Sandtler-Bremsscheiben: Taugen die was?

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hallo,


    ich würde gerne meine Bremsen etwas standhafter machen, nachdem die Serienbremsanlage meines 986-Boxsters 2,7 l. zuletzt auf dem GP-Kurs Nürburgring einige Schwächen offenbart hat.


    Werde nun die Bremsflüssigkeit wechseln und Castrol SRF verwenden. Andere Bremsbeläge sind natürlich auch angedacht. Und auch andere Bremsscheiben.


    Bei Sandtler gibt es wärmebehandelte Bremsscheiben (Typ RS oder GT), die mit 227 Euro (vorne) und 186 Euro (hinten) noch halbwegs erträglich gepreist sind und zudem auch eine ABE haben.


    Sandtler RS-Bremsscheiben


    Sandtler GT-Bremsscheiben


    Hat jemand konkrete Erfahrungen mit diesen Bremscheiben? Wichtig: bitte keine Tips à la "Bau Dir doch die Bremsanlage vom GT3 ein"! Der Wagen soll auch weiterhin voll alltagstauglich bleiben und nicht zum Rennwagen umgebaut werden (wäre bei 228 PS auch ziemlich albern 8:-) ). Es soll lediglich mit überschaubarem finanziellen Einsatz das Standvermögen der Bremsanlage erhöht werden.


    Wer Alternativvorschläge im selben Preisrahmen hat, ist natürlich ebenfalls herzlich willkommen. :blumengruss:


    Danke schon mal für jeden sachdienlichen Hinweis.


    Olli

    Ein Abstinenzler ist ein charakterschwacher Mensch, der der Versuchung erlegen ist, sich selbst ein Vergnügen zu untersagen.

  • Alternativ: Andere Bremsbeläge, Pagid gelb oder orange, Ferodo oder ähnliches und eine andere Bremsenbelüftung! Vielleicht vom Tuner.
    Das mit der Bremsflüssigkeit ist auch nicht schlecht, ATE Racing Blue muß aber nicht so oft gewechselt werden, wie die von Castrol, hat dafür aber auch nicht den gleichen Siedepunkt, reicht aber für die "Gelegenheitsrennstrecke" völlig aus.
    Ein Bekannter von mir hat bei seinem 2,7 l die Beläge in Pagid orange getauscht und die ATE Flüssigkeit. Damit war das Thema günstig erledigt.


    Viel Erfolg, SilvesterZ

  • Ich hatte die Bremsscheiben zwar nicht auf meinem Porsche (da es sie für mein Modell nicht gibt), aber dafür hatte ich sie auf meinem Golf 4 V6, den ich nur für die Nordschleife benutze. Auf dem Golf war ich sehr zufrieden damit und würde sie immer wieder kaufen. Die Standfestigkeit der Bremse hatte deutlich zugenommen, jedoch hatte ich auch noch andere Bremsbeläge, Stahlflexbremsschläuche und Bremsflüßigkeit Castrol SRF verwendet. Diese Kombination war sehr gut und auch preislich ok.

  • Quote

    Original von LLauer
    Ich hatte die Bremsscheiben zwar nicht auf meinem Porsche (da es sie für mein Modell nicht gibt), aber dafür hatte ich sie auf meinem Golf 4 V6, den ich nur für die Nordschleife benutze. Auf dem Golf war ich sehr zufrieden damit und würde sie immer wieder kaufen. Die Standfestigkeit der Bremse hatte deutlich zugenommen, jedoch hatte ich auch noch andere Bremsbeläge, Stahlflexbremsschläuche und Bremsflüßigkeit Castrol SRF verwendet. Diese Kombination war sehr gut und auch preislich ok.


    Welche Bremsscheiben hattest Du denn genau? Die RS oder die GT? In Kombination mit welchen Bremsbelägen?


    Fraglich ist natürlich, ob die Erfahrungen mit Deinem Golf auf den Boxster anzuwenden sind. Vermutlich hast Du den Golf leergeräumt, so daß das Gewicht sehr viel niedriger gewesen sein dürfte als die 1300 kg meines Boxsters.


    Natürlich stellt sich auch die Frage, ob die Sandtler-Scheiben überhaupt besser sind als die Porsche-Serienscheiben, die ja so schlecht auch nicht sind.


    Fragen über Fragen.


    Danke schon mal für die Infos bis hierher!


    Gruß
    Olli

    Ein Abstinenzler ist ein charakterschwacher Mensch, der der Versuchung erlegen ist, sich selbst ein Vergnügen zu untersagen.

  • Ich hatte die RS-Scheiben drauf und Ferodo Bremsebeläge (ich glaube die DS Performance). Der Golf war sogar schwerer nämlich 1450 kg. Ich hatte ihn nur für 3 Monate benutzt, da in der Zeit mein Boxster in der Werkstatt war. Darum war nur das rausgeflogen, was schnell wieder einzubauen war und dazu kommt noch, dass der Golf Allrad hatte.

  • Quote

    Original von SilvesterZ
    Ein Bekannter von mir hat bei seinem 2,7 l die Beläge in Pagid orange getauscht und die ATE Flüssigkeit. Damit war das Thema günstig erledigt.


    Bin jetzt schon öfter über Pagids gestolpert. Scheint zusammen mit Carbone Lorraine die höchste Liga zu sein, was Bremsbeläge angeht. Knapp darunter Ferodo. Dann erst mal lange nix, und dann EBC.


    Allerdings: Die orangen Pagid scheinen das Maximum zu sein, was für Serienscheiben geht. Wie waren denn die Erfahrungen Deines Bekannten was den Verschleiß angeht angeht?


    Gruß
    Olli

    Ein Abstinenzler ist ein charakterschwacher Mensch, der der Versuchung erlegen ist, sich selbst ein Vergnügen zu untersagen.

  • Hi Olli,


    ich kann zwar keine Empfehlungen geben, hab aber eine gute Entscheidungshilfe im Netz - bei www.at-rs.de - gefunden, was die Kombinierempfehlungen Scheibe / Belag betrifft:


    Klick hier


    Grüße, Stefan

    993 - die luftgekühlte Ikone

    Edited once, last by strost ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...