Welche Uhren sind angesagt?

  • Ja Neuzugang .

    Dankeschön, wollte mal was elegantes neben den ganzen Sportlichen und eine Uhr aus Glashütte mit Komplikationen.

    Der eine Gedanke der aus einem Werk ein Opus macht

  • Um die PanoMatic Lunar in Rotgold schleich ich auch schon längere Zeit herum.

    Die ist auch richtig geil :thumb:

    Mir war es aber zum jetzigen Zeitpunkt den Aufpreis (immerhin den Kaufpreis fast x 3) für Edelmetal nicht wert.

    Das Schöne, auch in Stahl bekommt man dass was diese Uhren ausmacht.

    Feinstes Uhremacherhandwerk, Mini Goldrotor, Duplex Schwanenhalsregulierung und den von Hand gravieren Unruhkloben.

    Schon irre wenn man bedenkt was man anderswo fürs selbe Geld bekommt.

    Für so viel Handwerk und die geringe Stückzahl ist das nicht nur fair sondern eher sensationell.

    Der eine Gedanke der aus einem Werk ein Opus macht

  • So viele Komplikationen hat die Uhr ja eigentlich nicht - sieht durch die dezentrale Anordnung halt nach "Mehr" aus. Die RG-Version ist im Vergleich zur entsprechenden L&S (die noch die Gangreserveanzeige zusätzlich hat) wiederum richtig günstig :)

  • Ich hatte die Glashütte auch mal am Arm wurde aber mit der nicht warm. Die LS sieht weitaus harmonischer am Arm aus.

    Ich finde die Dimensionen passen bei der Glashütte nicht, das gilt auch für die Glashütte Senator ewiger Kalender.

    Tolle Kaliber und Komplikationen aber die Ästhetik ist nicht harmonisch.

    Ganz anders bei LS oder Patek

  • Finde ich auf die Panomatic Lunar bezogen überhaupt nicht gerade im vergleich mit der ähnlichen Lang 1 k:unknown:

    Aber gut alles Geschmackssache.

    Die Senator Ewiger Kalender ist halt ein riesen Trümmer. Das Gegenstück von Lange ist eine meiner absoluten Traumuhren ( Langematik Perpetual) und geradezu zierlich klein ( 38.5 mm und gefühlt nur halb so dick wie die Senator).

    Der eine Gedanke der aus einem Werk ein Opus macht

    2 Mal editiert, zuletzt von Eskala75 (15. Mai 2024 um 16:11)