Mini Cooper mit 120 PS "besser" als Porsche Cayman S mit 325 PS

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • 12 Runden auf der Nordschleife mit einem 120 PS starken Mini Cooper Typ R56 mit John Cooper Works Fahrwerk und Serienbremse auf 16" Yokohama A048 Reifen der Dimension 195/50 R16 haben am letzten Samstag dem Verhältnis zu meinem Cayman S einen nachhaltigen Schlag vesetzt.


    Der Mini macht mir auf der Nordschleife wesentlich mehr Spaß als der Cayman S und ich bin, wie den Racelogic Performance Box Aufzeichnungen zu entnehmen war mit dem Mini an allen Mutpassagen (Fuchsröhre, Kurve nach dem Schwedenkreuz etc.) teilweise deutlich schneller als mit dem Cayman S, habe mit den Bremsen ein besseres Gefühl und keinerlei Probleme mit der Schaltung.


    Mit dem Cayman war ich dann am Sonntag auf dem leider schon wieder sehr überfüllten Hockenheimring, habe zwar eine Zeit von 2:0847 gefahren, aber mit dem Cayman S einfach kein gutes Gefühl entwickeln können.
    Die hakelige, breiige Schaltung (mit Schaltwegeverkürzung) führt permanent zu Problemen beim Gangeinlegen und entsprechenden Störungen und Ablenkungen im Fahrrythmus und die Bremsen erfordern nach meinem Geschmack schon immer eine zu hohe Pedalkraft und fühlen sich auf Ebene der subjektiv wahrnehmbaren Bremswirkung deutlich schlechter an als die Serienbremse des Mini Cooper.


    Nachdem ich mittlerweile bei meinem Cayman S zunächst die Wendland Leistungssteigerung eingebaut habe, weil der Cayman S weder einen ordentlichen Durchzug noch einen ordentlichen Sound aufzuweisen hatte, dann das stark untersteuernd ausgelegte Serienfahrwerk ohne PASM durch ein H&R Gewindefahrwerk ersetzt habe (war keine gute Idee, denn das Fahrwerk setzt im Karussell der Nordschleiße auf, neigt bei welligem Untergrund zu starken Vertikalbewegungen und fliegt wahrscheinlich demnächst wieder raus) und bereits eine neue Bremsanlage bei Movit bestellt habe, beginne ich mich zu fragen, ob das in dieser Form alles so rechten Sinn macht.


    Ziehe ich dann noch die in steter Regelmäßigkeit immer wieder auftretenden Quitsch und Knarzgeräusche des Cayman in Betracht und rufe mir die Tatsache ins Bewusstsein, daß es noch nicht mal Cupreifen von Michelin für den Cayman gibt, weil das nicht ins Markenkonzept von Porsche zu passen scheint, frage ich mich sehr ernsthaft, ob nicht ein sofortiger Investitionsstopp und baldmöglicher Wechsel auf einen Lotus Elise oder einen Mini Cooper S Works die in Richtung Spaß und Freude auf der Rennstrecke die deutlich bessere Option ist.


    Es würde mich wirklich sehr interessieren, ob denn andere Cayman S Fahrer, die oft auf die Rennstrecke, und hier insbesondere die Nordschleife fahren und paralell auch mal andere Fahrzeuge dort bewegen können nicht schon vergleichbare Erfahrungen gemacht haben dahingehend, daß die Frage aufkommt, was an dem teueren Cayman S losgelöst von Image und Aussehen eigentlich so viel Spaß macht und begeistern soll.


    Ich habe auf alle Fälle momentan große Probleme, das so recht zu erkennen, mal gespannt ob das wieder besser wird oder die letztlich durch das begeisternde Handling des Mini ausgelöste kognitive Dissonanz bezüglich des Cayman weiter an Drehmoment gewinnt.

  • Ich habe unter anderem einen Z3 M Roadster, einen 996 GT3 und einen Mini Cooper S Cabrio.


    Nun rate mal welchen ich am liebsten nehme....


    aber auf der Rundstrecke dann doch den GT3.


    Cooper S mit Turbo und Semi würde ich einer Elise vorziehen.



    Gruß
    Bernhard

    Mit freundlicher Lichthupe


    Bernhard


  • :-a

    Sonnige Grüße vom Bodensee


    Xanadoo

  • Haha,


    das schreit nach einem Kommentar von mir.


    Zuerst verbastelst Du das Fahrwerk und dann haben wir den Salat ... es passt nicht. Dir fehlt das Vertrauen in die Fahrwerksqualitäten des 987. Du hast Angst vor einem Abflug, den Du geistig bei einem Mini ausschließt. :])


    Die Schaltung kann man auch original lassen und schon kann man sich auf's Fahren konzentrieren.


    Im Mini gehst Du halt in den Kurven nicht vom Gas, weil Du eh keine Leistung hast.
    Im Cayman kommt einem die Sache immer schneller vor, als es in Wahrheit ist (tiefe Sitzposition und Blickwinkel über die Kotflügel). (;


    Der 120PS Mini ist doch nun wirklich keine Konkurrenz für den Cayman - kannst Du tatsächlich nicht Autofahren oder willst Du uns verarschen ? :razz:

  • Quote

    Original von langas
    Haha,



    Im Mini gehst Du halt in den Kurven nicht vom Gas, weil Du eh keine Leistung hast.

    :rf: :rf: :rf: :rf: nee nee

  • zu Vervollständigung meiner obigen Ausführungen noch die Zeiten, die sich hinter den Schilderungen verbergen.


    Auf dem Hockenheimring liegt der Cayman S mit aktuell 2:0847 natürlich deutlich vor meiner persönlichen Bestzeit mit dem Mini, die bei 2:229 liegt. Die Kurvengeschwindigkeiten des Mini waren überall dort wo der Mini keinen Anlauf nehmen musste praktisch identisch, Fahrspaß mit dem Mini klar höher.


    Wesentlich deutlicher ausgeprägt ist das Mißverhältnis der Rundenzeiten auf der Nordschleife, wo der Cayman S - allerdings klar gehandicapt durch das teilweise Aufsetzen des Unterbodens und die hakelige Schaltung sowie die Michelin Serienbereifung - auf einem 4 Sektorstück, welches in etwa den ersten 4 beim Supertest abgeteilten Sektoren entspricht eine Zeit von 8:32 erzielte während der Mini ganze 8:43 benötigte.


    Das liegt neben den oben ausgeführten Faktoren ganz maßgeblich daran, dass in meinem Fall beim Mini das Verhältnis Spaß/Angst auf der Nordschleife bei etwa 90/10 angesiedelt ist, während dieses Verhältnis beim Cayman S eher bei 40/60 liegt, was erkennbar nicht nur extrem auf die Zeit drückt sondern vor allem einfach nicht soviel Freude macht.


    Losgelöst von Frage, welchen Einfluss die Begrenzungen der eigenen Fahrkünste auf die Beurteilung von Fahrzeugen unterschiedlicher Bauart und Leistungsstärke haben mag, sind Fahrspaß und Verarbeitungsqualität reale Kriterien, welche die Vergleichbarkeit auch von so unterschiedlichen Fahrzeugen wie dem Mini Cooper und dem Cayman S problemlos ermöglichen und da liegt der Mini bei mir im Moment einfach ganz klar vorne.

    Edited once, last by Peter Motter ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...