sharki ca 1-2cm runterdrehen geht das ohne probleme???

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • moin
    hab mir ma überlegt den shark en bissal runterzukurbeln keine panik nix dolles 1-2cm
    sollte doch machbar sein oder irre ich mich


    hinten hab ich schraubbares fahrwerk vorne sollte es auch drin sein allerdings sieht man vom gewinde nichts
    ist der fedwerteller quasi als schgraubbare hülse ausgelegt oder kann man den nicht runterschrauben ??


    wie sind denn eure erfahrungen


    ich liebe meinen shark :love: :love: :love: :love: :love: :love: :love:


    ist en 86er s mit großer bremse

  • Tja, das wird wohl nichts.
    Wenn Du vorne kein Gewinde sehen kannst dann ist auch nichts vorhanden
    zum tiefer drehen.
    Nur hinten, wegen der Achslastverteilung.
    Du kannst jetzt den Hintern hoch drehen, dann sieht es vorne tiefer aus.......
    und Du fährst immer Bergab - das spart Sprit :str:
    Gruss
    Gordon

  • Eigentlich müßte der 86er rundum Gewinde an den Federbeinen haben. :deal:


    Das sagt zumindest Austen und ist auch die Erfahrung mit meinem eigenen ehem. 86er.... :-a



    Ach ja, Suche-Begriff "Tieferlegung"; einfach mal ein wenig lesen.


    Kurz zusammengefaßt:
    Der 928 funktioniert auf Serienhöhe technisch am besten.
    Straßenlage und Federungskomfort sind dann optimal.


    Wenn man ihn zu weit runterdreht, setzt er vorne gerne auf (bis hin zu Ausbrüchen am Motorblock durch die Befestigungsflansche von Lima und Klima) bzw. Ölwanne und Frontschürze.


    Aufsetzer vorne führen weiters gerne zu mittig auf der Oberseite der Vorderkotflügel auftretenden Knicken.


    Und hinten geht schon sehr früh nix mehr, so dass man bei stärkerer Tieferlegung zunehmend negativen Sturz zwangsläufig in Kauf zu nehmen hat.
    Meiner hat hinten 1° Sturz, weil Verstellbereich bis Maximum ausgeschöpft.
    Ich würde keinen Zentimeter mehr tiefer gehen, eher wieder einen hoch.

    Hätte die PAG nicht versehentlich mal fast 20 Jahre lang den 928 gebaut, würde ich schlicht keinen Porsche fahren.


    V8. Amen

  • Quote

    Original von stingray
    Kurz zusammengefaßt:
    Der 928 funktioniert auf Serienhöhe technisch am besten.
    Straßenlage und Federungskomfort sind dann optimal.
    Wenn man ihn zu weit runterdreht, setzt er vorne gerne auf (bis hin zu Ausbrüchen am Motorblock durch die Befestigungsflansche von Lima und Klima) bzw. Ölwanne und Frontschürze.


    So sieht´s aus! Im Serienzustand ist alles aufeinander abgestimmt, spätere "Verbesserungen" sind nicht unbedingt zielführend. Und auf unseren bundesdeutschen Straßen schon gar nicht, da muß man schon mit dem Serienfahrwerk manchmal Angst haben, daß man aufsetzt...


    Schönen Gruß

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...