Start- und Kupplungsproblem (S2)

  • Hallo Leute!


    Bis vo kurzem hatte ich ja noch einen 944 Cup Turbo. den musste ich nach einem Unfallschaden leider verkaufen (ich habe das Auto zwar komplett neu aufbauen lassen, da er aus 1. Hand war und eh sehr selten ist, nur leider bezahlt seit fast zwei Jahren die Versicherung meines Unfallgegners den Schaden nicht und ich hab dann halt vorfinanziert) Jetzt bin ich zwar meine Schulden los aber eben auch meinen Liebling.
    Na ja, auf jeden Fall hatte ich noch ein bißchen was übrig und hab mir dann davon einen 91er 944S2 als Trostpflaster gekauft (121TKM nur drei Besitzer - einer davon Porsche und er machte auch sonst einen guten Eindruck) bei der Überführung, die hat aus Zeitmagel mein Vater gemacht fingen dann die Probleme an:


    - Wenn der Motor warm ist springt er nicht an
    - und sehr starkes rupfen der Kupplung beim anfahren im ersten Gang mit Leerlaufdrehzahl.


    Zum Glück habe ich den Wagen bei einem Händler gekauft, ohne Auschluss irgendeiner Gewährleistung. Bezüglich des Warmstartproblems und der dann noch festgestellten Probleme bei der vertraglich vereinbarten neuen AU hat er schon gesagt das er alles übernimmt.
    Meine Frage ist jetzt noch ob einer ne Idee hat was das mit der Kupplung sein kann und ob der Händler für die dafür notwendigen Reperaturen auch haftet.


    Vielen Dank im Voraus für eure tatkräftige Unterstützung.


    Oliver

  • Hallo,
    bzgl. der Startprobleme hatte ich die gleichen Sorgen (siehe "Warmstartverhalten" irgendwo früher im Board)... Der Austausch des DME-Relais (ca. 20EUR im PZ) hat bei mir sofort Abhilfe geschaffen... seitdem keine Probleme mehr damit...


    Ciao Wolfgang

    Wenn Gott mich anders gewollt hätte, hätte er mich anders erschaffen
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Salut!


    Bin kein Techniker, kann Dir aber u.U. – unter Ausschluß jeglicher Haftung, nehme mal an, daß Du keine Gebühren zahlen willst – sagen, wie Du Deine Rechte wahrnehmen solltest.


    Hierzu: Hast Du eine Rechtsschutzversicherung? Übernimmt diese Streitigkeiten aus Kfz-Kaufverträgen? Zwar ist das meistens so, jedoch kann das je nach Versicherungsvertrag aus- bzw. eingeschlossen sein (Nebenbei sei erwähnt, daß der ADAC eine gute Verkehrsrechtsschutz für knapp 60.- EUR p.a. anbietet, die solche Schadensfälle abdeckt!) Wenn Du eine hast, sollte das eigentlich prima sein, denn dann sollte Dich folgende Vorgehensweise nichts kosten:


    1. Schildere Deiner RV den Sachverhalt!
    2. Frage nach einer Deckungszusage zwecks Durchführung eines Beweissicherungsverfahrens!
    3. Sollten sie das mit der Begründung ablehnen, daß Du lediglich einen Verdacht äußerst bzw. reine Vermutungen aufstellst, fahr’ zum PZ und frag’ die, ob sie Dir sagen können, daß was an der Kupplung is’! Wenn ja, laß es Dir schriftlich geben!
    4. Ruf noch mal bei der RV an und teil denen mit, was Sache is’, dann müßte eigentlich eine Deckungszusage zwecks Durchführung eines Beweissicherungsverfahrens erfolgen!
    5. Geh’ dann zum Anwalt und laß Dich beraten!


    Du kannst natürlich auch gleich zum Anwalt gehen. Wenn Du die Schritte 1.-5. jedoch selbst erledigst, geht’s halt schneller.


    Wenn Du nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen willst, red’ erst mal mit dem Händler und verlang Nachbesserung, wenn Du die Kiste behalten, aber repariert haben willst. Du kannst meines Wissens aber auch sofort Minderung verlangen.


    Hinweis: Da die neue Schuldrechtsreform noch nicht Gegenstand meines Examens is’, hab’ ich davon noch nicht die Ahnung, wie man sie wohl haben müßte, aber ich arbeite daran *g*.


    Dennoch wird es für Dich wichtig sein, verbindlich feststellen zu lassen, daß die Kaufsache zum Zeitpunkt der Übergabe (Gefahrübergang) mangelhaft war. Das wird nach § 476 BGB n.F. beim Verbrauchsgüterkauf vermutet, wenn sich innerhalb von sechs Monaten ein Sachmangel zeigt. Das geht halt am besten, wenn Du das im Wege eines Beweissicherungsverfahrens machen läßt. Im übrigen kann sich der Händler ja auch denken, was passiert, wenn Du ihm erklärst, daß Deine RV bereits Deckungszusage erteilt hat. Wenn er Ärger mit Dir haben will, den kann er haben *fg*.


    Letztlich solltest Du meines Erachtens aber zuerst mit dem Händler reden und ihm sagen, daß die Kupplung am „Arsch“ is’ und schauen, wie er darauf reagiert. Kannst ja dann mal was posten.


    MfG


    S2Fan

  • Hi!


    Vielen Dank für die doch recht ausführliche Beratung. Ich werds jetzt erstmal von einer werkstat meines Vertrauens prüfen lassen.


    Gruß,


    Oliver

  • also hatte mit der kupplung bei meinem neuen vor vier wochen das selbe prob, hatt mein händler nochmal gründlich endlüftet und seitdem ist prob weg.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...