Einbau einer Frequenzweiche / LS im 924 hinten

  • Hi,


    ich hab mal wieder ein kleines Problem. Ich habe mir die Tage bei Ebay eine 6-Kanal Crossover Frequenzweiche, der Firma Altai, ersteigert.
    Jetzt stehe ich vor folgendem Problem, dass das Ausgangssignal viel zu schwach ist. D.h. ich muß das Autoradio bis zum Anschlag aufdrehen, damit nach der Weiche was rauskommt.
    Außerdem ist es seltsam, dass es genügt, wenn ich bei den Input-Cinchkabel nur den Pin in der Mitte belege, wenn ich noch den anderen Pol belge ( Schirmung oder so ), dann kommt gar kein Signal mehr.
    Kann es daran liegen, dass ich an die ganz normalen front-out Lautsprecherkabel, vom Blaupunkt Radio, Cinchstecker drangelötet hab, funktioniert das nicht ?!?! oder ist das Problemlos ??
    Danke schon mal für eure Hilfe.



    Grüße


    Los Schloss

  • Da Dir bisher niemand geantwortet hat, versuche ich es mal. Ich bin allerdings kein Elektroniker - von daher kann ich den Hintergrund nur ansatzweise erklären. Wenn sich hier jemand damit auskennt, würde ich mich aber auch freuen dazuzulernen . jenzzz.gif


    Ich gehe von folgendem Aufbau aus:
    Radio
    |_ Frequenzweiche
    .....|_ Endstufe 1
    .....|_ Endstufe 2
    .....|_ Endstufe x


    Quote


    Kann es daran liegen, dass ich an die ganz normalen front-out Lautsprecherkabel, vom Blaupunkt Radio, Cinchstecker drangelötet hab, funktioniert das nicht ?!?! oder ist das Problemlos ??


    Das geht definitiv nicht. Wenn das Radio keinen Line-Out (Cinch-Ausgang) hat, Du also die Lautsprecherkabel verwenden mußt, bleibt nur ein High-Low-Adapter. Der verändert das Signal der Lautsprecherausgänge so, daß die Frequenzweiche/Endstufe ein Signal erhält, daß einem normalen Line-Out-Ausgang entspricht.
    Jetzt kommt der Versuch das ganze zu erklären:
    Der Cinch-Ausgang am Radio erzeugt ein niederohmiges (schwaches/unverstärktes) Signal. Das wird auch von der Frequenzweiche erwartet, deren Eingang auf einen bestimmten Bereich abgestimmt ist.
    Der Lautsprecherausgang dagegen erzeugt durch die Endstufen im Radio ein hochohmiges Signal (bereits verstärkt). Das liegt weit außerhalb des Bereichs, für den die Endstufe/Frequenzweiche ausgelegt ist.
    Nun kann folgendes passieren:
    Entweder wird nur der Teil des Signals an die Frequenzweiche weitergegeben, der innerhalb des erwarteten Bereichs liegt (der Rest wird über Masse abgeleitet). Das ist natürlich nur ein Bruchteil des Signals, entsprechend viel Rauschen und wenig "Musik" kommt an.
    Oder aber es gibt keine derartige Schaltung und die Frequenzweiche und/oder Endstufe wird zerstört, da die Bauteile überlastet sind. eek.gif


    Ich würde also an Deiner Stelle auf keinen Fall diese Kombination weiterlaufen lassen und mich bei Media-Markt und Co. nach einem "High-Low-Adapter" umsehen. Die Teile kosten zwischen 8 und 15 EUR.
    Ein Nachteil hat der Anschluss allerdings auch mit so einem Adapter immer noch: Die Adapter neigen dazu Störgeräusche in die Leitung zu bringen (auch wenn sog. Entstördrosseln/-filter eingebaut sind). Diese Störgeräusche werden dann vom eigentlichen Verstärker ordentlich mit verstärkt...
    Besser ist auf jeden Fall der Anschluss über dafür vorgesehen Cinch-Ausgänge am Radio.


    Ich hoffe das hat zumindest etwas geholfen und wie gesagt, wenn ich hier Begriffe falsch verwendet habe o.ä. (z.B. hoch-/niederohmig): Korrigiert mich.

  • Mirko hat recht: Man kann im Home-HiFi, das ja diesbezüglich auch nicht anders "funktioniert", auch keine Endstufe an die Lautsprecherausgänge eines Vollverstärkers "hängen" und auf Leistungszuwachs hoffen - dies (also Verbinden mittels Anlöten von Cinch-Steckern an Lautsprecherkabel) zerstört üblicherweise die nachgeschalteten Geräte, also in Deinem Fall die Weiche ...



