Eibach/H&R/PSS9/andere!?

  • Hallo Leute!


    Ich plane im Frühling meinen 986 mit Seriensportfahrwerk (Komfort mit 18" finde ich gut bzw. für einen Sportwagen mehr als ausreichend) noch etwas tiefer zu legen. 2-3 zusätzliche cm (1 - 1.5 hat er ja schon) verkraftet er sicher noch gut, er kommt mir immer noch etwas höher vor als mein A8 3.7 quattro mit S8 Fahrwerk (und Domlager) den ich vorher hatte... Und das ist ja ein Sportwagen, er darf also runter (bitte keine Diskussionen über Sinn und Unsinn von Tieferlegungen - bitte auch keine Diskussionen ob er für den Alltag oder den Winter nicht zu tief wird, wenns so ist kauf ich mir halt wieder einen A8 als Winterauto dazu - im Moment bin ich aber mit dem Hardtop-Boxi als Alltagsauto auch zufrieden).


    Ich habe nun alle Beiträge im Forum gelesen (die Tieferlegungsthreads arteten immer ziemlich aus) - möchte aber hier eine Sammlung, ohne große Diskussionen von Usern, die soetwas PERSÖNLICH eingebaut haben. Also nicht "ich habe gehört..." oder so, sondern "ich fahre...".


    Der Komfort soll nicht komplett verloren gehen, da wird im Forum Eibach über H&R gestellt (das ist auch meine persönliche Erfahrung mit vorherigen Audis vom A4 bis zum A8). PSS9 wird beim Komfort auch immer gelobt, allerdings kostet das nunmal gut 5 x mehr als die Federlösung (die bei mir gut klappen könnte, weil ich eh schon die Sportdämpfer und Sportstabis habe). Gegen Eibach spricht im Moment für mich nur, das die Tieferlegung mit 2-3 cm im Vergleich zu den 4 cm H&R wahrscheinlich bei vorhandenem Sportfahrwerk etwas zu wenig ausfallen wird...


    Schön wären also nun Postings in der Art "ich habe Produkt X eingebaut, bin zufrieden/unzufrieden, Tieferlegung zur Serie beträgt X cm (ca. -1.5 hab ich ja schon), Komfort ist gut/schlecht bzw. deutlich schlechter als mit Originalsportfahrwerk/nahezu gleich/etwas besser!?, hier ein Foto...".


    Schafft ihr das? :thumb:


    Wäre super :headbange :wink:

    BMW 745i E65

    Edited 7 times, last by HBDS1 ().

  • Ich habe bei meinem 986 S das KW 3 verbaut. Ist 1cm tiefer, wie das Sportfahrwerk ab Werk. Man kann es aber noch tiefer stellen.


    Federungskomfort ist auf der Stufe des Seriensportfahrwerks.


    Ich habe allerdings den Eindruck, dass es grobe Stöße besser filtert und bei langen gezogenen Autobahnkurven, die man etwas schneller fährte, eine bessere Spur zieht.

    Bei 300 Tippanschlägen pro Minute können sich kleine Fehler einschleichen. Herzlichst Felix :hack:

  • Hallo,


    wenn Du es richtig machen willst, dann würde ich mit die Techart - Federn einbauen.
    Techart lässt seine Federn bei Eibach speziell auf den 2,7 bzw. 3,2 Liter Boxster fertigen und abstimmen.


    Viele Hersteller "scheren beide Boxster über einen Kamm" aber dass der 3,2 Liter hinten ca. 50 Kg schwerer ist und damit ca. 10mm auf der Hinterache tiefer kommt, interessiert niemanden.
    Wenn Du den 2,7 Liter fährst, dann kannst Du Eibach oder H&R verbauen. Beide lassen sich gut fahren und kommen auch ganz gut runter.


    Ferner ist es wichtig, dass Du die Achslasten mit Schein und Gutachten vergleichst!


    Grüße
    aus Bayern

  • Servus


    also ich hab den "S" Bj. 01 mit Seriensportfahrwerk und H&R Federn. Er liegt gut auf der Straße und das nicht nur optisch



    Gruß Wolfman

  • Hallo "Nachbar" aus Nürnberg,


    ich hatte bei meinem ersten Boxster 2,7 auch die H&R Federn eingebaut und war sehr zufrieden.
    Als ich mir dann den "S" gekauft habe, war es kein Thema, dass ich nicht wieder H&R verbaute.


    Leider bekam ich von H&R nicht nur Federn die auf der Hinterachse etwas zu tief waren, sonder die Federn haben auch noch geschlagen ( Federn waren anders gewickelt als die von meinem 2,7 er) Es wurde insgesamt 2 Sätze verbaut und bei beiden war es gleich.


    Leider habe ich von H&R keine Hilfe bekommen und der den man mir am Telefon gegeben hatte, der hatte kein großes technisches Verständnis.


    Der 3. Satz wurde dann von Eibach verbaut und hier hatte ich das Problem, dass im Internet bei Eibach zwar steht, dass die Federn auch für den " S" gehörten, dass aber nicht stimmte,denn die Ferdern gehörten nur für den 2,7er.


    Bei Eibach hat man sofort reagiert, und mir wurde innerhalb von 2 Tagen die "richtigen geschickt"


    D. h., das Fahrwerk wurde vier mal umgebaut bis es i.O war.


    Jetzt versteht man mich vieleicht, warum ich keine H&R mehr verbaue.


    Gruß aus dem Nürnberger Land



    :jump:

  • Sind die Eibach so tief wie die H&R? Ist der Komfort mit den Eibachs besser?


