944 II - Preis?

  • Hi erstmal smile.gif
    Ich habe vor,mir einen 944 zu kaufen.Nur weiß ich nicht so ganz wieviel ich investieren müßte :/ Ich dachte an einen 944 der zweiten Reihe,so ab baujahr 85;viele ansprüche habe ich eigentlich nicht,will nur das er servolenkung hat und das keine risse oder ähnliches im innenraum vorhanden sind.naja,und die laufleistung sollte nicht zu hoch sein...ab wann kann man bei einem 944 von hoher laufleistung reden? sind die motoren standfest und langlebig oder eher anfällig? ich bräuchte halt ne ungefähre preisangabe wieviel ich für so einen ausgeben sollte.Hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen,
    Maik headbanger.gif

  • Maik: Deine Frage nach dem Preis eines 944, erinnert mich irgendwie an meinen eigenen Start bzw. ersten Kontakt mit dem Forum hier... Als ich im Februar 2001 mich zum ersten mal selbst mit dem Thema 944 intensiver beschäftigt habe, den Markt sondierte und dabei mehr oder weniger zufällig auf das PFF gestoßen bin.
    Damals galt es noch meinen Vater von der bis dato lediglich fixen Idee wieder einen 944 zu kaufen zu überzeugen. Also interessierte mich auch die Preise für einen guten 944... Ein netter älterer Herr (hab den Nick bzw. Namen leider bis heute nicht mehr in Erfahrung bringen können) antwortete mir damals, dass ich sowohl für 5000DM als auch für gut 25.000DM einen 944 auf dem Markt bekommen könnte. Gleichzeitig sagte er, dass ein 944 (egal welcher Baureihe) in gutem Zustand – alltagstauglich (Kupplung okay, Getriebe okay, Wartungen und Zahnriemen gemacht, Scheckheft vorhanden, optisch schöner Zustand sowohl innen wie auch außen etc.) immer mind. 20.000DM kosten würde... Ungefährer Wortlaut von damals: „Entweder man steckt das Geld direkt beim Kauf oder halt in die Reparaturen danach – Porsche ist halt Porsche, darunter und dazwischen gibt es eigentlich nichts“. Damals wurde er von vielen hier im Forum gescholten, solch einen Unsinn an einen Neuling wie mich weiterzugeben und es gäbe zu genüge wesentlich günstigere Autos auf dem Markt. Selbst ich glaubte dem netten Herrn von damals nicht, und hielt 20.000DM für ziemlich übertrieben.
    Heute gut 1 ½ Jahre später muss ich diesem Herrn jedoch leider verspätet zustimmen. Ich habe „damals“ im Juni 2001 einen 944 für 9000DM gekauft, und bin inzwischen eben auch bei dieser magischen Summe von 20.000DM angelangt – z.Z. steht z.B. mein Wagen mal wieder im PZ KL und bekommt gerade das Getriebe teilüberholt... Ähnliche Erfahrungen sind mir aus meinem Bekanntenkreis zu Ohren gekommen.
    Sicher mag es den ein oder anderen Glücksfall geben bzw. den viel berüchtigten Scheunenfund. Und sicher mag vielleicht auch ein pfiffiger gelernter KFZler vieles selbst erledigen können – dass ist aber eher die absolute Ausnahme und keineswegs Alltag.


    Soviel zum Preis eines 944..So, ich denke mich dürfte jetzt ähnliches erwarten wie den Herrn von damals – aber sorry, ist halt inzwischen meine Meinung dazu... biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif


    Gruß Mirko



    944/II Targa Bj. 87 - WND-##-944

  • hehe,hatte schon fast sowas erwartet wink.gif naja,was noch zu sagen wäre,ich bin lehrling im pz frankfurt wodurch ich auch vergünstigungen bei teilen usw. haben dürfte...von dieser seite her bin ich eigentlich recht zuversichtlich smile.gif will mich halt nur mal informieren clown.gif

  • Maik: Du gehst die Sache schon richtig an - Informationen sind das was zählt... und dafür sitzt du ja anscheinend an der richtigen Quelle bzw. bist einer der oben angesprochenen Glücksfälle. grinser3.gif


    Zum Thema Laufleistung: Der Meister im PZ (sehr netter und kompetenter Mann thumb.gif) hat gemeint, dass Laufleistungen von bis zu 300000KM beim 944 eigentlich kein Problem sein sollten. Die Motoren sind wirklich standfest und langlebig - Vorraussetzung ist allerdings eine gewisse kontinuierliche Pflege bzw. Wartung. Deshalb ein Auto mit nachweisbarer Geschichte/ Herkunft (z.B. mit Scheckheft und Rechnungen) kaufen!


    PS.: Noch ein kleiner Tipp am Rande - wenn's irgend geht KEIN AUTO VON PRIVAT KAUFEN!