    Gruß, Frank


    86er 944turbo und 87er 924S2

  • Okay, damit hätte sich mein Problem wohl gelöst. DANKE an euch beide. An meinem Radion (BP Los Angeles) hab ich auch einen Line Out. Hatte nur gehofft, ich müßte für die zwei Lautsprecher nicht noch extra eine neue Endstufe kaufen. Aber muß jetzt wohl doch. Da die Lautsprecher im 24er vorne ja nicht besonders groß sind hatte ich an diesen Amp gedacht : ---> Link
    das sollte doch reichen.
    Nochmals Danke für die Hilfe


    Grüße
    Christian

  • Hmmm - scratch.gif
    Was ich jetzt nicht ganz verstehe: Warum hast Du Dir eine Frequenzweiche gekauft?
    Sehe ich das richtig: Du betreibst zwei "normale" Lautsprecher an Deinem Blaupunkt-Radio. Hast Du noch einen Subwoofer oder willst Du die vorderen Lautsprecher ohne Bass laufen lassen?
    Oder ist das keine Frequenzweiche, sondern ein Equalizer?


    Was aus der eBay-Beschreibung nicht hervorgeht ist wie das Gerät angeschlossen wird. Blaupunkt hat bei manchen Geräten statt der üblichen Cinch-Eingänge einen DIN-Anschluß verwendet. Dieses Kabel ist i.d.R. deutlich teurer als ein normales Cinch-Kabel.
    Davon abgesehen:
    Auch wenn Du nur ganz normale (kleine) Boxen verwendest. Es schadet nicht, wenn die Endstufe etwas mehr Leistung als die Lautsprecher hat (setzt natürlich voraus, daß man verantwortungsvoll mit dem Lautstärkeregler umgeht und nicht ständig auf max dreht). Denn, abhängig vom Wirkungsgrad der Lautsprecher, läuft die kleine Endstufe sonst bei größerer Lautstärke schon wieder ausserhalb ihres optimalen Bereichs und beginnt Verzerrungen zu erzeugen.
    Insbesondere bei den älteren, kleinen Blaupunkt-Verstärkern bin ich mir nicht sicher, ob die angegebene Leistung wirklich die Sinus-Leistung ist (hat die Endstufe ein Schaltnetzteil oder nicht?). Wenn nicht, wird sie bei ca. 15 Watt Sinus liegen und das macht dann schon wieder keinen Sinn mehr (das dürfte dein Radio auch haben). Man kann das zwar pauschal nur schwer sagen aber auch bei kleinen, einfachen Boxen sollten es zumindest 30-40W Sinus sein.
    Natürlich hängt das alles davon ab, was Du mit dem Radio vorhast. Zum gelegentlichen Radiohören bei (leicht) erhöhter Lautstärke langt der Verstärker. Zum (lauteren) "Musikhören" von CD (größere Dynamik!) usw. würde ich Dir zu einem etwas stärkeren Verstärker raten.

  • Hallo Leute,


    Zu Mirko:


    Im Prinzip war alles richtig was Du geschrieben hast , nur die Sache mit dem Hoch- und Niederohmig ist etwas anders.
    Handelsübliche Akitvweichen (Equalizer) haben eine Eingangsimpedanz von ca. 10 kOhm, die Ausgangsimpedanz der Cinchausgänge am Radio liegt auch so um die 10 kOhm.(Impedanzanpassung)
    Die Impedanz der Ein und Ausgänge sollte ungefähr gleich sein.
    Die Endstufenausgänge vom Radio haben eine sehr niedrige Impedanz von ca. 4-8 Ohm.
    Die Cinchausgänge am Radio haben Spannungen zwischen 0,5 und 7 Volt.
    In der Regel so um die 2 Volt.
    Die Lautsprecherausänge am Radio dagegen haben ca. 12-14 Volt(entspricht der Bordspannung)


    Zu Los Schloss:


    Wenn Du Glück hast ist die Weiche noch ganz.
    Man darf nie die Lautsprecherausgänge mit Cinch Eingängen verbinden sonst wird die Weiche oder das jeweilige angeschlossene Gerät zerstört.
    Die Eingänge sind nur für geringe Spannungen geeignet.
    Ausser man hat einen Wandler wie schon von Mirko erklärt.


    Hast Du jetzt eigentlich eine Endstufe hinter der Weiche oder hast Du vielleicht die Lautsprecher an die Cinchausgänge der Weiche angeschlossen ?


    Gruß Godik (http://www.autohifi-club.de)

    Sound Quality Anlage Porsche 964
    Bester Klang Car&Sound Sinsheim 2007
    Headunit: Pioneer DEH-P88RS
    Amplifier: Audio Art HC 50, Zapco Studio 204
    Speaker: Allkus PP 150, Dynaudio MD100
    Woofer: Dynaudio MW170

  • Hi zusammen die Weiche scheint noch ganz zu sein, jedenfalls macht si noch das was sie soll smile.gif ,habe das getestet, indem ich sie an den PreAmp vom Radio (wie es muß) angeschlossen und an den Ausgang die normalen Boxenkabel und man hat (zwar ganz leise, wegen PreAmp) das getrennte Signal gehört, in der gleichen Lautstärke, wie man es hört, wenn man die Lautsprecher direkt mit dem PreAmp Out verbindet. Falls das nichts über die Funktionsfähigkeit aussagt, wie kann man das sonst Prüfen ??? Habe jetzt auch einen Amp gekauft, Link . Die machte auf mich einen ganz ordentlichen Eindruck.


    Danke für die Vielen Beiträge.
    Grüße Christian

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...