Abgasleitung

  • Hallo, ich brauche mal eure Hilfe,
    an meinem 3.2er ist die Abgasleitung zwischen den Wärmetauschern undicht und muß ausgetauscht werden. Dieser Austausch ist leider ohne Demontage zumindest eines Wärmetauschers (Fahrerseite )nicht möglich.
    Da die Wärmetauscher ok sind möchte ich sie an Ort und Stelle belassen und nicht riskieren das evtl. die Stehbolzen beim abbauen abreißen.
    Die Abgasleitung bekommt man allerdings wegen der Einbaulage nicht zerstörungsfrei rausgefrickelt.
    Ich hab mir nun folgendes überlegt. Das undichte Rohr durchflexen und anschließend von den Wärmetauschern abschrauben.
    Ersetzt wird die original "gewellte" Leitung durch eine geteilte Abgasleitung bestehend aus Ausgleichstutzen und Abgasleitung. Das ist die Vorgängerversion die bis 1984 verbaut worden ist.


    Ist das so praktikabel oder habe ich etwas übersehen, was meint Ihr dazu?


    Beste Grüße
    Andreas

  • Porsche 992 911 Carrera S Matrix-LED BOSE 20-Zoll PZ Dortmund
    Power
    331 KW /450 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    161,739 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    12.9 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.7 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9.6 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    220
    Energieeffizienzklasse
    G
    Porsche 992 911 Carrera 4S /LED-MATRIX/LEDER/CHRONO/SPORTABGAS PZ Soest
    Power
    331 KW /450 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    177,489 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    11.1 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.8 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    206
    Energieeffizienzklasse
    F
  • Ich würde eher beide Wärmetauscher komplett demontieren, da das meiner Meinung nach einfacher ist, als dazwischen rum zu fummeln .....
    Mit dem Zwischenrohr habe ich mich allerdings noch nie befasst.


    Die Muttern bekommt man super ab, wenn man sie mit Gas & Sauerstoff dunkelrot glühend macht ( so habe ich es vor kurzem bei mein 3.2 er gemacht). Und wenn ein Stehbolzen abreißt ist es halt pech. Ich habe 2 Stehbolzen und 1 Flansch vom WT dabei abgerissen ( weil ich sie nicht warm gemacht habe ).
    Schwieriger wird es, die Wärmetauscher runter zu kriegen;- ich musste zumindet zum Kuhfuß und Hammer greifen ...


    Für den Fall das man die Stehbolzen ausbohren muss, und dabei das Gewinde im Kopf zerstört; verzichte ich auf Alu Einsätze und lasse statt dessen m 10 Bolzen auf eine Seite mit m 8 Gewinde anfertigen, und benutze diese. Das hält bei meinen SC echt gut.... :thumb:

    " Dein Auto ist ein halber Orgasmus "!! Kristina Teinat 6.12.2006 über mein SC

  • Hi,
    1)solltest du an die Stehbolzen doch drangehen wollen würde ich jeden Tag für mind. eine Woche "Antigammelspray" draufmachen und einweichen lassen bevor ein ganz vorsichtiger Versuch stattfindet die Muttern aufzudrehen. Ich habe meine so aufbekommen ohne einen einzigen Stehbolzen abzureißen, wohl war mir jedoch dabei nicht. Mit dem Schweißbrenner würde ich da nicht drangehen.
    -----------------------------------------------------------------------------------
    2)gleiche Undichtigkeit hatte ich auch und hier kam bei mir der Schwießbrenner zum Einsatz. Der Flansch vom Abgasrohr zum rechten Wärmetauscher wird erwärmt(nicht die Schraube), dann kannst du die Reste der Schraube(vorher mit dremel oder Kreuzmeißel verarzten ;)) mit einem Dorn raustreiben. Die Dichtung einzusetzen ist etwas fummlig, geht aber. Viel Erfolg.


    Gruß,
    Oliver

  • Für den Fall, dass Du das Rohr noch nicht gekauft hast:


    Nimm das mehrteilige Abgasrohr der 2.7er und SC's, denn das kann man meines Erachtens auch ohne Demontage der WT wechseln.

  • Danke. Ich werde das Mehrteilige nehmen.
    Mein Schrauber kannte diese Version nicht und war sich nicht ganz sicher ob man es ohne Demontage der WT hinbekommt.


    Edelstahl oder Stahl, was meint Ihr?


    Andreas

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...