Erfahrungen mit Stahlflex-Bremsleitungen

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hi,
    hat jemand von Euch Stahlflexbremsleitungen verbaut ?
    Wie sind Eure Erfahrungen damit, wird der Druckpunkt exakter etc ?
    Danke schonmal und Gruß, Jones

  • Jones, das war Gedankenübertragung. Ich wollte auch einen Fred mit dieser Frage starten. Ich hänge mich also mal als Trittbrettfahrer mit dran. :D


    Gruß
    Olli

    Ein Abstinenzler ist ein charakterschwacher Mensch, der der Versuchung erlegen ist, sich selbst ein Vergnügen zu untersagen.

  • Hab bei meiner scheibenlosen Badewanne rundum Stahlflexleitungen verbaut. Der Druckpunkt und damit auch die Dosierbarkeit der Bremsstärke und der Bremspunkte wurde damit viel besser als mit den serienmäßigen Gummileitungen. Allerdings dürfte der positive Effekt bei meiner Kiste noch um einiges stärker zum tragen kommen, da ich ja weder über ABS, ESP, geschweige denn überhaupt einen Bremskraftverstärker verfüge - bei mir sind halt noch echte Wadenmuskeln gefordert! :])
    Die direkte Vergleichbarkeit mit Euren weichgespülten Autos dürfte also wohl etwas hinken...

    Mit Scheibe ist für Tussis! ;-)


    Markus

    Edited once, last by Spideristi ().

  • kein positiver Effekt bei Fahrzeugen mit Elektronik ABS und ESP. Das Thema wurde schon einmal behandelt. 2 Leute haben auf Stahl umgerüstet und nach einer Vollbremsung im Regen freiwillig alles zurückgebaut.
    Die Elektronik ist auf die Gummileitungen ausgelegt. Der Eingriff ins System ist mit Stahl zu gross.

    Boxster Jubi Nr.1100: 27.500km+GT3 Sitze+Fächer+Intake Plenum+kleine Riemenscheibe+3,5kg Batterie+Klappenanlage+H&R Fahrwerk=vollgetankt 1265kg & 290ps inclusive. 335Nm

  • Soll das heißen, daß bei Euch die Elektronik die Schwächen von Gummileitungen so korrigiert/kaschiert, daß aus der Verbesserung dann im Endeffekt nur eine Verschlechterung wird...??? :-a
    Mich würde einfach mal so interessieren: Wie hat sich diese Verschlimmbesserung bei den von Dir beschriebenen Regenvollbremsungen geäußert...??

    Mit Scheibe ist für Tussis! ;-)


    Markus

  • Quote

    Original von boxster 986
    Die Elektronik ist auf die Gummileitungen ausgelegt. Der Eingriff ins System ist mit Stahl zu gross.



    Das kann ich überhaupt nicht verstehen.


    Entweder die Elektronik regelt oder eben nicht.
    Da sollte es eigentlich egal sein ob die Flüssigkeit durch eine Stahl- oder Gummileitung fliest.



    Für meine Begriffe sollte mit einer Stahlflexleitung schon eine spürbare Veränderung feststellbar sein.

  • ich schneide ein paar Kommentare zusammen aus einem anderen Boxster Forum:



    und wieder einer der sich für ABS und ESP das Druckmodell vermasselt weil ein härteres Pedal gefühlsmäßig besser ist. In der heutigen Zeit mit dem ganzen elektronischen Firlefanz kann man nicht einfach mal was das System zischensetzen was Dinge im System verändert auf das eine Elektronik eingestellt ist. Du kannst jetzt gern bei EDO oder sonstwo anfragen, die werden Dir erzählen das es alles Quatsch ist... Man möchte ja nun was verkaufen... Wäre es sinnvoll derartige Leitungen zu nehmen würde das Porsche von vorn herein so machen. Wenn die Flüssigkeit mitgewechselt wurde kann das gefühl auch von der neuen Flüssigkeit kommen da weniger Wasser in der Bremsflüssigkeit und Anlage neu entlüftet. Bei Tests zum Vergleich Stahlflex/Standardleitung haben wir herausgefunden, das die Dinger zum Großteil weicher als Standardleitungen sind und lediglich die mechanische Beanspruchbarkeit höher ist (Leitungen schaben nicht so schnell durch).


    Gruß,




    Tja, was soll ich sagen?
    Zuerst habe ich gedacht das kann ja wohl nicht sein


    Aber dann habe ich auf regennasser Straße mal ein bischen getestet.
    Fazit:


    Zum ABS Bremsen: Das Fahrzeug reagiert jetzt deutlich unruhiger auf die ABS Bremsung als vorher. Spürbar ist ein unregelmäßiges Regeln welches eine Fahrzeug- und Spurunruhe zur Folge hat. Der Wagen tänzelt bei der ABS Vollbremsung aus z.b. 140 km/h bis zu 25 cm abwechselnd zu jeder Seite.


    Zum PSM: Reagiert auf jeden Fall anders als vorher. Meiner Meinung nach später und härter. Also auch eine eindeutige Verschlechterung.



    Never change a running System.


    Nach meinem Urlaub wird wieder zurückgerüstet.


    Gut das wir drüber gesprochen haben.


    Grüße




    Am Freitagabend habe ich zurückgerüstet. Vorher war es zeitlich leider nicht möglich.


    Die oben beschriebenen negativen Eigenschaften:


    Zum ABS Bremsen: Das Fahrzeug reagiert jetzt deutlich unruhiger auf die ABS Bremsung als vorher. Spürbar ist ein unregelmäßiges Regeln welches eine Fahrzeug- und Spurunruhe zur Folge hat. Der Wagen tänzelt bei der ABS Vollbremsung aus z.b. 140 km/h bis zu 25 cm abwechselnd zu jeder Seite.


    Zum PSM: Reagiert auf jeden Fall anders als vorher. Meiner Meinung nach später und härter. Also auch eine eindeutige Verschlechterung.



    sind nun wieder verschwunden. Also eindeutig auf die Stahlflex Leitungen zurückzuführen.


    Fazit und meine eindeutige Empfehlung:


    Laßt die Finger von den Bremsen. Das kann Porsche besser als wir!
    _________________
    Grüsse




    Grüsse Alex

    Boxster Jubi Nr.1100: 27.500km+GT3 Sitze+Fächer+Intake Plenum+kleine Riemenscheibe+3,5kg Batterie+Klappenanlage+H&R Fahrwerk=vollgetankt 1265kg & 290ps inclusive. 335Nm

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...