Beschichtung der Ansaugbrücke

  • Hi! :wink:
    Thorsten
    Hallo!
    Meinst Du die Resonanzklappe? Also das Teil dessen Lager mittig auf der Ansaugbrücke mit dem schwarzen Käppi abgedeckt ist? Auch bekannt unter "Flappy-Valve" ?
    Alfred hatte auch bei mir eine Fehlfunktion festgestellt. Ich hatte dann mittels Vakuumpmpe die Funktion geprüft. Die Klappe war i.O. Systemunterdruck war auch vorhanden. So blieb dann nur das Magnetventil, welches den Unterdruck für die Resonanzklappe regelt. Ich hab das Teil jetzt getauscht und die Klappe tuts wieder. Auf dem Magnetschalter steht keine Teilenummer und ist auch im PZ Computer zwar auf der Zeichnung zu finden allerdings auch ohne Nummer. Dank Sachkenntnis haben wir es aber dann doch gefunden.(911 618 123 01 Ventil,66,39 Euro)


    Bevor Du die Ansaugbrücke abbaust, soltest Du vielleicht erst prüfen, ob die Unterdruckdose tatsächlich defekt ist. Dazu am Magnetschalter den unteren Bogen abziehen und mittels Vakuumpumpe mal Unterdruck herstellen. Dann schauen, ob die Klappe sich bewegt und ob der Unterdruck konstant bleibt. Fällt er, ist die Dose hin, bewegt sich garnichts, ist die Leitung ab.
    Systemdruck püfen: oberen Bogen vom Magnetschalter abziehen, Vakuumpumpe anschließen und Motor anstellen. ca. 0.6 bar sollten anliegen. Wenn nicht, Leitung verfolgen und am 4-fachverteiler in der Nähe des Bremskraftverstärkers nachsehen ob dran und dicht.


    ggf. ist die Klappe auch nur fest. Zum Prüfen das schwarze Käppi abnehmen. Ein Tröpchen WD40 und mit einer Zange die Welle drehen.


    Die Klappe verändert den Querschnitt der Ansaugbrücke. Sie öffnet unter Last ab 4000 U/Min. Dies führt zu einem gleichbleibenden Dehmomentverlauf.


    Übliche Sicht-Prüfmethode:
    Käppi ab, aus Tesa ein kleines Fähnchen basteln was so ähnlich aussieht wie das griechische Omegasymbol.Dieses auf die Resonanzklappenwelle kleben. So kann man auch vom fahrersitz aus sehen, ob sich was tut.
    Die Klappe dreht sich kurz um 90 Grad beim Einschalten der Zündung. Weiterhin dreht sie sich, sofern 4000 U/Min anliegen und dann weiter Gasgegeben wird. Langsames Gasgeben führt zu nichts.


    Die Lage des Magnetschalters findest Du hier unter Nr.13:


    http://members.rennlist.com/v1uhoh/underthe.htm


    Weiteres mit Bildern und Hilfe hier:


    http://members.rennlist.com/v1uhoh/Flappy.htm


    Sollte tatsächlich die Dose hin sein, wäre es schön, wenn wir die Aktion gemeinsam machen könnten. Bei mir ist der Vollastschalter hin, und ich traue mich alleine nicht an die Ansaugbrücke...



    Joachim :wink:

  • Hai Joachim,


    danke für den Hinweis mit dem Unterdruck-Test. :thumb:
    Die Brücke muss bei mir aber wegen dem noch anstehenden Klopfsensorwechsel eh ab.
    Hab das Ding ja schon mal zum Beschichten abgehabt - ist im Prinzip nicht wild.



    @ James,
    danke für die Bosch -Nr - hab da so meine Beziehungen.


    Gruß
    Thorsten :t:

    Grüße
    Thorsten


    928 S4 GTO Bj 89 - H :wink:
    928 S4 Schalter STROSEK Bj 89 - H :thumb:

    928 S4 Schalter KOENIG SPECIALS Bj 89 -H]:-)
    964 C4 Schalter "Herby" Bj 90 -H:drive:
    997 Turbo Bj 09 :roargh:

    Edited once, last by stingray130tt ().

