Kupplung gemacht im PZ...jetzt Ladedruck niedriger...!

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Ach Leute, immer is irgendwas...


    nachdem ich an meinem Turbi im lokalen PZ die Kupplung wechseln lies, fuhr ich am Freitag davon und der Ladedruck war net mehr so wie vorher an dem Wagen.
    Die Anzeige ging nur langsam hoch, kam erst bei beherztem Gasgeben im Drehzahlbereich um die 4500rpm knapp an die 2 bar Marke heran...
    Uff... :-a


    Der "bumst" auch net mehr so wie vorher, da gabs immer ein Schlag, du glaubst die Hinterachse fliegt weg.
    Konfiguration:
    Chips von kkos951, K&N Luftfltr, Boost-Enhancer.


    Glaubt mir, der Ladedruck ging bei knapp 3000rpm schon über die relative Marke von 1 bar auf der Anzeige, Booster tat gut Dienst.


    Wastegate?


    :deal:


    Hab dann gestern die Steuerleitung vom Banjo-Bolt (Booster eben) vom Eingansrohr zum Ladeluftkühler weggetan, Blindschraube drauf usw...
    :depri:
    Das Wastegate müsste dann doch gar net aufgehen, und der Druck sehr schnell hochschnellen...beim Fahren war dann ein wenig mehr zu spüren, aber net so wie vorher.


    Der Ladedruck kommt auch bei hohen Drehzahlen auf der BAB einfach net in die Pötte...


    Soviel Geld bezahlrt, oh Mann, und jetz is das Drucksystem wohl undicht.
    Ich denke es is das Wastegate, die Jungs hatten grossen Ärger mit festgefressenen Schrauben überall (20 Jahre alt), muss wohl was schief gelaufen sein...


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und was meint Ihr?


    Kann ich mir von denen einen Leistungscheck oder ähnl. machen lassen?


    Bin einfach subjektiv unzufrieden, das Alles.


    Oder gleich neuen Lader, Wastegate und Chip besorgen...


    :-]


    Gruss an alle,,,,



    Dundee

    Ich hab so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss was ich rauchen soll, so müde bin ich !


    Wo Porsche draufsteht, ist auch Porsche drin.

  • Hi
    Warscheinlich ist irgendetwas undicht.
    Beim Turbo muss ja zum Kupplungswechsel das halbe auto Zerleg werden und je nach bj. muss auch ggf. die ganze ansaugbrücke abgenommen werden. Auspuff und Wastegate müsse ggf. auch raus und dort kann es sein das irgendwo eine Schelle nicht wieder angezogen wurde und druck verloren geht.
    Hatte ich bei meinem auch mal eine Luftschlauch vergessen wieder festzuuziehen und der bums war irgendwie weg

    Gruß Florian


    944 S3 'indischrot, bj 1968'
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4

  • würde auch vermuten das er irgendwo undicht ist. aber erkläre das den Herrn vom PZ........ :RD:

    M.f.G.


    Peter 92476.92478.94483.944TS88.944S290

  • Zurück zum PZ und gemäß WHB abdrücken lassen... :deal:

  • Hallo...


    ja, undicht...beim Kupplungswxl muss allerdings das halbe Auto weggeschraubt werden. Seh ich au am Preisssssssss


    war heute wieder im PZ, der Kollege Meister ganz freundlich, gleich Auto hochgehoben und mal auf der Bühne laufen gelassen...hm...Bypassrohr blieb kalt, im Vergleich zum Rest.
    Er meinte auch das Wastegate sei ok, also net immer offen.
    Gut, bei Last, während dem Fahren kann das anders sein, oder?


    ?:-(


    Sonst sehe man an keinem der Anschlüsse Abgasseitig Schmauchspuren, Rauch etc. Er denkt es sei dann Druckseitig eher etwas faul.
    Wollten dann fahren und wenn grad keiner in der Nähe ist einen kleinen Gasgeben-BremsTest machen :-], aber es regnete heftig, also verschieben wir das Ganze.


    Sonst habe ich alle, von oben erreichbaren Schläuche überprüft, alles fest.


    Der max Ladedruck sollte bei Last und Vollgas zw. 3000 u 4000rpm erreicht werden, sagte er, bei mir isses aber 1000rpm später, und das mit Chips und Booster..ufff.


    Musste dann wieder weg, aber er meinte auch man könnte mit Druckluft das System prüfen...hat`s da einen speziellen Anschluss für oder kann ich das auch selbst machen?
    Und an welcher Stelle drückt man am besten ab.?


    Wollte dann auf einen Leistungsprüfstand in der lokalen Mercedes-Werkstatt, aber der olle Meister sagte er könne für mein Auto nix machen.
    Is Prüfstand nicht Prüfstand?
    *8)


    Weiss jemand wo man schnell im Rhein-Main einen machen kann...?
    Wollte schon länger mal schwarz auf weiss die MotorKurven haben...


    Na ja, wenigstens hat man ständig was zu tun mit unsren 20 Jahre alten Porschis...


    :jump:


    Gruss und Danke


    D.

    Ich hab so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss was ich rauchen soll, so müde bin ich !


    Wo Porsche draufsteht, ist auch Porsche drin.

  • Es gibt sehr viele Bosch-Dienste die selbst Leistungsprüfstände haben.


    Da mache ich immer meine Messungen, das war auch immer ok. :headbange

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung

  • Quote

    Original von Dundee
    Musste dann wieder weg, aber er meinte auch man könnte mit Druckluft das System prüfen...hat`s da einen speziellen Anschluss für oder kann ich das auch selbst machen?
    Und an welcher Stelle drückt man am besten ab.?


    Hey - der Mann hat ja noch Ahnung vom 951... :thumb:


    Kannst Du selber machen: Alten Benzinfilter durchsägen. Reifenventil montieren. Statt LMM einstecken. Druckluft drauf geben. Und dann schauen, wo es zischt... :-a

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...