    Techart klingt auch super.


    Danke für die bisherigen Antworten - genau so hab ich mir das gewünscht, weiter so!!! :thumb:


    Wolfman


    Kannst du mir bitte Fotos mit H&R senden?! (daniel@audi4ever.at)

    BMW 745i E65

    Edited once, last by HBDS1 ().

  • Hallo HBDS1,


    also, dann komm ich gleich mal zum Punkt.


    Meine Erfahrungen:
    1. Techart-Sportfahrwerk (nicht nur Federn) auf meinem ersten Boxsti 2,7
    Ergebnis: schön tief, schön hart (aber das muß man schon mögen), aber ein Zappelphilipp vom Herrn - daher Optik :thumb: Fahrverhalten X-|


    2. H&R Federn auf meinem Jubi (986 S) mit M030 Sportfahrwerk (also dann wie bei Dir)
    Ergebnis: Zunächst super zufrieden. Optik TOP (Foto solltest Du hier irgendwo finden können, sowohl mit Sommer 18" als auch mit Winter 17"-Rädern).
    Genügend Restkomfort und ein SEHR gutmütiges Fahrverhalten, v.a. auch bei Höchstgeschwindigkeit (wo das Lenkrad bei meiner vorherigen Techart-Lösung kaum noch zu halten war).
    Allerding für meinen Geschmack etwas zu sehr zum Untersteuern neigend.


    3. Noch nicht selbst verbaut, aber schon damit gefahren: Bilstein PSS9
    Ergebnis: unschlagbar, aber halt ein paar Euronen teurer.


    4. Im 968er fahre ich das KW Var. 3 . Dort TOP, im Boxsti kenn ich das Gewindefahrwerk nur als Beifahrer, aber es machte auf mich (und natürlich den begeisterten Fahrer) auch einen sehr überzeugenden Eindruck.


    Dazu muß ich aber fairerweise noch sagen, dass das alles SEHR subjektiv ist und v.a. auch bei Dir völlig andere Ergebnisse herauskommen können.


    Um sich ein Bild machen zu können, reichen diese Erfahrungen sicherlich nicht aus, da ein Großteil von der Abstimmung/Einstellen des Fahrwerks abhängt.
    Ich habe das immer im PZ machen lassen (bis auf das KW), aber immer in einem anderen...



    Wenn Du Boxsti noch sehr lange fahren willst und auch mal auf die Rundstrecke, dann lohnt sich imho ein PSS9, ansonsten bieten die H&R-Federn in Kombination mit dem Porsche M030 das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
    Ich würde Dir allerdings dringend raten, das Fahrwerk dort zu kaufen, wo Du es einbauen lassen willst. Auch wenn's ein paar Euronen mehr kostet, die ist es aber wert, bei evtl. Problemen EINEN Ansprechpartner zu haben und nicht einer ewigen Schuldzuweisung (Hersteller-Verkäufer-Werkstatt) zum Opfer zu fallen.


    Viele Grüße und vciel Spaß bei dxer Entscheidungsfindung wünscht Dir


    Mirko

    Derzeit porschelos :( Historie: 924 targa, 924 Cabrio, 944 II 2,7 targa, 928 GTS, 968 targa, Boxster 986 2,7 , Boxster 986 S Jubi , Boxster 986 S, Boxster 986 S 3,4 biturbo, ... ob nun doch bald mal der Plattkäfer ruft ? ;)

  • Hi , habe vor 2 Wochen Techart Federn einbauen lassen 30 mm , liegt satt auf der Straße und nicht Prügelhart , kaum Seitenneigung einfach genial , kann ich dir nur Empfehlen dazu noch 20 mm Distanzscheiben !!! Gruß Erwin :thumb:

  • H&R kostet 190 Euro, PSS9 kostet 1.900 Euro - also der 10 fache Preis... Ist es 10 x besser als H&R mit M030? (unter den Gesichtspunkten "keine Rennstrecke, 4 cm tiefer, maximaler Komfort für 4 cm") ?:-(


    Wie gesagt, tiefer als 4 cm (also noch zusätzliche 3) will ich nicht, von daher bringt mir ein Gewinde nichts.


    Techart mit Serien(sport)federn ist also komfortabel und das Komplettfahrwerk war beim Fahrverhalten unbrauchbar!? Nur tiefer will ich auf keinen Fall, wenn er nur tief ist und sich schlecht fährt, bin ich sauer und das Ding würde nach 500 Metern wieder rausfliegen.

    BMW 745i E65

    Edited 2 times, last by HBDS1 ().

  • Quote

    Original von HBDS1
    H&R kostet 190 Euro, PSS9 kostet 1.900 Euro - also der 10 fache Preis... Ist es 10 x besser als H&R mit M030? (unter den Gesichtspunkten "keine Rennstrecke, 4 cm tiefer, maximaler Komfort für 4 cm") ?:-(



    kleiner Denkanstoss:


    1. Einbaukosten mit einrechnen. Relativiert die Sache ungemein...
    2. Billig gekauft ist oft doppelt gekauft, und natürlich doppelt eingebaut...
    3. Warum fährst du Boxster und nicht Golf? Logisch, weil der Boxster um Welten
    besser ist. Willst du jetzt wirklich aus Optikgründen in eine Titankette ein
    Aluglied einbauen?


    Qualität hat nun mal leider ihren Preis ~:-|


    Gruss Andi


    PS. Bilstein-Erfahrungen in BMW E30 und Polo 6N vorhanden.

    Wer den ganzen Tag arbeitet, hat gar keine Zeit Geld zu verdienen.