Meßdaten Luftmengenmesser

  • Tach zusammen!


    Habe aus verschiedenen Gründen gestern bei meinem S2 den Luftmengenmesser mal rausgerupft und durchgemessen. Habe dabei festgestellt, daß sich der Widerstand des Potis nicht immer linear ändert. Er beginnt bei geschlossener Klappe bei etwa 250 Ohm, steigt dann auf etwa 500 Ohm an, wenn man die Klappe aufdrückt, fällt dann aber bei weiterer Betätigung wieder auf ca. 350 Ohm ab und steigt dann wieder an.


    Jetzt meine Frage: Ist das normal? Hat jemand ein paar Eckdaten, oder so was schon mal gemacht? Die Meßdaten aus den einschlägigen Reperaturanleitungen (Spannung etc.) stimmen.
    Kann man vielleicht auch das integrierte Thermometer von außen durchmessen?



    confused.gif


    Wäre für jeden brauchbaren Beitrag dankbar

    944S2 Bj ´89 - Ein Traum in samtrotmetallic!
    996 turbo (WLS 1) - Der Zorn auf Rädern!!
    911 Carrera Cabrio Bj ´84 Turbolook - der Sound ist eine Offenbarung!!

  • Hi,


    habe mal bei meinem gemessen.
    Es fängt mit 90 Ohm an, geht dann auf 50 runter und steigt dann bis auf ca. 900 Ohm an. Am Temperaturfühler (beide äußere Kontakte) mißt man zwischen 1,45 und 3,3 kOhm. Bei Raumtemperatur hatte ich 2 kOhm.

    Gruß
    Thomas


    Porsche 911 S, 2.7l , 1976

    Porsche 924S, 1986
    (Porsche 924 S2, 3.0l, 1987)


    warum ich hier nur Thomas heiße?
    Weil ich als 28. Mitglied hier im Forum der erste "Thomas" war ;)

  • Danke für die Beiträge!



    Das klingt ja schon mal interessant.


    Werde das Ding morgen noch mal durchmessen, und sollte ich immer noch meine doch recht stark abweichenden Werte bekommen, könnte das die Lösung meines Problems sein!


    Scheiße nur, daß das Teil im Austausch über 600 Euroletten kostet.


    Werde mich bei Zeiten wieder melden!! jump.gifjump.gifjump.gif

    944S2 Bj ´89 - Ein Traum in samtrotmetallic!
    996 turbo (WLS 1) - Der Zorn auf Rädern!!
    911 Carrera Cabrio Bj ´84 Turbolook - der Sound ist eine Offenbarung!!

  • Noch einen Tip!
    Den schwarzen Kunststoffdeckel des LMM vorsichtig öffnen und die Kontaktfläche, unter dem Schleifer, mit Reinigungsspray Tuner 600 von Kontakt Chemie (erhältlich z.B. bei Conrad Elektronik etc.) reinigen.


    !!! Kein normales Kontaktspray verwenden !!!


    Dabei den Schleifer nicht beschädigen.
    Beim Wiederverschließen des Deckels auf keinen Fall normales Silikon (Baumarkt o.ä) verwenden, da die Dämpfe die Innereien des LMM beschädigen könnten. Karosseriedichtmasse (z.B. von Teroson) ist eine gute Alternative.
    Als letzter Ausweg, bevor man sich in Unkosten stürzt, ist auch noch das Verstzen des Schleifers wie in der o.a. Webseite erwähnt.
    Viel Erfolg thumb.gif

  • So, hab das Ding nochmal durchgemessen.


    Genau die gleichen Werte wie gestern. Vor allem das Thermometer macht mich etwas stutzig. 20° Außentemperatur und der Motor vom fahren noch warm, bekomme ich einen Wert von 1 Kiloohm. Bei höheren Temperaturen müßte der Wert doch eigentlich sinken, oder nicht?


    Wie dem auch sei, kennt vielleicht jemand eine Adresse bei der ich für den Fall der Fälle dieses Ding günstiger bekomme als bei Porsche direkt?
    Kann man vielleicht bei Bosch direkt anfragen, hätte da jemand ne Adresse für mich?


    Fragen über Fragen,


    bin wie immer dankbar für Beiträge! confused.gif

    944S2 Bj ´89 - Ein Traum in samtrotmetallic!
    996 turbo (WLS 1) - Der Zorn auf Rädern!!
    911 Carrera Cabrio Bj ´84 Turbolook - der Sound ist eine Offenbarung!!

  • Verdammt, bin ja schon ganz ballaballa!!
    Der Wert muß bei höheren Temp. natürlich steigen und nicht sinken!


    So, daß wars schon, sonst hält mich hier noch einer von den Chracks für bißchen dümmlich. durchgeknallt.gif

    944S2 Bj ´89 - Ein Traum in samtrotmetallic!
    996 turbo (WLS 1) - Der Zorn auf Rädern!!
    911 Carrera Cabrio Bj ´84 Turbolook - der Sound ist eine Offenbarung!!

  • Servus miteinander!


    Gute Idee mit dem Hinterlegen der Nummer, die kann ich gleich beisteuern!


    Bosch-Nummer: 0280.203.029


    Porsche -Nummer: 944 606 124 X (für Motoren M44.40 und M44.41)


    Mein Schatz steht momentan im PZ, es werden paar Kleinigkeiten gemacht.
    Wenn ich ihn wieder bekomme habe ich schon einen Deal mit Porsche gemacht, daß ich für einen Tag einen neuwertigen LMM geliehen bekomme.
    Wenn ich den habe werde ich selbstverständlich die dort gemessenen Werte hier posten wink.gifwink.gifwink.gif

    944S2 Bj ´89 - Ein Traum in samtrotmetallic!
    996 turbo (WLS 1) - Der Zorn auf Rädern!!
    911 Carrera Cabrio Bj ´84 Turbolook - der Sound ist eine Offenbarung!!

  • Zitat


    barthS2 schrieb am 2003-04-17 17:46 :
    Verdammt, bin ja schon ganz ballaballa!!
    Der Wert muß bei höheren Temp. natürlich steigen und nicht sinken!


    So, daß wars schon, sonst hält mich hier noch einer von den Chracks für bißchen dümmlich. durchgeknallt.gif


    Nö, war schon richtig so! Bei einem üblicherweise verwendeten NTC-Widerstand sinkt der Widerstand bei steigender Temperatur... 1kOhm scheint auch ok zu sein, denn wenn keine Luft durchströmt, wird der NTC vom noch warmen Motor wohl schnell etwas angewärmt. Bei 40Grad wäre 1kOhm der richtige Wert! Wenn sich alles (auch der Motor) auf 20Grad abgekühlt hat, müsstest Du gem. den Angaben auf der Website etwa 2.2kOhm messen.


    Desweiteren: Ich hoffe, Du hast beim "Durchmessen" des Luftmengenmessers jetzt auch die Ausgangsspannung gemessen, wie auf der o.a. Website beschrieben. Den Widerstand zu messen macht keinen Sinn, da Du durch das eingekoppelte Widerstandsnetzwerk sonst nur wilde Werte bekommst, die sich nicht sinnvoll interpretieren lassen...


    Zitat: "You can not use an ohmmeter to test an AFM's potentiometer. It will jump about meaninglessly. You must test it as it is being used. You have to force a voltage UV and measure the output voltage UP. This can be done with the AFM in the car and the ignition on"




    Wolfgang
    968CS M030

    Wolfgang
    -------------------------------------------------------
    '89 944S2 (ehemals)
    '93 968 CS
    '06 Cayman S