Motor läuft im warmen Zustand zu niedertourig

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Hi


    habe ein kleines Problem mit meinem neuen Schätzken.
    Er springt super an, und läuft im kalten Zustand auch recht okay (etwas zu niedertourig). Wenn er dann warm ist säuft er dann ab.


    Jetzt haben wir schon einiges getestet und es liegt höchstwahrscheinlich am Steuergerät (der Motor reagiert nahezu null wenn man an der Schraube dreht). Auch die CO-Werte verändern sich kaum (haben den Wagen am Messgerät gehabt).


    Nun meine Frage (da den Markt ja eh keiner liest §-) )
    Hat jemand von ech noch ein VERNÜNFTIGES! Steuergerät für nen 73er 2.0 rumliegen und möchte dieses loswerden? Würdet mir damit sehr helfen.


    Danke

  • Du kannst von mir ein Steuergerät haben, ich glaube aber nicht, daß es kaputt ist. :sunny:


    Wenn der Motor kalt ist, bekommt er durch den Zusatzluftregler, wie der Name schon aussagt, zusätzlich Luft. Dadurch dreht der Motor im kalten Zustand höher, bei meinem 14er ca. 1500 U/min.
    Nach einiger Zeit schließt sich die Klappe im Regler und der Motor bekommt nur noch Luft durch die Drosselklappe. Dadurch singt die Drehzahl dann auf die normale Standgasdrehzahl, bei meinen 14er ca. 850 U/min.


    Fahre also den Motor richtig warm und stelle dann an der -^Drosselklappe die Drehzahl auf 850 -900 U/min ein.


    Gruß Detlef

    Alle merken, wenn ich besoffen bin, aber keiner merkt, wenn ich Durst habe

  • Hallo,


    kontolliere das Ventilspiel.


    Es gehört eher zu locker als zu streng eingestellt.
    Bei falscher, zu strenger Einstellung tendiert das Ventilspiel bei warmen Motor gegen Null.


    Prüfe auch die Zündspule, die kann die Leistung beim Erwärmen durch einen Teilschluß verschlechtern.
    Und alles wird gut.


    Gruß, Achim



  • Nur reagiert der Motor auf Verstellung der Drehzahlschraube so gut wie garnicht, und ebenso der Rechner, beim verstellen des CO's scheint die Regelung nur momentweise zu funktionieren und dann regelt er wieder völlig durcheinander.
    Druckfühler ist ok, Zusatzluftschieber habe ich Christian auch schon erklärt, sollte mal in Caramba oä. gelegt werden, wirkt oft Wunder.
    Die Zündspule wäre evtl. auch noch ne Lösung, obwohl die Laufcharakteristik eher auf Luft/Benzingemisch schliessen lässt.


    Jürgen

    Gruß Jürgen
    ......was klappert, ist noch dran !!!!!!



    Porsche 914 Umbau auf 914/6 mit 3,0 RSR , Porsche 911 Coupe 3,2 ltr. G-Modell Indischrot

  • Ich hatte diesen Fehler auch schon. Bei einer Oldiausfahrt war es dann mal so schlimm das ich nicht mehr weiter konnte. Ich habe dann alle Schläuche die mit Unter/ Überdruck zu tun haben erneuert... Das Auto danach absolut störungsfrei!!
    Evtl. Sabbern auch die E-Ventile mal ganz gerne.
    Das Steuergerät kann ich mir auch nicht so recht vorstellen. Die bekommen oft so "geht, geht nicht" Fehler durch defekte Lötstellen. Der Rest da drin ist quasi unverwüstlich!


    Gruß


    Thorsten


    der seinem 914 immer wieder hinterher trauert !

    Es war einmal:914,944S2,944Turbo,3.0 SC,3.2 Carrera,993 4S,996C4,964C2,996 4S, 968CS, 996 4S, Und aktuell 996 Turbinchen, 968 und 220PS Boxster
    Mein letztgekauftes Auto wird ein Porsche sein. Porsche Club Kassel e.V.

  • Quote

    Original von cheyenne
    Nur reagiert der Motor auf Verstellung der Drehzahlschraube so gut wie garnicht, und ebenso der Rechner, beim verstellen des CO's scheint die Regelung nur momentweise zu funktionieren und dann regelt er wieder völlig durcheinander.
    Druckfühler ist ok, Zusatzluftschieber habe ich Christian auch schon erklärt, sollte mal in Caramba oä. gelegt werden, wirkt oft Wunder.
    Die Zündspule wäre evtl. auch noch ne Lösung, obwohl die Laufcharakteristik eher auf Luft/Benzingemisch schliessen lässt.
    Jürgen


    Alles richtig. Aber wenn der Motor schon beim kalten Zustand fast aus geht, wird das Standgas nur zu gering eingestellt sein.


    Quote

    Original von RO-VW914
    Es gehört eher zu locker als zu streng eingestellt.
    Bei falscher, zu strenger Einstellung tendiert das Ventilspiel bei warmen Motor gegen Null.
    Gruß, Achim


    Auch richtig. Motor geht aus, spring dann aber kaum noch an oder gar nicht mehr. Diesen "Fehler" hatte ich nach dem Motorrevidieren, erst Jürgen Auer brachte das Kind durch“ ein zu lockeres Einstellen“ zum laufen.


    Gruß Detlef

    Alle merken, wenn ich besoffen bin, aber keiner merkt, wenn ich Durst habe

  • wenn du es gar nicht hinbekommst, komm bei mir vorbei.



    btw, hab noch eine anhängerkupplung für den 914, wer sowas haben will, anrufen.


    grüße jürgen

    Ein Porsche ist kein Ersatz für meine Persönlichkeit, sondern deren Ausdruck !

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...