Meinung zu 944 I - lohnt die Reparatur?

  • Hallo!


    Hab nen Wagen gesehen,der mir optisch sehr gefällt.Außerdem is das Ding nicht weit weg von mir.Hier die Beschreibung vom Verkäufer:


    PORSCHE 944, Bj.: 83, Farbe: ROT, 2,4 Liter, 167 PS, Km.: 195000 Bereifung: 215/60 R15 94V wurden am 4/2001 neu gekauft. Typ Firestone auf BBS Felgen. G-KAT ( HJS-R101) am 30.10.98 nachgerüstet. Am 9.10.2001 abgemeldet und vorübergehend stillgelegt. TÜV und AU bis 4/2003 Wasserpumpe und Zahnriemen wurde 2001 erneuert, wobei ich über den Zahnriemen keine Rechnung mehr habe. Hirschmann Automatik Antenne. Alarmanlage. Fensterhebermotor 5/2001 erneuert. Viele Rechnungsbelege (auch vom Porsche Händler) vorhanden. Keine Unfallschäden erkennbar. Lack und Karosse im guten Zustand (so gut wie kein Rost). Sitzbezüge leider teilweise eingerissen. Für diesen Porsche typische kleine Risse im Kunststoff des Cockpits. Motor läuft, hat aber wahrscheinlich ein Schaden am Zylinderkopf ( Nockenwelle oder Ventile am zweiten Zylinder). Kopfdichtung ist Leider auch durch. Kompression einwandfrei auf alle vier Zylinder. Bremsbeläge müssten erneuert werden.


    Der Preis wird wohl so bei 1300 - 1400 EUR liegen.(hat 1500 VB angegeben)


    Was kostet wohl die Rep. ungefähr ?Lohnt sich das ganze ?


    Vielen Dank schonmal für eure Ratschläge!


    Sebastian

  • Ich rate dir aus Erfahrung ab,da ich sowas auch gekauft habe nur mir nicht soviel Ehrlichkeit an Angaben(mir wurde fast alles verschwiegen was man nicht sehen konnte)gemacht wurden und ich habe in der zwischen Zeit seit 08/2001 über DM 10000,- rein gesteckt.


    Mein Tipp laß die Finger davon und schau nach was anderem.

  • Leider ist es nun einmal so, das gute und zuverlässige auto's immerhin viel geld kosten. Mann bekommt immer genau das wofür mann bezahlt...
    Für so ein preis kan mann eigentlich nur ein auto mit vielen probleme erwarten. Ich würde sagen: nicht kaufen sondern erstmal weiter sparen. Moechtest du das auto doch kaufen, kostet so ein auto dich wahrscheinlich nur sehr viel mehr als je erwartet!
    Ich habe übrigens für meine 944 S2 aus '90 mit 120.000 kilometer €10.000 bezahlt. Ist aber auch in superzustand komplett mit PZ plegegeschichte und scheckheft.


    Dex.


    Mein 944 S2

  • ...ist eine ziemlich unsichere Diagnose. 1. Wenn die Zylinderkopfdichtung durch ist, stellt sich die Frage, ob Wasser ins Öl gelangt ist und durch diese Emulsion bereits Folgeschäden an Lagern etc. entstanden sind. 2. Wenn was am Zylinderkopf ist, dann muß er raus und zerlegt werden. Und wenn man da schon dran geht, ist eine komplette Revision des Kopfes ratsam. Macht ca. 2.000 Euro beim Instandsetzer. Bei Porsche mutmaßlich das Doppelte... immer vorausgesetzt, die Nockenwelle ist noch heil. Wenn die hinüber ist, wird's deutlich teurer.
    Die aufgerissenen Sitze sind beim Sattler kein größeres Problem, meine hat ein sehr ordentlicher Sattler auf'm Dorf für 200 Euro pro Stück perfekt repariert. clown.gif

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...