    Mirko

  • Hallo,


    als meiner Meinung nach gibt es TOP Autos so um die 4000.-€. Habe einen bekannten der sich seit Jahren mit Porsche beschäftigt, und dieser sagt nicht mehr als 4500.-€ für einen TOP gepflegten "normalen" 944.

  • Hallo,


    zur Preisorientierung vielleicht hilfreich:


    habe selbst einen 944II Targa ohne weitere besondere Ausstattung (GKat, elektrische Fensterheber und Spiegel sind aber vorhanden).
    Ich habe für dieses Fahrzeug Baujahr 1986 mit 110 000km im Jahre 1993 15500 DM bezahlt.


    Dieses Fahrzeug habe ich dann bis 2001 gefahren. Insgesamt hat es nun 253 000 km auf dem Tacho. Ich hatte keine größeren Reparaturen oder Mängel, die nicht auf mein Schuldkonto gingen (einmal hab ich ihn angefahren).


    Die Wartungen habe ich, da ich dies hobbymäßig (Pflege noch andere Oldies) gerne mache, alle selber durchgeführt, also habe ich auch hier nur die Teile bezahlt, wobei ich hierbei meist auf Originalteile bzw. Erstausrüsterteile zurückgegriffen habe (also Bosch-Zündkerzen hab ich schon auch im OBI gekauft).


    Als der Gute nun 16 wurde, habe ich überlegt, Ihn ein wenig zu entlasten. Außerdem schien mir nach langer Zeit aufgefallen zu sein, daß ich den Motor vielleicht doch am falschen Ende des Fahrzeuges hatte und machte mich auf die Suche.
    Das PZ hatte mir angeboten, mir vom Kaufpreis eines 993-GT3 so 6000 bis 8000 Mark abzuziehen. Allerdings war hier der Verkaufsdruck des PZs deutlich zu spüren. Der Mann wollte seinen Hof räumen.
    Da ich jedoch grad keine 220 TDM einstecken hatte eek.gif und auch sonst nicht wüßte, wo ich auf ein Sparschwein stehen habe, das ich auf die Schnelle schlachten konnte, hab ich mir was günstigeres gekauft und meinen 44er behalten, auf daß er ein Klassiker werde.


    Heute weiß ich jedoch auch, daß mein Vorbesitzer den Wagen auch am Seitenteil der Fahrerseite einmal angekratzt haben muß. Allerings zeigen sich bis heute an dieser Stelle keine Mängel. Es sind nirgendwo Dellen oder gar Roststellen zu entdecken. Auf die Nachlackierung hat mich mein Lackierer aufmerksam gemacht und mir mit einem Vergrößerungsglas einige Silikoneinschlüsse wie er es nannte gezeigt.


    Abschließend möchte ich noch dazu sagen, daß ich damals den ersten 944, den ich erwischte gekauft habe und wahrscheinlich fürchterliches Glück hatte.


    Beste Grüße
    JH944
    JH911 thumb.gif




    Tschuldigung, klar heißts 996-GT3. Hätte wirklich nur 220 TDM gekostet, hab aber trotzdem nicht gekauft.

    A fast ride a day, keeps the doctor away

  • Hallo Maik,
    für 4.000 bis 5.000 Euro gibt es sehr gut gepflegte Fahrzeuge auf dem Markt. Problem bei dem 944er ist immer, daß man der Karosse die Laufleistung nicht anmerkt und irgendwelche üblen Zeitgenossen den Kilometerstand manipulieren.
    Ich habe es daher so gemacht: Nachdem ich meinen 924S vor Jahren verkauft und ihm ewig hinterhergetrauert habe, entschloß ich mich zu einem 944er. Da ich ohnehin basteln wollte, durfte er ruhig Macken haben, aber preiswert sollte er sein und einen nachvollziehbaren KM-Stand haben.
    Habe dann einen Wagen gefunden, 10 Jahre in einer Hand (Staatsanwalt!), nur Sommer gefahren, immer Garage (nachweislich), aber schlecht gepflegt & reichlich Reparaturstau. Bei der Probefahrt habe ich sofort die defekte Kupplung (der berühmte Gummipuck) bemerkt, außerdem diverse Kleinigkeiten (E-Spiegel defekt, ZV defekt, Klappscheinwerfer schabten an der Haube, usw., usw.). Habe den Wagen für 4.500 Märker mitgenommen und in der Folge zweimal rund 2.000 Mark im PZ gelassen (Zahnriemen, Motorlager, einige Simmerringe, einige Schläuche) und nochmal rund 3.000 Mark für E-Teile und etliche Stunden/Tage Einbauzeit (allein die Kupplung hat 15 Stunden gedauert). Jetzt ist der Wagen Zustand 2.
    Trotzdem würde ich für ihn, wenn ich ihn denn verkaufen wollte, derzeit nicht mehr als 4.000 Euro bekommen (schau' mal bei mobile.de, da bekommst Du einen guten Überblick).

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...