Erfahrungsbericht MDA Vario III

  • Sodala seit gestern verfüge ich über den Tmobile MDA Vario III. Hier mal mein erfahrungsbericht von dem ersten Tag


    [Blockierte Grafik: http://www.telefon.de/images/big/t_mobile_mda_vario_iii.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://regmedia.co.uk/2007/08/28/htc_tytn_2_3.jpg]


    Geliefert wird neben dem Mda folgendes Zubehör: Ladegerät, Verbindungskabel für den PC, Tragetasche,kopfhörer, ein ersatzstift, ein dickes Handbuch, eine Cd-Rom mit ua. ActiveSync.


    Nachdem ich schon mit 2 Mdas erfahrung habe, landet das Handbuch schnell in der ecke. Schnell ans Ladekabel gehangen und daten vom alten mda compact gesichert.


    Dann der Moment vom ersten Start. windows fährt hoch und es kommt die standard touchscreen einstelung. danach installiert sich automatisch die Tmobilesoftware. Im vergleich zum compact hat sich nichts geändert. wenn die installation beendet ist, sieht man auf die jungfräuliche WIndowsoberfläche. Hier sieht man auch die ersten Unterschiede. Neben dem Startbutton, der Zeit und Handyanzeige, nimmt die Homeansicht viel Platz ein. Mit dieser kann man schnell auf die versch. Handfunktionen zugreifen, Verbindungen (Gprs, Umts, Hsdpa, Bluetooth etc..) zugreifen. relativ praktisch. im vergleich zum compact erspart man sich mehrere klickerei.


    In der Vorinstallierten software findet man ziemlich alles was man für das geschätsleben braucht: word, excel, ie, outlook, terminkalender etc...
    weiters findet sich für den eingebauten GPS-Sender tomtom software drauf, ohne Karte. eine darf man sich kostenlos runterladen.


    Für den speicherplatz findet sich eine aufnahme für eine microsd karte. ich habe mich für eine 8gb karte entschieden und darauf gleich mal die aktuelle navigonsoftware instaliert da diese mir besser als tomtom erscheint. daneben noch ein paar spiele und programe für musik und filme installiert. alles problemlos. noch ein paar persönliche einstellungen getätigt und der erste belastbarkeitstest steht an und wird tadellos bestanden.


    internet ist schbell und einfach zu bedienen. ebenso email. funktioniert dank windows so wie beim normalen Pc. dank der tastatur und den austellbaren display.ist das eingeben sehr angenehm.


    Musik wird tadellos abgespielt, nur der lautsprecher ist nichts für klangfetischisten, aber fürs gelegntliche hören reicht es. videos werden ohne ruckler abgespielt. ruckelfrei gehen ebenso die spiele.


    dank quickgps findet das navi in sekundenschnelle satelliten. wie die navigation aussieht kann ich aber nur nachreichen da ich noch keine kfzhalterung habe.


    Schlecht sieht es aber mit der 3 MP kamera aus. für ein gelegentliches foto reicht es, aber durch die lange zeit bis zum foto braucht man eine ruhige hand. zum glück ist dies aber so ziemlich der einzige kritikpunkt an dem handy/pocket pc. für das geschätsleben und für leute die ein allzweckgerät suchen nur empfehlenswert!


    edit: Beinahe vergessen. Telefonieren kann man damit auch :D und das sogar sehr gut. kein rauschen, keine aussetzer

    The same procedure as last year?

    2 Mal editiert, zuletzt von TBA ()

  • Hi,


    liest sich gut. Scheint eine echte Alternative zu den anderen Smarthandys zu sein, das Gerät :thumb:


    Wie siehts mit Standby- u. Gesprächszeit aus?

  • kann ich noch nicht genau sagen. habe natürlich viel mit gps, hsdpa und dergleichen rumgespielt, das braucht natürlich strom. aber selbstmit dem hat es für den ganzen tag gereicht und es war noch reserve vorhanden. (ca. 30 %)


    navi konnte ich gestern testen. signal wird ,wie schon geschrieben schnell gefunden, und die 3d darstellung läuft ohne ruckler

    The same procedure as last year?

    Einmal editiert, zuletzt von TBA ()

  • Zitat

    Original von TBA
    navi konnte ich gestern testen. signal wird ,wie schon geschrieben schnell gefunden, und die 3d darstellung läuft ohne ruckler


    davon kann der Nutzer eines E90 nur träumen :depri: