Drehzahlschwankung + Alarmanlage defekt? (GTS)

  • Hallo an alle,


    zunächst ein Riesenkompliment an dieses Forum und allen Beteiligten! Seit
    einem Jahr erfreue ich mich an einem 92er 928 GTS Automatik und mindestens genau so
    lange bin ich eifriger Leser dieses Forums.
    Leider habe ich mich zu früh gefreut, denn nach dem Winterschlaf hat das Baby 2
    klitzekleine Problemchen:


    1. Seit dem Umrüsten auf den Liphardt Kat hat der Motor im Stand starke Drehzahlschwankungen bis zum Absterben des Motors, man hat das Gefühl irgend ein
    Stellmotor gibt selbst Gas (kann nichts mit dem Kat zu tun haben, hat sich die Lambda
    jetzt verabschiedet?)
    2. Seit dem Batteriewechsel und genau seit dem „spinnt“ die Alarmanlage. Entweder sie blökt ohne Grund von alleine unabhängig von Schließzustand der Türen, oder man ist eben gerade mal unterwegs (Knacki im Kofferraum?). Beim Katwechsel sprang sie auch an, worauf ich die Batterie abgeklemmt habe. Ist ja toll, dass sogar der Kat alarmgeschützt ist;-) Das Batterie ab –u. anklemmen wäre ja eine Erklärung für die schwankende Motordrehzahl,
    aber nach 10 Min. sollte das Steuergerät doch wieder alle Betriebsdaten registriert haben? Wenigstens hält sie jetzt beim Einschalten der Zündung Ruhe, allerdings hat sie sich jetzt den Motorhaubenkontakt ausgesucht.
    Die Idee vom Abklemmen des Alarmhorns habe ich sofort wieder verworfen als ich erfahren habe, wo es sitzt, genau so erfolglos war das Ziehen der entsprechenden Sicherung 17. (Gut,
    was für Diebe nicht leicht sein soll ist dann natürlich auch für andere so, außer man kennt die Indianertricks.


    Momentan habe ich ein stromloses Etwas in der Garage stehen und habe keine Ideen mehr.
    Ich bin fast überzeugt, das irgendjemand von Euch einen Tipp hat.


    Grüsse und Danke im voraus,
    Ralph

  • Hallo Ralph,


    ich scanne mal die Seiten aus dem Hanbuch über Überprüfung der Alarmanlage ein und maile sie Dir. Kann ich leider nicht ins Forum stellen.


    Ach so, ja, zur Drehzahlschwankung bin ich der Meinung, dass die Lambdasonde hin ist.


    Gruss, James



    ehemals: 928 S4, 928 S, 944
    jetzt "Ziehtröng" PICASSO
    Irgendwann wieder Porschi

  • Hi Ralph,


    was dein Problem mit der schwankenden Drehzahl angeht, ich habe genau das gleiche Problem. Meiner stirbt sogar manchmal ab, wenn ich ihn bei warmgefahrenem motor abstelle und in paar Minuten wieder anlassen will.
    Ich war neulich bei Jochen von den Landsharks (eigentlich aus einem anderen Grund) und habe mich mit ihm darüber unterhalten.


    Er hat mir gesagt, dass es entweder die Lambda-Sonde oder der "Temperaturfühler 2" (hoffentlich habe ich jetzt den Begriff richtig in Erinnerung) sein wird. Er meinte auch, dass man beim 928 die Lambda-Sonde grundsätzlich nach 100.000 Km tauschen sollte.
    Wieviel hat deiner denn runter?


    Er hat auch noch eine dritte Möglichkeit erwähnt, was es sein könnte, aber ich habe es nicht mehr im Kopf. Doch er meinte ich sollte es vielleicht erst mit der Lambda-Sonde probieren. Vielleicht hilft es dir ja auch.


    Gruß
    Venzi


    PS: Im PZ hatten die keine Ahnung davon und haben mir erstmal einen neue Intankpumpe und neuen Gasseilzug mit dem ganzen Gestell verpasst. Ergebnis: umsonst bezahlt, das wars nicht.

  • Hi Venzi,


    Intankpumpe ? Was ist das denn, noch nie gehört !! confused.gifbiggrin.gifthinkerg.gifthumb.gif


    Ich hoffe Du weisst, wie ich das meine. Nichts für Ungut.
    Auf die Aussage von Jochen kann man sich verlassen, der Mensch hat wirklich Ahnung.


    Gruss, James

  • Hi Leute,


    endlich ist es gefallen, das magische Stichwort!! I N T A N K P U M PE ! Und es gibt sie doch! Und sogar ein PZ kennt ihre Existenz. Leider nur nen Fehler falsch interpretiert, naja macht nix, kost ja nur Kundengeld. Aber es gibt sie. biggrin.gifbiggrin.gifbigsmile2.gif
    Ich bin so glücklich.
    jump.gif


    Könnte auch ein korrodierter Kontakt an einer Steckverbindung in der Leitung der Lambda Sonde sein. Da hängt im Beifahrer Fußraum unter der Abdeckung sone fliegende Leitung rum. Wurde in nem Amiforum mal beschrieben, James müßte sich da etwas besser auskennen wo und wann.
    Das selbe gilt auch für den Tempgeber 2.
    Und die gute alte Falschluft im Ansaugtrakt nicht zu vergessen.


    Grüße


    Andy

  • Hi,


    mal die Anschlüsse und Steck-Verbindungen für Lamda-Sonde kontrollieren, mit Kontaktspray einsprühen. (Fliegende Leitung am Sicherungskasten unten).
    Sondenspannung prüfen: Steckverbindung Lamda-Sonde trennen, Voltmeter an Steckerhälfte zur Sonde und Masse anschliessen, die Spannung muss im Bereich von 0,1 V – 1,0 V liegen.


    Noch ein Test: Sicherung Nr. 38 für Kraftstoffpumpe, Heizung und Lamda-Sonde ausbauen und Kontakt 30 mit 87 überbrücken. Die Benzinpumpe läuft dann zwar permanent, macht aber nichts um das Leerlaufverhalten zu testen. Wenn i. O., dann Sicherungsfuss ebenfalls in Sicherungskasten einsprühen und Sicherung wieder einbauen.


    Wie Andy schon richtig angemerkt hat, gibt es auch gelegentlich Probleme mit dem Unterdruckschlauch. Leider kann ich das Bild nicht ins Forum stellen. Aber hier kann man es sehen:


    http://www.pff-online.de/phpBB…=165000&forum=4&5


    Diesen Schlauch Nr.26 auf jeden Fall auch auf Undichtigkeiten überprüfen.
    Natürlich gibt es weitere Möglichkeiten, z.B. Leerlauf-Drehsteller oder 2. Temperaturfühler defekt. Aber das kann ich hier nicht alles aufführen. Sollten alle anderen Massnahmen erfolglos sein, können wir ja noch einmal darüber reden. Ich würde auf jeden Fall mal die Funktion der Lamda-Sonde überprüfen lassen.


    Nachtrag:
    andy: Na also, auch ich habe doch immer gesagt, dass es dieses Intankpumpenteil gibt. Doch wozu braucht man das ???? Wir können ja wieder von vorne anfangen. Grins.... Nee, lieber nicht.


    Gruss, James




    ehemals: 928 S4, 928 S, 944
    jetzt "Ziehtröng" PICASSO
    Irgendwann wieder Porschi

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...