Erfahrung mit 928 3-Gangautomatik

  • Habe die Viergang-Automatik ein Jahr lang gefahren. Habe alles daran prüfen und warten lassen (Ölwechsel, Unterdruck-Modulation, etc.), weil ich dachte, so indiskutabel schlecht kann doch keine Automatik sein - erst recht keine in einem Porsche. Bin dann in ein paar anderen Automaten-928 mitgefahren. Habe daraufhin meinen 928 verkauft, weil die anderen genauso schlecht fuhren bzw. schalteten. Es fiel mir unglaublich schwer, weil er genau das war, was ich gesucht hatte.
    Aber nach diesen Erfahrungen kann ich nur sagen: Ich will gar nicht erst wissen, wie sich der Drei-Stufen-Automat fährt. Laß es bleiben!

    Und damit mir niemand vorwirft, ich sein voreingenommen: Bis dato war ich überzeugter Hydraulik-Getriebe-Fahrer; vor dem Porsche neun Jahre lang und habe dieses Auto immer noch, obwohl's mir unterm Arsch wegrostet. Es fährt aber einfach super, gerade weil die Motor-mit-Automatik-Kombination so klasse ist.

    Warum ich das schreibe? Auch wenn ich die Frage nicht direkt beantworten kann, möchte ich einem Neueinsteiger (?) in den 928er-Zirkel eine Enttäuschung, wie ich sie durchgemacht habe, ersparen.
    Lieber Henning, 928 sind mit Schaltgetriebe so verschieden und andersartig, daß Du nicht glaubst, daß sie parallel in der Option-List zu Bestellung bereitstanden. Egal, wie billig oder schön, fahre erst die jeweils andere Variante AUSFÜHRLICH!!!, d.h. nicht nur mal kurz um die Ecke, sondern mind 50-100 km, bevor Du Dich entscheidest zu kaufen oder nicht.

    Grüßle
    stingray

    Hätte die PAG nicht versehentlich mal fast 20 Jahre lang den 928 gebaut, würde ich schlicht keinen Porsche fahren.

    V8. Amen

  • Hallo,

    also die 3-Gang Automatik habe ich im 944er kennen gelernt. Da mag es ja noch gehen, wenn Du kein "Racer" bist. Für mich persönlich kommt das jedoch nicht in Frage. Im 928er kann ich mir das nun wirklich nicht einmal mehr ansatzweise vorstellen. Ich habe einen S4 Automatik (4 - Stufen) und bin zufrieden. Auch hier gilt, Du solltest kein "Racer" sein, denn wenn Du das willst, musst Du selber Schalten. In unseren Kreisen sind wir uns einig, dass eine 5. Stufe schon angenehm wäre, vor allem wenn es mal schneller geht. Bei mir ist der letzte Schaltpunkt so bei 190 km/h und dann muss es eben reichen. Doch bis dahin ist alles gut abgedeckt.
    So schlecht ist die Automatik wirklich nciht, sonst wäre sie nicht so oft verkauft worden, nur lass die Finger von 3 - Stufen, das ist zu wenig.

    Grüße,

    Manfred

    Aktuell 928 S4 Bj. 88

    Ein Porsche ist kein Ersatz für eine Persönlichkeit, sondern deren Ausdruck.

  • Sorry für die verspätete Antwort, aber:

    Ich hab die alte 3-Gang in meinem 928S und ich find Sie geil (1.Gang 90km/h, wer hat dat schon?)!

    Allerdings hab ich zum Räubern auch einen 911SC und damit das ideale Kontrastprogramm zum 928 (Go-Kart vs. Gran Tourismo).

    Fazit: Für die meisten, die einen "Porsche" wollen, ist die 3-Gang wahrscheinlich nichts (is aus altem Benz, gelle). Aber wer vor allem auf souveräne Autobahnfahrt jenseits 200 km/h steht, für den gibts nichts besseres (nix schalten von 130 - 250). Ausserdem is es geil, mit 300 PS voll draufstehen zu können, ohne sofort wieder schalten (lassen) zu müssen. :)

    Lieben Gruss

    Wilko

    PS: ich hatte damals selbst einen Schalter gesucht, mich aber dann in meine (falsch als Schalter inserierte) goldbronzene Oma verliebt (mit Perserteppichen im Fussraum :) - is so hässlich, muss kult sein

    --------------------------------------------

    914/4 BJ 74
    928S BJ 81
    911SC BJ 82

  • Hatte einen 350SL mit 3 Gang Automatik und war begeistert.
    Würde sofort wieder einen hubraumstarken Wagen mit solcher Automatik wählen.
    3 Schaltstufen sind mir lieber als diese neuen nervös schaltenden Getriebe von BMW.
    Ich fahre selber einen 5Gang S4, und habe seit dem Kauf nichts mehr bereut als das manuelle Getriebe.
    Ich werde mir in nächster Zeit einen 928 mit 3 Gang Automatik zulegen, und den S4 als Winterfahrzeug nutzen.

  • Ich befasse mich auch gerade mit dem Thema Schalter oder Automatik. Wie unterschiedlich die Meinungen sind ist erstaunlich. Ich denke jeder sollte es selbst ausprobieren. Ich persönlich finde die Automatik sehr schwerfällig. Das fällt natürlich im Kurzstreckenbetrieb und langsamer Fahrt auf. Bei Langstrecke ist es wohl eher angenehm.