Ausgleichswellen abhängen

  • so,

    heute habe ich es endlich gemacht (weil das wetter so schön war):

    ich habe bei meinem 85er 944 2.5 liter sauger den doppelzahnriemen für die ausgleichswellen abgehängt.

    ich kann fast keinen unterschied mit ausgleichswellen feststellen; einzig im leerlauf läuft er MINIMAL rauher, aber ich behaupte jetzt mal, dass das die meisten nicht mal merken würden. ach ja, das pfeifen ist jetzt komplett weg. schade, denn das mochte ich eigentlich ganz gerne, weil das geräusch so typisch für die 924S/944 ist.

    für mich steht fest: die action mit dem ausgleichswellenriemen geb ich mir in zukunft nie mehr! der kommt jetzt bei all meinen 944ern runter und bleibt auch drunten!

    und jetzt dürfen die skeptiker unter euch mir erzählen, dass durch die motorvibrationen der ölansaugtrichter abreisst und das pleuellager vom zweiten zylinder frisst. tut euch keinen zwang an, hier ist genug platz zum schreiben...:

  • drehfreudigkeit? keine ahnung, wie soll ich das messen? wäre ja sonst eine rein subjektive aussage.

    ich würde, natürlich nur rein subjektig sagen, dass man überhaupt nichts davon merkt. er ist nicht drehfreudiger.

  • Zitat

    ich würde, natürlich nur rein subjektig sagen, dass man überhaupt nichts davon merkt. er ist nicht drehfreudiger.


    gut mehr wollt ich gar net wissen

    Grüsse
    Frank


    " Leben und Leben Lassen "

  • hab bei meinem (siehe sig) den riemen diesen winter abgemacht, das er nun drehfreudiger oder sonstwas wäre ist unsinn.
    aus dem motorraum ist nun kein pfeifen mehr zu hören und da meiner eh nicht ganz richtig aufgelegt wurde (von mir ;) ) ruckelt es untertourig nu nichtmehr, sonst würde ich sagen ist alles beim alten geblieben.

  • Zitat

    Original von Taimat
    hab bei meinem (siehe sig) den riemen diesen winter abgemacht, das er nun drehfreudiger oder sonstwas wäre ist unsinn.
    aus dem motorraum ist nun kein pfeifen mehr zu hören und da meiner eh nicht ganz richtig aufgelegt wurde (von mir ;) ) ruckelt es untertourig nu nichtmehr, sonst würde ich sagen ist alles beim alten geblieben.

    das bestägigt meine erfahrung damit voll und ganz. es ist nicht besser und auch nicht schlechter, aber man spaart sich einen haufen gelb und das risiko, dass der riemen reisst und sich im wirklich wichtigem nockenwellenriemen verfängt. das spricht doch schon mal stark dafür, ihn wegzulassen, oder?

  • In der Umfrage fehlt das Feld: "Wieso sollte ich den weglassen? Lasse alles so wie es ist hatte niemals Probleme!"

    Auch wenn es kaum spuerbar ist, hat der Motor mehr Leistung. Weil er diese Nebenagregate nicht antreiben muss %*}

    Un saludo

    Schocki :khat:

    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:

    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • schocki, solange der wechseln der riemen nicht fällig ist, lasse ich es auch so wie es ist. aber WENN der wechsel fällig ist (und die zeit wird bestimmt kommen), lasse ich die ausgleichswellen abgehängt.

    übrigens: einen äusserst nett kombinierten fuhrpark, den du da hast. aber ein 924 2.o fehlt dir noch...

  • In der Umfrage fehlt ebenfalls: "Ich habe den Riemen abgehängt und bin bisher nicht enttäuscht davon"

    Gruß,
    Wolfgang

    Wenn Gott mich anders gewollt hätte, hätte er mich anders erschaffen
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Danke,
    4, 6 und 8 Zylinder gutes Gemsich ]:-)

    Un saludo

    Schocki :khat:

    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:

    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .