Posts by Dirk

    Habe heute den Wagen abgeholt und alles Bestens :t: Unglaublich was neue Motorlager ausmachen können! Meine waren noch die Originalen von 1989 und natürlich durch. Der Wagen ist nun wie ein anderes Auto, so ruhig und ausgeglichen ist der noch nie gefahren :drive: .


    Ahrens verbaut übrigens nur Original Porsche Hydrolager, was sich auch lohnt. Ist vermutlich länger her, als du die "Meyle" dort gekauft hast?

    Heute endlich bei Ahrens gewesen, der erste Verdacht - trotz der "Öldruckventil Theorie" - Ölschnorchel gerissen. Er hat erst mal mit 3 zusätzlichen Litern Öl die Ölwanne geflutet, Motor gestartet und siehe da: Der Öldruck war wieder da :) Ursache für den defekten Ölschnorchel sind vermutlich verschlissene Motorlager und die damit verbundenen Vibrationen. Neue Lager und Schnorchel werden bestellt - nach 3 Wochen ohne Auto habe ich so langsam Entzugserscheinungen :drive:

    Die Aussage zum "dicken" 5W40 kam vom Werkstattmeister, den die Mechaniker hinzugerufen hatten: Er hat nicht einen Blick auf den Motor, geschweige denn auf das abeglassene Öl geworfen und war auch gleich danach auch wieder verschwunden. Zuvor hatte er die Theorie einer Luftblase im Öl.


    Der Ölstand im Motor war natürlich auf Max als ich diesen gestartet hatte, das hatten die Mechaniker mehrmals gecheckt. Nur halt kein Öldruck. Vor dem Ölwechsel gab es nie Probleme mit dem Öldruck. Danach stand der Wagen noch knapp 2 Stunden bevor der ADAC kam und hatte in der Zeit auch keinen sichtbaren Ölverlust. Das kann eigentlich nur das Ölüberdruckventil oder die Ölpumpe sein.


    @Yamimoto, mheber: Danke für die Werkstatt Tipps, werde ich gleich mal versuchen zu kontaktieren.


    Viele Grüße
    Dirk

    Hallo,


    am Öl-Wasser-Kühler oder Öldruckventil wurde noch nie etwas gemacht. Die letzte Reparatur war vor ca. 10.000 km das Wechseln der Hydros. Dabei wurde auch das Druckminderventil im Zylinderkopf ausgebaut und gereinigt und es war aufgefallen, dass dieses zwar noch ok, aber nicht mehr im allerbesten Zustand ist.


    Das Ganze ist also ein paar Jahre her! Vor ca. 2 Wochen hat es dann angefangen leicht zu klackern, wenn der Motor kalt ist. Hier vermute ich, dass das Druckminderventil nicht mehr 100% funktoniert, ist aber nur meine Vermutung.


    Seit gestern bin ich in Spanien und habe heute einige Werkstätten in meiner Umgebung angerufen: Zwei sind im Urlaub und zwei sagen, dass es besser wäre, wenn ich in eine Werkstatt gehe, die sich mit dem 944er bessre auskennen...


    Da ich vorher in BW gewohnt habe und keine Porbleme hatte, Werkstätten mir 924/944er Erfahrung zu finden, meine Frage an die Fahrer aus NRW? Wo gibt es eine Werkstatt mit 944er Erfahrung im Kreis Ratingen / Heiligenhaus / Velbert?


    Viele Grüße
    Dirk

    Ich hatte hier (post 86 .....):300.000er Wartung, jetzt geht's los !
    beschrieben, wie ich das gemacht habe.
    Kurz darauf hat Jürgen uns die entsprechende technische Anweisung von Porsche zur Verfügung gestellt:
    Überholung Öl-Überdruckventil 944 (1).pdf


    Gruß Karsten :wink:

    Wow - Perfekt! Besten Dank, das wird mir auf jeden Fall helfen :headbange
    Was den Aufwand angeht, gebe ich euch Recht: Ab einen bestimmten Betrag macht es mehr Sinn, ein neues Ventil zu kaufen, zumal dieses anscheinend sehr anfällig ist und auch schon 27 Jahre alt ist. Ich werde dann berichten...


    Viele Grüße
    Dirk

    Hallo Karsten,


    Danke für die Info! Das bestätigt meine Vermutung... Die Werkstatt wird nach meinem Urlaub mein Auto erstmal abholen müssen und dann lasse ich die Ölpumpe und das Überdruckventil checken. Wenn das Ventil nur verklemmt ist und man es reinigen kann, umso besser. Bei dem Preis von € 350 werde ich aber erstmal abwarten, ob ich wirklich ein neues Ventil brauche. Bestellen geht im PZ ja meist recht schnell, dann muss ich halt noch ein paar Tage auf den Wagen verzichten.


    Viele Grüße
    Dirk