Katastrophe im Transaxle ist eingetreten!

  • Hallo 968er /944er "Gemeinde":


    Gestern war ein sehr trauriger Tag für mich:
    Bei meinem maritimblauen 968er Cab. sind letzte Woche auf einmal bei Drehzahlen über 5.500 Umdrehungen heftige metallische Geräusche und Vibrationen aufgetreten... :-(


    Der erste Gedanke war natürlich der berüchtigte Zahnriemen - ein zaghafter Versuch, den Motor ausgekuppelt über 5.500 zu drehen war allerdings erfreulich - es gab keine Geräusche - alles ganz normal (hab erstmal aufgeatmet...)


    Beim nächsten Versuch (wieder unter eingekuppelt) dann aber leider wieder die gleichen "markerschütternden" Geräusche und Vibrationen...


    Also sofort zu meinem Porsche Mechaniker (Herr Wittchen in Straußdorf bei München) und das Problem "vorgeführt". Die Erste Diagnose klang schon wieder besser: Da das Fahrzeug in sehr sehr gutem Zustand ist (118 tkm - wobei die beiden Vorbesitzer offenbar nie schneller als 100 gefahren sind - zumindest hat der Motor noch die "Werks-Wachskonservierung" und alles ist super trocken, daß sogar der TÜV Prüfer sich zu Lobeshymnen hinreißen lies..) - dürfte es sich (hoffentlich) um Schwingungsgeräusche einer Verkleidung o.dgl. handeln...


    Mit diesem Optimismus gestärkt wartete ich gestern auf die "finale" Diagnose nach der Demontage der in Frage kommeden Teile...


    Jetzt kommt´s:


    Der Absolute "Worst-Case" ist offenbar eingetreten: "irgend Etwas" hat zu einer Unwucht im Bereich zwischen Motor und Getriebe geführt - und im Antriebsstrang vermutlich nicht nur die Kupplung incl. "Zubehör" - sondern vermutlich auch noch das ganze Transaxle zerstört.


    Die erste Schätzung der "Ersatzteilkosten" beläuft sich bereits auf um die 3000 Euro - wie gesagt nur die Teile - ohne Arbeitslohn.


    ..und das bei meinem extrem pfleglichen Umgang mit akkuratem "Warmfahren" vor höheren Drehzahlen - und überhaupt dem Verzicht auf regelmäßige Drehzahlorgien :-((


    Ich war gestern echt deprimiert - wenn´s blöd läuft geht das in die gleche "Liga" wie ein Motor- oder Getriebeschaden - nur daß die es eben nicht sind - und damit auch noch irgendwann "daherkommen" können.


    Kennt irgend jemand von Euch das Problem - Hätte es eine Chance gegeben das zu Verhindern - ist das evlt. eine "bekannte" Schwäche der "Transaxler" (angeblich haben die 928er ab und zu genau dieses Problem - wobei es da wohl an einem "ausgelaufenen" Lager im Transaxlerohr liegt - das wohl öfters bereits "werksseitig" einen Materialfehler aufweist). Bin für jeden Tip Dankbar - wobei ich fürchte bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug werden die Herren aus Zuffenhausen wohl zu keiner Kulanz bereit sein.


    Vielleicht könnt Ihr Euch ja so eine Katastrophe ersparen! Ich werd auf alle Fälle alle Info´s zu dem Thema im Forum hinterlassen. Am Montag wird Herr Wittchen den restlichen Antriebsstrang zerlegen - evtl. zeigt sicht dann die "wirkliche" Ursache...


    Hat jemand Erfahrungen, was das "Transaxle" Rohr kosten darf (mir kommen die über 1.000 Euro ziemlich "happig" vor..).


    Wie gesagt, bin für jeden Tip dankbar - hoffentlich passiert das nicht auch noch jemand anderem aus dem Forum!


    *geknickte* Grüße aus München an alle "Transaxler"!


    Jurij
    [URLmailto:mail@jurij.de]mail@jurij.de[/URL] cry.gif





    [ Diese Nachricht wurde geändert von: Andreas am 2002-03-02 18:29 ]

  • Hallo
    also so was habe ich noch nie erlebt aber gehe zuerst zu einem richtigen Porsche Mechaniker. Witchen und wie die alle heißen könne Autos reparieren sind aber keine echte Porsche mechaniker und hatten nie eine Porsche Ausbildung
    ich habe so viel erlebt selbst in PZ haben die Leute wenig Ahnung.
    Falls es doch so ist dann habe ich hier ein 968 Transaxle Rohr für Dich.


