Wo lässt man am besten -vorm Kauf- einen 924 ´er checken?

  • HI!
    Nachdem ich seit einem guten Jagr auf der Suche nach dem richtigen 924 S war, habe ich jetzt die Hoffnung aufgegeben.
    Werde aber trotzdem nicht von diesem Auto lassen!!
    Es wird jetzt wohl doch ein 2,0 ´er. Ich denke das ist wohl doch eher ein Alltagauto. Und wenn mal dran ist... Ihr wisst schon.
    Nun zu meiner Frage: Das Porsche Zentrum Saarland bat mir damals an, meinen eventuellen Kauf zuvor für ca. 150€ durchzuchecken. Da ich ja jetzt wohl doch AUDI unter der Haube haben werde, ist PORSCHE wohl der falsche Ansprechpartner.
    Also: Wo sollte ich mich jetzt hinwenden? Jede x-beliebige Werkstatt? Oder gibts im Saarland und Umgebung irgendwelche Spezialisten?
    Vielen Dank!

  • Hallo,


    Also ich denke „trotz“ deinem „Audi Motor“ unter der Haube, dürftest du bei der Firma Grossklos, bzw. wie’s so schön heißt im Porsche Zentrum „Saarland“ immer noch gut aufgehoben sein... wahrscheinlich sogar besser als bei irgendeiner anderen „freien“ Werkstatt (die im Saarland wirklich nicht gerade häufig sind!). Was die PZs betrifft, kennen die aufgrund der Anzahl der Fahrzeuge eigentlich stets jeden Mängel, und wissen genau was, wann, wo, bei welchem Fahrzeug und bei welcher Kilometerzahl ein Schwachpunkt ist... Erfahrungswerte und somit "KnowHow" die eine andere Werkstatt aufgrund der geringeren Anzahl der Fahrzeuge kaum hat. Solltest du allerdings eine Abneigung gegen PZs haben, würde ich dir ansonsten halt die ADAC Stelle in Saarbrücken empfehlen...


    Gruß, Mirko



    944/II Targa Bj. 87 - WND-##-944

  • Hi Aimée,


    also beim PZ Fürth-Erlangen hat man mir sowohl bei meinem 924 als auch bei meinem 968 beide Male kostenlos geholfen, obwohl ich die Autos von Privat und nicht vom PZ gekauft habe.


    Es gab jeweils eine Sichtkontrolle, Fahrwerk, Bremsen, Motor, etc. und danach noch eine Probefahrt. Das ganze hat über eine halbe Stunde gedauert und keinen Pfennig gekostet.


    Dann gab´s auch noch Tips zum Auto (Selbst die Gleitschiene beim 968 wurde erwähnt!). Und ein realer Kaufpreis wurde mir auch noch genannt.


    Ich kann natürlich nicht sagen, wie es in anderen PZs ist. Aber versuch mal zu einem der Kundendiest-/Werkstatt-Menschen zu gehen. Die sind da wesentlich aufgeschlossener, als die Verkäufer. Die sind, nach meiner Erfahrung, nämlich meistens ziemlich herablassend und ablehnend wenn es um Transaxle-Modelle geht. Passt ja nicht mehr in die Firmenpolitik und mit Provision ist da ja auch nix.


    Wenn ich schon dabei bin: Ein grosses Lob an das PZ Fürth-Erlangen. Hoffentlich bleibt es so, wenn es nächstes Jahr mit dem PZ Nürnberg zusammen gelegt wird.


    cu


    Hoshi

    Gruß Mark


    924, 2.0 l, ER - DJ 21, 10/4
    968 Cabrio, ER - WM 21, 3/11

  • Also in Sachen PZ kann ich auch nicht meckern. Hier in Freiburg bin ich damals mit meinen 924 noch mit Auricher Kennzeichen aufgelaufen und die haben mir den Motor für ein Pfund (20,-- DM) in die Kaffeekasse tadellos eingestellt.


    Und als ich im vergangenen Jahr bei denen meinen S2 gekauft habe ging auch alles incl. TÜV 1 Monat später tadellos über die Bühne. Habe es bis dato nie bereut meinen Wagen bei denen zu kaufen und auch vor kurzem war ich dort wg. der Zahnriemen, hatte keinen Bock es sleber zu machen, es war ok. Die kennen die Autos und haben mit uns "Transaxcle" keine Probleme.


    Ich denke 924S2 wird das bestätigen. :-)

    Grüßle vom nicht standesgemäßen


    Stephan

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...