Motor geht einfach aus !! HILFE !

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo,


    "Wer sein Auto liebt, der schiebt"
    so gings mir heute...


    Folgendes:
    Ich war auf der Bundesstraße unterwegs mit ~120 Kmh. Plötzlich hörte ich ein Geräusch und ich hatte einen Leistungseinbruch und der Motor hat das Gas wenier gut angenommen. Also nach 100 Metern die Ausfahrt genommen und auf einen Parkplatz.
    Motor angelassen um vorne zu sehen was los ist (Ich befürchtete schon einen Riemenriss :str:)
    Doch bevor ich die Haube öffnen konnte ist der Motor abgesoffen...


    Habe dann von zu Hause (Gott sei dank nur 3 KM entfernt) Werkzeug geholt und bin mit dem Wagen meiner Eltern zu besagtem Parkplatz gefahren.


    Folgendes habe ich herrausgefunden:
    -Riemen i.O. puhh
    -Zündung i.O.
    -Benzin bekommt er auch (Bei Orgeln zündete er jedesmal einmal kurz, aber nur einmal..)
    -Luftzufuhr i.O.


    Nochmal probiert anzulassen und er LIEF, ohne dass ich etwas verändert hätte -.-
    Auf dem Weg nach Hause fuhr er sich ganz normal.. Bis er 100 Meter vor der Haustür auf einen Schlag wieder aus war (-8


    Bei der Inspektion zu Hause ist mir folgendes aufgefallen:
    -Motor sehr heiß.. Anzeige im Cockpit steht aber nur knapp über einem Viertel der Skala. Vielleicht täusche ich mich aber auch..
    -Nach einer halben Stunde sprang er wieder an und lief satte 15 Sekunden, bis er wieder ausging. Als der Motor aus war lief der Kühlerventilator sehr laut etwa 20 Sekunden lang.
    -Bei laufendem Motor ist ein recht unangenehmen Fiepen zu hören. Kommt aus der rechten Motorraumhälfte.



    Was könnte das sein ???
    Ich brauche dringend schnelle Hilfe, weil Alltagsauto.
    Am liebsten wäre mir eine Checkliste um den Fehler zu erkennen !
    Danke !

    Porsche 944II - Baujahr 1985

  • Hi,
    leider kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber ich habe gerade ein fast identisches Problem. Mir ist vor einigen Tagen der Wagen auf der Autobahn einfach ausgegangen. Raus auf den Standstreifen. Erstmal die zitterigen Knie unter Kontrolle bringen. Hab dann allen Mut zusammen genommen und ihn nochmal gestartet. Sprang sofort an - super - alles in Ordnung - und ging nach 15 Sekunden wieder aus.
    Das macht er seit dem immer wieder. Relais sind in Ordnung, sagten sie in der Werkstatt. Die haben schon alles möglich durchgemessen und kommen nicht dahinter. Was kann das sein?
    Einzige Auffälligkeit in den Letzten Wochen war ein hin und wieder erhöhter Leerlauf(ca.1200) im Standgas. LMM?


    Grüße,
    Jörg

  • Hallo,


    je nach Alter u. Laufleistung könnte ein Bezugsmarkengeber der Verantwortliche sein. ?:-( Jedenfalls war das mal die Ursache bei einem Elfer, der aus unerfindlichlichen Gründen stehenblieb u. nach einer Weile gerade dann wieder ansprang wenn die gelben helfer da waren. ]:-)
    Ich nehme an, dass er dann ausreichend abgekühlt war o. k.A. jedenfalls ließ sich der Fehler nicht auf Kommando sondern erst nach langem Sucher :-a -teuer- finden.
    Mit dem Austausch wars dann gut.
    Schöne Grüße
    Hermann

    ---------------------------------------
    immer eine handbreit luft vorm kühler
    hhd

  • Probleme beim Starten werden oft vom DME Relais ausgelöst.
    Wenn das bei laufendem Motor abgezogen wird geht auch alles aus.


    Da würde ich mal ansetzen.


    Ebenso hat man Probleme beim Starten wenn die Stauklappe im LMM hängt bzw. die Schleifer fertig sind.
    Durch den Luftfilterkasten die Klappe mit einem Schraubendreher ein paar mal bewegen und etwas Silikonspray auf die beweglichen Teile, wirkt oft Wunder.


    Ob allerdings der Motor ausgeht wenn der LMM kaputt ist kann ich nicht sagen.
    Aber diese beiden Komponenten lassen sich leicht mal Prüfen.

    ...schneller als zu Fuß...

    Edited once, last by mbt ().

  • ich hatte mal das gleiche Problem mit einem defekten DME-Steuergerät. Mir ist auf der Autobahn ausgegangen und nicht mehr angesprungen nach 5 Minuten lief er wieder ganz normal. Ein paar Meter weiter gefahren dann wieder das gleiche. Nach Lust und Laune lief er wieder und ging nach einiger Zeit wieder aus wobei keinerlei Zündfunken mehr zu erkennen war. Zum Schluss musste mich der ADAC abholen.


    viel Glück
    Armin

  • Hallo Armin.....



    ...du meinst doch sicherlich das DME-Relais.


    FabsO tausch mal das DME-Relais, kostet ca.25 €. Ansonsten Bezugsmarkengeber.



    Gruß Andre!! 8:-)

  • Hallo Andre,


    nein es war nicht das Relais, das hatte ich auch zuerst in Verdacht, Tausch hat gar nichts gebracht. Es war tatsächlich das Steuergerät. Nach Tausch keinerlei Probleme mehr, zum Test hatte ich später noch einmal das defekte Gerät eingebaut, da begann das Spiel wieder von vorne. Im Forum stand mal was von kalten Lötstellen an einem Transistor.


    Gruss
    Armin

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...