Werksfahrer Bob Wollek tot

  • Werksfahrer Bob Wollek von Camping-Bus überrollt -
    Porsche trauert um einen Freund und hervorragenden Rennfahrer


    Sebring/Stuttgart. Bob Wollek, einer der erfolgreichsten und zuverlässigsten Porsche-Rennfahrer, ist tot. Der französische Werksfahrer starb am frühen Freitagabend, 16. März 2001, im Alter von 57 Jahren auf dem Highway 98 bei Sebring (Florida/USA) während einer Fahrrad-Tour. Er wurde - nur wenige Kilometer von der Rennstrecke entfernt - von einem Kleinbus erfasst. Der Aufprall war so stark, dass Bob Wollek noch auf dem Weg ins Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen erlag. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, trauert um einen Freund, einen großartigen Menschen und einen ihrer besten Piloten.


    Porsche-Vorstandsvorsitzender Dr. Wendelin Wiedeking, der noch vor einer Woche mit Bob Wollek eine PR-Veranstaltung in Mexiko absolvierte: "Er war eine beeindruckende Persönlichkeit voller Ehrgeiz, Tatendrang und Lebensmut; Bob Wollek hatte Stil, Charakter, und er war gerade heraus - ein Profi durch und durch. Mit ihm verlieren wir einen unserer größten und erfolgreichsten Fahrer. Porsche hat ihm sehr viel zu verdanken."


    GO/19.03.2001
    Nr. 23/01

    © 2001 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.


    Quelle