944 oder 944 Cabrio?

  • Wenn Du die Wahl hättest...


    zwischen einem guten, günstigen 944 und einem 944 cabrio im gleichen Zustand und Preis, mit weniger kilometer! Aber Du fährst das Auto mehr im Winter, was würdest Du wählen?
    Ich weiß, es klingt ein bischen blöd, aber das Cabrio ist doch eigentlich das wertvollere Auto? Wie gut ist denn sein Verdeck? Wer hat Erfahrung?


    So long Pferdi scratch.gif

  • Hallo!


    Ich fehre ein 944S2Cabrio und liebe es!
    Für mich würde die Entscheidung immer wieder Cabrio heißen.
    Ich fuhr auch schon 924S-Targa und 944-Targa---beides nicht vergleichbar mit dem Cabrio! Jetzt fängt das schöne Wetter an und es ist jedes Jahr wieder eine Freude offen zu fahren! Glaubs mir! Mein Verdeck ist sehr gut und auch dicht, worauf du beim Kauf achten solltest, da Ersatz sehr teuer.
    Porsche-Cabrios kann man das ganze Jahr über fahren und es kommt auch schon mal vor, daß ich im Winter offen fahre. Dank guter Heizung ,Sitzheizung und Windschott kein Problem!
    Ich liebe Cabrios und wenn Du es nicht so sehr mit Cabrios hast. lass es lieber.
    Weicheier fahren nur im Sommer bei 30 Grad offen! Ich tus fast das ganze Jahr! (dafür ist das Auto konzipiert!


    Also-meine Entscheidung-944Cabrio!
    Ausserdem werden die Cabrios eine höhere Wertsteigerung erlangen als Coupes.


    Bei Fragen stehe ich Dir gern zur Verfügung!


    [URLmailto:F.Labs@t-online.de]F.Labs@t-online.de[/URL]

  • Meine Wahl: Cabrio!
    Es sei denn, Du willst spaeter noch die Leistung in's unendliche steigern: dann doch lieber Coupe.


    Zum Verdeck hat mein Vorredner schon geantwortet.
    Guter Zustand heisst:
    - Stoff nicht eingerissen und nicht zu sehr abgewetzt,
    - alle Naehte intakt(!),
    - Innenhimmel nicht eingerissen,
    - Heckscheibe nicht zu sehr verkratzt (laesst sich aber mit Geduld aufarbeiten),
    - bei geschlossenem Dach die Dichtungen ansehen ("Luft" an den Stoessen spricht nicht fuer gute Dichtigkeit.),
    - Persenning + Taeschchen(!)vorhanden und passt,
    - Dach oeffnet und schliesst in einem Zug und ohne Knacken (Die Motoren sind wirklich sooo laut!),
    - Die Verschluesse gehen stramm und ohne Verkanten,
    - das geschlossene Dach muss ueberall gleichmaessig und zur Laengsachse symmetrisch anliegen,
    - Windgeraeusche erst oberhalb 100km/h und deutlich zunehmend erst oberhalb 140km/h.


    Natuerlich laesst sich alles mit mehr oder weniger Aufwand auch spaeter richten. - Und eine Dachhaut ist sowieso nach 10-12 Jahren faellig (ca. 1500,-EUR, je nach "Extras"). Damit es aber dabei bleibt, muss auf jeden Fall das Gestaenge bis zu den Motoren und deren Anbindung i.O. sein.
    Also vor allem auf einen fehlerfreien Lauf des Oeffnens und Schliessens achten! - Sonst wird's spaeter ganz boes teuer...


    Noch eins: Ein 944S2-Cabrio verwindet sich kaum, zittert jedoch ein wenig in den Spiegeln auf schlechter Strasse.
    Wenn hier Zweifel aufkommen: Finger weg! - Vielleicht ist dieses Cabrio ja deshalb so guenstig!

    Viele Grüße!
    Ankavik
    --------------------
    993C4 Cabrio
    UL-JV 911 (04-10)

  • Herrje,


    jetzt habe ich ja eigentlich richtig bock auf Cabrio bekommen... aber man kriegt eben doch nix geschenkt! Der Zustand vom Targa ist bei genauer Betrachtung doch besser, so dass auch die Preise wieder realistisch erscheinen! Dann wirds wohl doch nix mit Cabrio fahren - schade eigentlich, trotzdem Danke für die wertvollen Tips! square.gif


    Grüße, Pferdi

  • darf ich mich mal nach dem preis des cabrio erkundigen??? ich will auch mal eins haben!!!

    197, 220, 328, 395, 425, 431, 474, 528, 533, 567, 650

  • Sorry,
    war ein paar Tage unterwegs: sollte 8000,- Euro kosten, mit nur 71000 km. Ich glaube ich habs im Internet bei Autoscout24.de gefunden...? Zu gut um wahr zu sein... glotz.gif

  • Ich war bisher auch mehr ein Coupe-Fan und habe 924, 924 Turbo, 924S, 944S2 (meistens als Targa) gefahren. Nun nach dem Umstieg auf das 944S2 Cabrio fällt mir folgendes auf:
    Die Seitenspiegel zittern häufig bei unruhigem Straßenbelag.
    Die Karosserie verwindet sich auffällig.
    Bei Fahrgeschwindigkeiten über 140 Anstieg des Innengeräuschpegels (vor allem über das Dach) und eine leichte Frischluftzufuhr über die "offenen" Ränder der Seitenscheiben setzt ein (liegen nur an der Gummidichtung an, nicht wie beim Coupe geführt und in einer Nut ).
    Es ist anzuraten, vor Fahrtantritt die Türen zu öffenen, die Scheiben dann hochzufahren und sie dabei leicht durch anfassen und hochziehen zu unterstützen. So schließt die Seitenscheibe dann optimal ab.
    Im geschlossenen Zustand ist die Reibung an den Auflagegummis so hoch,so dass auch ein neuer Fensterheber das kaum bei geschlossener Tür schafft.
    Die niedrigere Fahrzeughöhe, ca. 127 cm, macht es für Wachstumsriesen schwierig angenehm entspannt zu sitzen, ggf. schaut derjenige gegen den oberen Fensterrahmen.
    Der Kofferraum ist wesentlich kleiner als beim Coupe, also am besten mit ausreichend Kreditkarten in der Tasche reisen.


    Das klingt vielleicht jetzt negativer als es tatsächlich von vielen empfunden wird - ich bin Ingenieur und wahrscheinlich einfach zu prakmatisch/kritisch.
    Die offenen Tage entschädigen für alles, an warmen Tagen stört die Zusatzlüftung ohnehin nicht - und Cabriofahrer fahren langsam!!!
    Es ist für mich ein April bis Oktober-Auto.
    Also rettet die Cabrios für die Zukunft!!!
    Gruß
    Siegfried

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...