    Konstantin

  • noch was. Es ist sehr komisch das die Autos die nur 60 k km haben oder nur bis 100 km/h gefahren sind usw usw, die meisten und komischten Probleme haben.
    ich glaube es gibt keinen Porsche der nicht mindensten 180 km/h gefahren ist und so was wie Frauen Auto usw ist ehe Quatz. So was gibt es nicht und wer es glaubt selbst schuld. Also aufpassen und immer vorsichtig gasgeben. Das kann nie schaden.


    Konstan

  • Oh je.
    Herzliches Beileid.
    Ich bin gespannt, wie deine Geschichte weitergeht.
    Gruß
    T.B.
    HR-TB 944
    HR-TB 320
    HR-CL 14


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: P944Targa am 2002-03-02 19:53 ]</font>


    [ Diese Nachricht wurde ge&auml;ndert von: P944Targa am 2002-03-02 19:55 ]

    Formerly known as P944Targa
    Ich wünsche allen Usern eine schöne Zeit im PFF

  • Hallo, das tut mit sehr leid, doch hier vielleicht eine Möglichkeit die Kosten zu reduzieren:
    Ich hatte seinerzeit bei meinem 924er auch einen Transaxle -Lagerschaden. Die Werkstatt (nicht ein PZ) hat dann die zentrale Welle "gezogen" und die Lager gewechselt.
    War anschließend wieder super.
    Vielleicht auch bei 968er zur Nachahmung empfohlen-wenn nicht noch mehr zerstört ist.
    Viel Erfolg!
    Siegfried
    944S2 Cabrio
    SU-SW-488

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • ..jettz fährt er wieder :-)


    > soweit zum positiven Teil ;-)


    Um mein "Leid" mit Euch zu teilen - und insbes. als "Vorwarnung" falls noch jemand ähnliche Geräusche aus dem Antriebsstrang vernimmt:


    Die Demontage hat folgendes ergeben:
    Die ganze Misere wurde durch das mittlere Lager im Transaxle ausgelöst. Dieses hat sich offenbar w/ Materialermüdung oder -Fehler "verabschiedet" und der Welle im Mittelbereich Spiel verschafft (ist blöderweise beim normalen Kupplungswechsel (der bei mir erst vor kurzem gemacht wurde) nicht zu bemerken, da man beim "an der Welle wackeln" natürlich kein Spiel merkt - da das äußere Lager ja noch intakt war.


    Dieses Spiel hat bei bestimmten Drehzahlen (Ihr erinnert Euch an die > 5.500) das Ganze so in Schwingung versetzt, daß sich auch die äußeren Lager verabschiedet haben und damit die volle Wucht der 5.500 Umdrehungen gegen das Außenrohr - und vor allem gegen die Kupplung und den Zwei-Massen-Schwung gearbeitet haben. Ich hab mir die Teile gestern mal angesehten.... - Der Übergang vom Transaxle zur Kupplung ist "normalerweise" viereckig - bei mir war er an den Kanten schon "abgerundet" - und durch Hitzeeinwirkung blau angelaufen. Ist schon "heftig" wenn man bedenkt, daß das metallische Geräusch nur 4 x "ausprobiert" wurde (1 x als es zum 1.mal aufgetreten ist; 1 x weil ich es nicht glauben konnte - 1 x beim "vorführen" für meinen Werkstatt-Menschen - und 1 x auf der Hebebühne simuliert (erst durch den "Funkenflug" ist er auf des Übels Ursache aufmerksam geworden).


    In Konsequenz mußte daher das Transaxle getauscht werden, der Zwei-Massen-Schwung war "hin", die Kupplung ebenfalls - und nicht zu Vergessen der Montageaufwand....


    In Summe hat dieser "Spaß" damit 3,5 TEUR gekosten.


    ..ich hoff nur, daß ich damit "Murphy´s Law" genüge getan habe - und nicht auch noch Motor oder Getriebe daherkommt...


    Aber da bin ich jetzt einfach mal optimistisch...


    Ich drücke Euch allen die Daumen, daß das bei mir ein Einzelfall war (Porsche meinte auch, daß das Problem bei den 928er´n bekannt ist - allerdings beim 968er nur sehr selten auftritt - sehr beruhigend... ;-)


    na denn.. einen schönen sonnigen Sonntag noch!


    luft- und wassergekühlte Grüße!
    Jurij smile.gif

  • Hallo Jurij,


    au weia, armer Kerl, Du hast mein ganzes Mitgefühl (das ist mein Ernst) rolleyes.gif


    3500 €, das ist wirklich heftig deal.gifeek.gif


    Ich wünsche Dir weiterhin unfallfreie und vorallem Schadensfreie Fahrt top.gif



    Viele Grüsse Holger

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...