Nebelscheinwerfer - Wann erlaubt?

  • Die Nebelschlussleuchte darf nur bei schlechter Sicht bis maximal 50 Km/h verwandt werden. Wie ist es eigentlich mit den Nebelscheinwerfern? Gibt es da ebenfalls Restriktionen?

  • Nebelscheinwerfer nur bei Sichtbehinderung durch Nebel oder Regen - ein Bekannter von mir gehört leider auch zu den Herrn die es "cool" finden die Dinger immer anzuhaben... hat ihn letztens ein ordentliches Busgeld gekostet. Allerdings gelten für die Nebelscheinwerfer nicht die gleichen bzw. keine Sichtweiten- oder Geschwindigkeitsbechränkungen, wie sie bei der Nebelschlussleuchte gelten.


    Gruss Mirko



    944/II Targa Bj. 87 - WND-##-944

  • Hi Wooky,


    meines Wissens nach (heißt nicht viel bigsmile2.gif ) darf man die Nebelscheinwerfer schon ab der Dämmerung oder bei Regen einschalten. Bei Nebel versteht sich's von selbst. greensmilewinkgrin.gif
    Ich glaube allerdings es ist verboten, die Nebelscheinwerfer zum Standlicht hinzuzuschalten.


    cu


    Ralf


    _________
    edit: 44er fan war schneller smile.gif
    ________
    .....::::: Blonde Autos und schnelle Frauen :::::.....

  • Hallo,


    kleine Korrektur. Die Nebelschlußleuchte
    darf nur außerhalb geschlossener Ortschaften
    verwendet werden und die Höchstgeschwindig-
    keit ist 50km/h. Geht leider aus dem zitierten
    Text (s.u.) des BMVerkehr etc. nicht so hervor.


    Gruß Jürgen



    § 17 Beleuchtung


    (1) Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es
    sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen.
    Die Beleuchtungseinrichtungen dürfen nicht verdeckt oder verschmutzt sein.


    (2) Mit Begrenzungsleuchten (Standlicht) allein darf nicht gefahren werden. Auf Stra-
    ßen mit durchgehender, ausreichender Beleuchtung darf auch nicht mit Fernlicht
    gefahren werden. Es ist rechtzeitig abzublenden, wenn ein Fahrzeug entgegenkommt oder
    mit geringem Abstand vorausfährt oder wenn es sonst die Sicherheit des Verkehrs auf
    oder neben der Straße erfordert. Wenn nötig, ist entsprechend langsamer zu fahren.


    (2a) Krafträder müssen auch am Tage mit Abblendlicht fahren.


    (3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Ta-
    ge mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer ein-
    geschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätz-
    liche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur
    der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlussleuchten dürfen nur dann be-
    nutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.


    (4) Haltende Fahrzeuge sind außerhalb geschlossener Ortschaften mit eigener Licht-
    quelle zu beleuchten. Innerhalb geschlossener Ortschaften genügt es, nur die der Fahr-
    bahn zugewandte Fahrzeugseite durch Parkleuchten oder auf andere zugelassene
    Weise kenntlich zu machen; eigene Beleuchtung ist entbehrlich, wenn die Straßenbe-
    leuchtung das Fahrzeug auf ausreichende Entfernung deutlich sichtbar macht. Auf der
    Fahrbahn haltende Fahrzeuge, ausgenommen Personenkraftwagen, mit einem zulässi-
    gen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t und Anhänger sind innerhalb geschlossener
    Ortschaften stets mit eigener Lichtquelle zu beleuchten oder durch andere zugelassene
    lichttechnische Einrichtungen kenntlich zu machen. Fahrzeuge, die ohne Schwierigkei-
    ten von der Fahrbahn entfernt werden können, wie Krafträder, Fahrräder mit Hilfsmotor,
    Fahrräder, Krankenfahrstühle, einachsige Zugmaschinen, einachsige Anhänger, Hand-
    fahrzeuge oder unbespannte Fuhrwerke dürfen bei Dunkelheit dort nicht unbeleuchtet
    stehen gelassen werden.


    (4a) Soweit bei Militärfahrzeugen von den allgemeinen Beleuchtungsvorschriften ab-
    gewichen wird, sind gelb-rote retroreflektierende Warntafeln oder gleichwertige Absi-
    cherungsmittel zu verwenden. Im übrigen können sie an diesen Fahrzeugen zusätzlich
    verwendet werden.


    (5) Führen Fußgänger einachsige Zug- oder Arbeitsmaschinen an Holmen oder
    Handfahrzeuge mit, so ist mindestens eine nach vorn und hinten gut sichtbare, nicht
    blendende Leuchte mit weißem Licht auf der linken Seite anzubringen oder zu tragen.


    (6) Suchscheinwerfer dürfen nur kurz und nicht zum Beleuchten der Fahrbahn benutzt
    werden.

  • Quote


    Juergen schrieb am 2002-12-11 11:03 :
    Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätz-
    liche Benutzung der Begrenzungsleuchten.


    Auch, wenn es legal ist: Jeden, den ich so erwische, der kann was erleben... glotz.gif

  • Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätz-
    liche Benutzung der Begrenzungsleuchten.
    ja, aber NUR :
    Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Ta-
    ge mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer ein-
    geschaltet sein.

    Ein Porsche ist kein Ersatz für meine Persönlichkeit, sondern deren Ausdruck !

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...