ich, das der tatsächliche Druck nicht mit dem Angezeigten überein stimmt. Wer hat einen Rat? (911 3.2 Baujahr 1985 231PS)

    Straße nass, Fuß vom Gas!
    Straße trocken, drauf den Socken!!!

  • Hi,


    Klingt nach Massefehler. Nicht der Öldruck sinkt ab, sondern das Instrument zeigt Mist an.


    Grüße
    Matthias

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • wo fang ich denn da das suchen an.
    Kürzlich, nach einer längeren Nachtfahrt, stellte ich das Fahrzeug ab. 30 min Später wollte ich starten.....Batterie leer!!
    Die Batterie ist neu.

    Straße nass, Fuß vom Gas!
    Straße trocken, drauf den Socken!!!

  • Das sind doch mal wieder mehr Fragen auf einmal, als Du denkst:


    1. Batterie leer: Entweder ist Deine neue (Baumarkt?)batterie auch schon kaputt oder Deine Lima lädt nicht und die rote Kontrolllampe ist auch defekt oder Du hast einen heimlichen Stromverbraucher der bei ausgeschaltete Zündung die Batterie leerzieht (...hatte auch schon eine eingeschaltete Halogenkabellampe im Handschuhfach ;-))


    2. Bei schlechter Masseverbindungen ist es ratsam a) die Verbindung Minuspol - Batterie und das Masseband Getriebe - Karosserie zu erneuern. Hat bei mir zumindest den o.g. Effekt (allerdings lediglich im Zeigerzuckbereich) behoben.


    Beste Grüße,
    Bodo

  • Ich tippe da eher auf einen Fehlstrom gegen Masse der dann auch Anzeigefehler verursacht. Vielleicht ist ein Kabel abgescheuert. :-a


    Übrigens sind die Anzeigen was den Öldruck anbelangt oft falsch, speziell bei älteren Wagen.


    So war das auch bei meinem. Vor der Restauration hatte der fast immer hohen Öldruck, im Leerlauf 2 - 3 bar und beim Fahren fast immer über 4 bar. Das kann ja gar nicht sein.


    Ich habe dann prophylaktisch alle Geber am Motor gewechselt, sonst aber nichts verändert und siehe da, jetzt ändert sich der Öldruck parallel mit der Drehzahl vom Leerlauf an.


    Also werden die Geber auch von der Alterung nicht verschont. ?:-)

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung

    Edited once, last by Eddi ().

  • Welcher Druck ist denn normal.
    Mein Porsche-Guro meint Leerlauf fast 0 ist normal, bei 4,5-6T U/min sollte der Druck nicht unter 2,5 fallen.
    Anderen Aussagen nach, stünde ich schon kurz vorm Motorschaden.
    Also was denn nun???

    Straße nass, Fuß vom Gas!
    Straße trocken, drauf den Socken!!!

  • Der Öldruck soll bei warmen Motor und 4000 U/min 4 bar betragen.
    Allerdings sind die Anzeigen im Cockpit leider nicht die genauesten. Meiner zeigte beim fahren immer zwischen 4 und 5 bar an, nach Geber wechsel nur noch 3-4. Am besten mal den Öldruck mit einem Druckprüfer direkt am Motor prüfen

    Wir feilen an den Kolben,denn wir wollen einen verfolgen

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...