996 Turbo nur noch 0.6Bar Ladedruck???

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Guten Abend allerseits..


    Dank dem schönen Wetter an diesem Wochenende habe ich meinen 996 Turbo mal wieder an die Luft gelassen.


    Mir kam eigentlich recht normal vor, was aber auch daran lag das ich lange nicht mehr damit gefahren bin, als ich jedoch mal die Ladedruckanzeige eingeschaltet habe, bemerkte ich das der Wagen nur noch 0.6 Bar drückt, gaaanz selten mal 0.7.


    Das ist doch nicht normal, normal muss der Wagen doch mindestens 0.8Bar abdrücken?


    Was könnte das wohl sein? Ich hab so einen Verdacht als wenn das PZ den Wagen gedrosselt haben könnte weil mein Getriebe schon zwei mal im Sack war? Das ist jetzt nur eine Vermutung, aber was könnte es sonst noch sein?


    MFG


    ECOTEC

  • Morgen.


    82TKM hat er nun runter, das ist für einen Laderschaden noch recht früh.


    Aber ich weiß ja auch nicht wie das Auto vorher behandelt wurde.


    MFG


    ECOTEC

  • Meiner ist auch bei 78tkm, und bei mir ist der Ladedruck um 0,1 bar geringer. Warum weiss ich leider auch nicht. Ich vermute, dass da so ein paar Dinge nach und nach ausleiern. Die Lader selbst sollen ca. 100tkm halten.

    • Arbeite klug, nicht hart •

  • Quote

    Original von Oliver B
    Meiner ist auch bei 78tkm, und bei mir ist der Ladedruck um 0,1 bar geringer. Warum weiss ich leider auch nicht.


    Bei meinem war es genau das Gleiche. Sogar vom ersten Tag an. Diagnose: Anzeigetoleranz. :-a
    Gruß
    Rolf

  • Ja aber 0.6 Bar sind eigentlich keine Toleranz mehr oder? Das sind ja 0.2 BAR weniger, im OB sollte er sogar 0,9 drücken.


    MFG


    ECOTEC

  • Hallo 911er Freunde,


    als alter 911er Fahrer (22Jahre) und neu im Club will ich Euch heute meine ersten Weisheiten schicken...


    Mein 996 TurboCab von 2003 baut immer 0,6 und im höheren Drehzahlenbereich oder bei starker Beschleunigung am Berg 0,7 auf. Die 0,8 erreicht mein Schmuckstück nur bei Volllast.´


    Jedoch hatte ich gleich nach dem Gebrauchtkauf im September 07 vom PZ Bayreuth Probleme mit dem Ladedruck. Ging nicht über 0,5 /0,6. Im PZ Mannheim wurde dies behoben, es hatten sich "Luftzuführungen" gelöst und die Lader konnten nicht ausreichend Druck aufbauen. Der Unterschied vor und nach der Reparatur war gewaltig.


    Habe übrigens mit dem PZ Bayreuth sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Leider hatte ich es unterlassen mir mein Traumauto (55.000km) von unten anzuschauen. Als ich dies nach der Überführung in Mannheim tat, bin ich fast hinten runter gekippt: Alle Schrauben, Schellen, Leitungen am und um den Motorblock waren total verrostet! Dazu am Motor Wasser und Ölaustritt. Resultat war 14Tage Werkstattt in Mannheim, ein neuer Zylinderkopf auf Garantie und 1300 Euro für Kleinteile aus eigener Tasche. PZ Bayreuth kam mir mit keinem Euro entgegen, weil so ein Zustand normal wäre...


    Mein nächster 911er wird daher nicht aus Bayreuth kommen, aber sicher wieder ein Turbo! Ein tolles Auto, dass beim täglichen Fahren den Anfangsärger schnell vergessen liess.


    Beste Grüße aus der Kurpfalz!
    Torsten

    Torsten
    991Turbo Orange das neue Gelb

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...