  • Moin Moin Thorsten,


    wenn Du die Ansaubrücke abnimmst, würde ich gleich die Kurbelgehäuseentlüftung umbauen (symmetrisch, GTS-Stand), entsprechend Porsche Service-Bulletin


    Viele Grüsse :wink:



    928robi



    P.S.: @ alle, die den Umbau schon gemacht haben: konntet Ihr irgend einen Unterschied in puncto "Ölverbrauch" feststellen ?

    928 S4 (MJ `91) - die aufregendste Interpretation des "5-Liter-Autos " !
    968 Cabrio (MJ´92) - ich liebe offenes Fahren !
    Audi TT- 8N (MJ ´05) - das Schlechtwetter- u. Winterauto

  • Quote

    Original von 928robi
    wenn Du die Ansaubrücke abnimmst, würde ich gleich die Kurbelgehäuseentlüftung umbauen (symmetrisch, GTS-Stand), entsprechend Porsche Service-Bulletin


    P.S.: @ alle, die den Umbau schon gemacht haben: konntet Ihr irgend einen Unterschied in puncto "Ölverbrauch" feststellen ?


    Dazu müssen die Ventildeckel auch ab - bin gespannt ob jemand der das gemacht hat einen Unterschied feststellen konnte. :jump:


    Gruß :t:

    Grüße
    Thorsten


    928 S4 GTO Bj 89 - H :wink:
    928 S4 Schalter STROSEK Bj 89 - H :thumb:

    928 S4 Schalter KOENIG SPECIALS Bj 89 -H]:-)
    964 C4 Schalter "Herby" Bj 90 -H:drive:
    997 Turbo Bj 09 :roargh:

  • Umbau Kurbelgehäuse Lüftung steht bei ganz aktuell an.


    Muss auch die Kühlwasserbrücke entf. und Thermostat incl. aller Dichtung dazu wechseln.
    Bin ja mal gespannt ob die Möhre dann dicht ist.


    Ob der Umbau was bringt, werde ich dann berichten.


    Übrigens, bei mir blätter da auch einiges von der Spinne ab.
    Am nervigsten ist, wenn das bei den Dichtflächen geschieht.
    Dann kannste erstmal alles abschaben, damit eine homogene Dichtfläche wieder da ist.
    Wie kann man auch nur die mit Beschichten, die ham doch echt was am Helm die Jungs.


    Gruß Micha

  • Robert hat mir eine Pdf-Datei geschickt mit dem Kurbelgehäuse Entlüftung Umbau.
    Mein GTS Modell94 hat bereits diese Umgebaute Version.
    Trotzdem braucht mein Shark ca. 1,5Ltr Öl pro Tankfüllung (600Km)


    Ihr könnt ja mal Umbauen "Just for Fun" vielleicht bringt es bei euch ja was.


    Meine Ventilschaft-Abdichtungen kamen 2001 neu rein, der Ölverbrauch war hinterher auch nicht niedriger.


    Verschiedene Öl-Sorten haben´s auch nicht gebracht.


    Das Öl wird definitiv Verbrannt (blauer Rauch beim voll durchbeschleunigen)
    Kann jetzt nur noch an den Ölabstreifringen liegen, oder was meint ihr?


    220.000 Km auf dem Buckel kann man nicht weg reden.

  • Hallo Alfred.


    Blauer Dunst beim Durchbeschleunigen = Kolbenabtreifringe, so hab' das noch in Erinnerung.
    Wenn es beim Gas wegnehmen fritösenmäßig qualmt sind es i.d.R. die Ventilschaftdichtungen.
    1,5 / 600 km sind schon recht heftig...


    Wie hast du denn die Schaftdichtungen gewechselt?
    Doch nicht etwa die Köpfe abgenommen? Weil dann wäre es ja nicht mehr weit für die Kolbenringe gewesen... :-)


    Hab' übrigens auch 222' drauf, und es qualmt auch bei mir.
    Für den Wechsel brauch' ich aber dann doch ne Garage die sich dann auch beheizen lässt :-)


    Übrigens der Fehler Idle/Full-Load -Contact ist weg, nachdem ich den Gaszug a muggeseggele gelöst habe.
    Hallgeber kam bis jetzt nicht mehr, mal sehen.


    Gruß Micha

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...